Gutes Angebot für RB?

Hallo!

Meine erste Reitbeteiligung ist leider nach schon 3 Monaten umgezogen. Meine Freundin hat 2 Pferde, und reitet die Jungen ihres Opas. Ich bin bis vor etwa 1,5 Jahren viel mit ihr geritten. Da ich dort (vor etwa 2,5 Jahren) noch keine Reitbeteiligung durfte und auch keinen Unterricht bei dem Stall wo sie ist, wurde es immer weniger und sie hat seitdem eine RB auf dem Pony, was ich immer geritten bin.

Wir schreiben nun wieder häufiger und sie hat erfahren, dass ich nun wieder eine RB suche. Sie hat mir angeboten, auf ihrem Pferd eine RB zu haben. 2-3 Mal die Woche, sie setzt allerdings Vorraus, dass ich wöchentlich Unterricht bei ihrer Trainerin nehmen muss. 45 Minuten kosten 15€, sie kommt zu uns an den Platz. Zusätzlich 50€ für die RB selbst. Also etwa 110€ im Monat.

Ich reite allerdings noch in einem Schulbetrieb, der 50-60€ im Monat kostet, allerdings komme ich da überhaupt nicht mehr weiter und meiner Gruppe und mir gefallen die „Umstände“ dort nicht mehr. Den würde ich nach einiger Zeit aufgeben, obwohl es mir schwer fällt(reite da seit 8 Jahren).

Ich kenne die Pferde schon, ihre Haltung etc. Ich kann, wenn sie dabei ist eventuell auch mal Springen und mit ihr Ausreiten. So klingt es für mich sehr gut, da ich auch weiterkommen wollte. Ich kann zu Fuß in 2 Minuten da sein.

Denkt ihr das ist zu viel? Meine alte RB hat 50€ gekostet, Unterricht von der Besi, allerdings meinte sie, sie nehme normalerweise auch 110-120€.

Pferde, Pony, Reiten, Reitbeteiligung, Pferd