Es gibt das sogenannte Color b4 bei dm und rossmann. Das kann colorierte Bestandteile aus den Haaren ziehen. Zum Teil funktioniert das sehr gut und du kannst wirklich deine naturfarbe annähernd wieder erhalten. Du musst aber genau alles nach packungsanweisung anwenden und es kann passieren dass deine naturhaarfarbe durch den Ammoniak in der Haarfarbe leicht verändert wurde. Da müsstest du dann drüber färben mit einer ähnlichen Farbe deiner Naturhaare

...zur Antwort

Ich hätte auch Lust drauf 😊 brauche immer mal jemanden zum mut machen

...zur Antwort

Danke für eure Hilfe! Ich hatte jetzt nochmal unter Geräteeinstellungen bei meiner Grafikkarte geschaut und dort war wirklich ein Ausrufezeichen dran. Komischerweise stand dann da ich müsste meinen Computer neu starten um die veränderten Einstellungen zu übernehmen, obwohl mir dort lediglich angezeigt wurde, dass mein Treiber optimal sei. Hab neu gestartet und alles ist super eingestellt, voll automatisch. Bin echt zufrieden. Danke nochmal

...zur Antwort

Ich habe den ultimativen Trick für dich, und zwar:

Color B4

Das bekommst du mittlerweile auch in der Drogerie. Schau mal bei Rossmann oder DM nach. Das ist in der Lage künstliche Farbpartikel aus den Haaren zu verkleinern, sodass du sie auswaschen kannst. Du musst dich aber strikt an die Anleitung halten dass es funktioniert. Habe ich selbst schon getestet und siehe da, meine Haare waren mindestens 3-4 Nuancen heller, obwohl ich schon seit mehreren Jahren dunkel färbe. Und außer dass deine Haare etwas trocken sind durch das seeehr lange auswaschen, sind sie unbeschädigt.

...zur Antwort

Also... meine erste Vermutung wäre einfach dass es sich bei deiner Farbe lediglich um eine Colouration und nicht um eine Blondierung handelt. Hast du auf der Packung richtig gelesen, ob da wirklich was von bleichen, blondieren oder ähnliches stand? Weil dunkle Haare bekommst du nur mit einer richtigen Blondierung heller.

Ansonsten kann Haarfarbe auch nicht funktionieren wenn du deine Haare zu sehr mit Silikonen belastet hast. Dann lohnt es sich mal eine Woche auf Silikonfreie Shampoos und Pflegeprodukte umzusteigen.

...zur Antwort

Hallo,

an deiner Stelle würde ich immer zu einem Markenprodukt bei Kontaktlinsen greifen. Wenn du nicht viel Geld ausgeben möchtest schau doch mal bei: augenliebe.de  vorbei. Die haben auch Markenlinsen echt spottbillig.

...zur Antwort

Hallo,

ich nehme seit fast einem Jahr Fluoxetin. Ich muss dazu sagen ich hatte es einige Zeit nach Mirtazapin noch dazu verschrieben bekommen, da es angeblich wach macht und die Stimmung aufheitert. Am Anfang hatte ich schon ziemliche Nebenwirkungen. Ich war irgendwie "Neben der Spur", kaum konzentrationsfähig und hatte kein Hungergefühl mehr. Ich hätte in diesem Zustand damals kaum Auto fahren können, also war ich froh dass ich nicht auf Arbeit musste während dieser Zeit. Aber so ca. nach einer Woche war das gegessen und ich fühlte mich echt wieder toll und hatte wieder Appetit.

...zur Antwort

Habe ich social anxiety disorder, oder allgemein eine soziale Phobie?

Ich fühle mich im allgemeinen immer unwohl in der Öffentlichkeit und im allgemeinen wenn ich mit anderen Menschen zusammen bin. Ausgenommen (meistens) sind meine Familie (das ist ein ganz anderes Problem) und meine paar näheren Freunde die ich habe. Aber auch mit ihnen zu kommunizieren fällt mir oft schwer. Ich weis meistens nicht wie ich auf bestimmte Situationen reagieren sollte. Wenn ich in der Schule bei einem Plenum für die ganze Jahrgangsstufe in der Aule mit all den anderen Schülern sitze, kann ich nur daran denken wie laut es ist (die ganzen Leute, auch wenn sie still sind). Meistens bekomme ich starke Kopfschmerzen davon, auch bilde ich mir dann ein dass mich alle/viele Beobachten und ich fühle mich extrem unwohl. Als ich jünger war, war ich nur extrem schüchtern und traute mich nur nicht mit anderen Leuten zu reden, aber als ich dann diese kennengelernt habe war es kein Problem mehr für mich. Da ich aber dieses Jahr 17 werde und in die 1. Klasse komme, und ich dasselbe Problem immer noch habe, weis ich echt nicht mehr was ich tun soll.... Ich bilde mir ein, dass ich sogar nicht wirklich mehr schüchtern bin, ich weis bzw. kann einfach in manchen Situationen nichts mehr sagen/ nicht reagieren. Am schlimmsten ist für mich zur Zeit die Schule, da die paar Freunde die habe nicht an meiner Schule sind, kenne ich dort kaum jemanden besser.. (Ich kenne sie alle durch den Schwimmclub in dem ich bin) Aber weil ich auch Angst davor habe, dass andere schlecht über mich urteilen bzw. mich nicht leiden oder schlecht über mich denken, habe ich (nur weil andere Leute es komisch finden wenn man zB. in der Pause mit niemendem spricht oder alleine irgendwo rumsteht) mit ein zwei Leuten ein klein wenig angefreundet ( sie sind aber eigentlich nicht wirklich meine Freunde...wenn man das versteht?) Schlimmer aber noch ist dass ich mir selbst durch das alles meine Schulnoten versaue, ich war schon immer schlecht im mündlichen hab auch schon ein paar mal 5en und 6en kassiert. Weil ich meistens wenn ich aufgerufen werde einfach nicht antworten KANN, ich kann nur daran denken, ok hmm eigentlich weis ich dass,.. aber was wenn ich was falsches sage, die Lehrerin schaut schon so komisch, am besten sag ich gar nichts sie ruft doch eh gleich den nächsten auf... usw. Ich weis einfach nicht mehr wie ich damit umgehen soll......Hilfe?

...zur Frage

Hallo,

also dein geschildertes Problem hört sich wirklich nach einer Sozialen Phobie an. Ich kann dass selbst mittlerweile gut beurteilen, da dies bei mir vor einiger Zeit diagnostiziert wurde. Wenn du immer darauf achtest dich angepasst zu verhalten, vielleicht sogar soziale Situationen meidest und dir immer Gedanken darüber machst was andere von dir denken können, dann ist es ein sicherer Hinweis darauf, dass du an so einer Phobie leidest. 

Ich wette es gibt eine Menge Menschen da draußen, die dasselbe Problem haben wie du, es sich aber nicht eingestehen möchten, oder aber diese Phobie gar nicht kennen oder aber denen es egal ist, dass sie sie besitzen. Du musst selbst einschätzen wie sehr dich deine jetzige Situation in deinem Leben belastet. Wenn es dich wirklich ernsthaft stört und du möchtest dass sich etwas ändert, dann rede doch mit deinem Hausarzt darüber. Dieser könnte dich dann an einen Psychologen überweisen, oder zumindest an einen Psychotherapeuten, der mit dir eine Therapie beginnen könnte.

Manchmal hilft es aber auch einfach den Menschen in deiner Umgebung von deinen Problemen zu erzählen und ihnen anzuvertrauen was du fühlst. Vielleicht stehen sie dir bei der nächsten Situation bei oder können dich etwas besser verstehen. Manchmal braucht man einfach nur jemanden um darüber zu reden.

...zur Antwort

Vielleicht probierst du mal andere Varianten dich selbst zu therapieren. Ich weiß wie schwierig das sein kann, aber vielleicht begibst du dich mal in deine Tagesklinik, dort werden mit anderen Jugendlichen auch oft Ausflüge und Ähnliches unternommen. Wurdest du denn nehmen der Gesprächstherapie auch noch medikamentös behandelt?

...zur Antwort