Hei, also ich mache immer eine ganz frische Sosse, fast wie SylterSoße. Du nimmst 1 Becher Schmand, 3 Eßlöffel, Zucker, 3 Eßlöffel Essig, 1 Eßl. Zitrone (ist aber nicht unbedingt nötig macht ihn aber frischer, 1 Päckchen Kräutermischung Dill. Das alles verrühren oder im MixFix (von Tupper) ordentlich schütteln. Fertig ist eine sehr leckere Soße die bei meinen Feiern immer gleich weg ist.

...zur Antwort

Hei, naja bei Aldi wie schon gesagt 1,99 für 10 Tulpen auch teilweise bei Rewe. Im Blumenladen kostet eine Tulpe 0,80 Cent, bei besonderen Raritäten Papageientulpe sinds dann schon mal 1,20.- Euro bis 1,80. Also würde ein Strauß mit ca. 7 Tulpen um die 6 Euro kosten. Man bekommt im Blumenladen den natürlich schöner gebunden, aber du kannst auch die künstigen Tulpen nehmen und suchst dir nich Zweige aus dem Wald dazu oder aus dem Garten vielleicht. Das mache ich auch immer so. lg Lilliwaldfee

...zur Antwort
Ja, es gibt die Cockerwut und sie tritt häufig auf.

Hallo erstmal, meine Freundin hatte einen roten Cocker und der biss bei jeder Gelegenheit fremde in die Hinterbeine und ein Freund hat auch einen roten und der mag manche Menschen einfach nicht und knurrt sie heftig an und lässt das auch nicht. In sofern denke ich nach den Erfahrungen schon dass das wohl eine genetische Sache ist, hat der Tierarzt damals bei meiner Freundin auch gesagt (der hatte dann später auch eine Epilepsie bekommen). Müsste man vielleicht mal einen Fachmann in Sachen roter Cocker befragen! lg Lilliwaldfee

...zur Antwort

Hei,

ich habe das gleiche Problem gehabt, ich bin auch geschieden und seit fast 3 Jahren mit einem Witwer zusammen. Am Anfang hat er auch viel geweint und Geburtstag und Weihnachten war immer der glatte Horror. Ich habe mich an diesen Tagen auch immer in meiner Wohnung aufgehalten. Mittlerweile kommt er ganz gut damit klar. Lass ihm einfach Zeit, (Zeit heilt alle Wunden passt da ganz wunderbar)sei für ihn da wenn er dich braucht, gemeinsame Erinnerungen und Erlebnisse werden dich irgendwann an Ihre Stelle rücken. Und mach dich auch mal ein bißchen rar, er muss merken das er dich braucht. Wenn du immer da bist spürt er das ja nicht. Fang ihn auf und lass ihn auch wieder los, das ist das Beste. Ich wünsche die ganz viel Glück und Geduld. lg Lilliwaldfee

...zur Antwort

Würdet ihr die Chemotherapie fortführen und hat jemand von Euch Erfahrungen mit SIRT?

Hallo ihr Lieben! Gestern bekam ich von seiten meines Onkologen erschütternde Neuigkeiten: die Chemotherapie hat nicht angeschlagen, es haben sich neue Metastasen gebildet. Im Kern bedeutet das: Ende Gelände. Ich bekam bereits die besten Medikamente. Was soll also noch kommen? Es gibt wohl noch zwei Möglichkeiten, die Therapie umzustellen. Jedoch was kann es mir bringen, wenn selbst die besten Medikamente, welche es gibt, nicht wirken? Am Freitag gehe ich ins Krankenhaus und informiere mich über die mir letzte verbliebene Möglichkeit: SIRT. (Kann man ergoogeln). Klingt ziemlich gruselig, das Ganze. Radioaktive Strahlung soll die Metastasen abtöten, ohne dass andere Körperregionen belastet werden. Aber allein die zwei Worte machen mich halb wahnsinnig. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit SIRT? Es scheint, als wäre somit meine letzte Runde eingeläutet. Das erhoffte Wunder ist ausgeblieben. Würdet ihr dennoch die Chemotherapie fortführen? Obwohl es, gelinde gesagt, bescheiden aussieht? Oder lieber den Rest der verbleibenden Zeit genießen, soweit es möglich ist und sich nicht mit der Therapie herumquälen? SIRT werde ich auf alle Fälle noch machen (sofern möglich). Allerdings bin ich nicht sicher, ob es einen Sinn ergibt, mit der C. weiterzumachen. Mein Arzt, welcher sonst nie die Zähne auseinanderbekommt, schaute ziemlich bedröppelt drein. Das will schon etwas heißen, bei ihm.

...zur Frage

Hei liebe Knusperfrau!

Es ist toll wie du mit der Krankheit umgehst und sehr bewundernswert. Ich denke man sollte einfach alle Lebensgeister mobilisieren die Kraft steckt nämlich vielfach in dir selber, wenn du leben willst dann ist das die halbe Miete, und wenn dir dein Bauch sagt ich mag keine Therapien mehr dann ist das der richtige Gedanke, rein intuitiv wirst du das richtige tun denke ich. Es ist dein Leben!!! Therapien gibts so viele, meine Schwägerin hat sich (sie hatte Speiseröhrenkrebs) Viren über einen Port in die Tumore spritzen lassen, leider zu spät. Sie hat Aloe vera Saft getrunken der auch helfen sollte.

Also ich wünsche dir alles Glück dieser Welt, die gewisse Kraft und du wirst die richtige Entscheidung treffen ich weiß das. Du bist eine starke Frau! Und höre einfach auf dein Inneres Ich!

Alles Liebe von Lilliwaldfee

...zur Antwort

Hei,

das kommt natürlich auch auf die Dominanz des Hundes an! Meine Hündin (ein Airedale Terrier) hat das als Welpe sehr oft und gerne gemacht, er biss uns immer in die Unterschenkel und in die Hosen, nicht grad nett!!grins. Der Hund testet natürlich (wie beim Kleinkind auch) wie weit er gehen kann und wenn er es nicht lässt, einfach nehmen und auf den Rücken werfen (natürlich nicht zu doll) so lange halten bis er Ruhe gibt (ruhig liegt) und dann wieder loslassen. Das ist die Unterwürfigkeitsgeste die jeder Hund kennt, du bist in diesem Fall der Rudelführer und er muss sich dir eben unterwerfen und da muss man halt nachhelfen sonst tanzt er dir immer auf der Nase rum. Das machst du jedesmall wenn er beißen will oder gebissen hat. und betone deine Taten mit NEIN oder PFUI! Jedenfalls hats bei unserer Hündin geholfen wir haben das ein paar mal gemacht und sie hat das beißen dann gelassen. Heute ist sie eine ganz liebe Hündin!!

viel Glück und lieben Gruß Lilliwaldfee

...zur Antwort

Hei,

ich habe einen Airedale und zahle zwischen 35 und 45 Euro mit waschen, und das ist ein großer Hund, da wäre der Preis für deinen kleinen recht teuer. Vergleiche doch mal die verschiedenen Salons in deiner Umgebung, da gibts sicherlich auch Unterschiede und baden kannst die ihn ja vielleicht auch selber.

lg Lilliwaldfee

...zur Antwort