Mein Sommer nebenan

Super schönes Buch :)

...zur Antwort

Also, bei meinem Partner und mir ist das ziiiiemlich wechselhaft 🙈
Es gibt Wochen, da haben wir mit ausgenommen 1 oder 2 Tagen jeden Tag Sex 🙈
Dann gibt es wieder Wochen in denen er viel arbeiten muss und wir uns kaum sehen und dann haben wir mal in 7 Tagen nicht einmal Sex (leider 😅)
Aber so durchschnittlich 2-3 mal die Woche 😊

...zur Antwort

Hallo,
mir kommt dein Geschriebenes sehr bekannt vor. Mein Freund ist durch seine Arbeit auch viel unterwegs und ich mache mir viele Gedanken, „was könnte sein, wenn...“
Leider hilft das der Beziehung gar nicht und hat eigentlich mehr Streit ausgelöst...
Es hat unserer Beziehung sehr geschadet und ich war froh über diesen Weckruf, weil es hätte sie noch kaputt gemacht.
Für mich ist es manchmal immer noch nicht leicht, aber ich versuche die Zeit so gut es geht zu überbrücken. Beschäftige dich, erledige Aufgaben die du vor dir herschiebst, unternimm etwas mit Freunden, usw.
So geht der Tag schnell zu Ende und die 3 Monate schneller vorbei.
Und nicht so viele Gedanken machen, auch wenn es schwer ist.

...zur Antwort

Hallo,
ich komme aus einer Familie, die ihr Leben lang Hunde im Leben hatten und das muss gut überlegt sein.
Ein Hund kostet viel Geld und benötigt enorme Zeit! Kannst du das aufbringen?
Wenn ihr einen Welpen holt, dann reicht es nicht, wenn ihr 2-3 am Tag in den Park geht. Der Welpe hat unglaublich viel Energie und das den ganzen Tag lang und die muss ausgepowert werden. Ebenso musst du wissen, dass du in der Früh, nachmittags und abends mit dem Hund gassi gehst, mind. 30 Minuten, bei jüngeren Hunden sogar länger! Du musst es wollen, dass du noch vor der Schule aufstehst und gassi gehst, das fressen machst und den Hund gut versorgt. Bis wann kommst du wieder nach Hause? Wie lang ist der Hund allein? Ist jemand anderes für den Hund da, wenn du nicht da bist? Wenn du Urlaub hast, muss der Hund mit. Du musst dir all die Dinge bewusst machen und dann nochmal entscheiden, so sehr du es auch willst, ob du es aufbringen kannst. Wenn du es nicht kannst, dann solltest du so sehr du es auch willst, keinen Hund holen, denn dann ist es kein schönes Leben für den Hund. Einen Hund zu besitzen ist nicht 2-3 in den Park gehen und ein bisschen streicheln, es gehört viel mehr dazu, der Hund gehört zur Familie! Überleg es dir bitte gut 😊

...zur Antwort

Ich war damals auch sehr aufgeregt und habe mir viele Fragen gestellt. Also, bei mir war es so: mein erstes Mal hat mir schon sehr weh getan, aber mein Partner hat das gemerkt und war dementsprechend vorsichtig! Es wurde auch erst so ab dem 3/4 mal besser, aber wenn man jemand hat, dem du etwas bedeutest, dem es wichtig ist, dass es dir gut geht, dann wird es auf jeden Fall schön. Weil dann versucht er es langsam und behutsam. Es sollte niemand sein, des dich einfach ohne Rücksicht nur vögeln will...

...zur Antwort

Bei meinem ersten Mal tat es auch höllisch weh und wir haben nach kurzer Zeit abgebrochen. Ich denke, die ersten 2-3 Male sind immer unangenehm, aber das legt sich... irgendwann wird es besser! Mein Freund und ich haben es immer ganz langsam gemacht, immer ein Stückchen weiter rein, aber ganz langsam und du musst sofort sagen wenn es dir weh tut! Ich kann nur sagen, es lässt nach und die ersten unangenehmen Male muss man einfach hinter sich bringen, wenn der Sex angenehm werden soll. Keine Angst haben, miteinander reden und dann wird das schon :)

...zur Antwort

Sex tut weh? Ich weiß nicht woran es liegt Hilfe?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen. Mir tut der Sex mit meinem Freund weh, ich weiß nicht woran es liegt und was ich dagegen tun kann? Wenn wir miteinander schlafen haben wir ein Vorspiel und ich bin auch feucht und wenn er dann versucht einzudringen tut es am Anfang weh und er muss immer Pause mache und dann geht es meistens also es ist auszuhalten, er fragt mich dann immer ob er aufhören soll aber ich mach es dann ihm zu Liebe. Er macht sich da auch schon Gedanken und wir überlegen jetzt gemeinsam was wir dagegen tun können, er hat Gleitgel vorgeschlagen und das werden wir dann mal probieren. Wenn es mir weh tut versucht er mich immer zu "entspannen" bzw. er sagt dass ich es genießen soll und mich fallen lassen soll. Heute haben wir uns, da er 4 Wochen im Urlaub war, erst nach längerer Zeit wieder gesehen und da tat es fast schon weh wie beim ersten Mal. Es tat wirklich heute am schlimmsten von den bisherigen Malen weh und jetzt nach dem Sex tut es am Scheideneingang immer noch weh. Ich hab keine Ahnung woran es liegt. Wir mussten dann heute auch unterbrechen weil es so sehr weh tat, das macht so einfach keinen Spaß und ich kann es nicht genießen. Sollte ich vielleicht mal zum Gyn oder habt ihr eine Idee was ein sein könnte? Und als wir dann heute es probiert hatten, haben wir die Reiterstellung gemacht und als er gestoßen hatte ich das Gefühl er würde bis in meinen Bauch stoßen und auf Magen so dass ich so eine Art Übelkeitsgefühl hatte. Ich musste deswegen kurz unterbrechen.

Mein erstes Mal ist zwei Monate her deswegen war ich danach noch nicht zur Untersuchung weil ich schlichtweg noch nicht dazu kam. Ich nehme aber die Pille und als ich mir die verschreiben haben lassen hab wurde Ultraschall gemacht und da war nichts auffälliges 

...zur Frage

Hallo, ich hab hin und wieder auch das Problem. Bei meinem Freund und mir ist es so, dass es mir am Anfang auch immer weh tut, wenn er die ersten paar Male eindringt. Wir machen es jetzt immer so, dass er anfangs ganz langsam und vorsichtig eindringt, immer ein Stückchen tiefer. Und irgendwann war es bis jetzt immer so, dass es dann nicht mehr weh tat. Wenn er zu schnell oder zu fest rein ist, dann hab ich das den ganzen Sex über gespürt, aber mittlerweile konnten wir das gut lösen. Klar, anfangs ist es vllt etwas langsam und ruhig, aber dafür läuft es danach umso besser! Wenn es bei dir besonders schlimm ist, dann nimm noch etwas gleitgel dazu. Aber ich denke, dein Freund müsste dich da bestimmt unterstützten und nachvollziehen können, wann er langsam machen muss. Einfach mit ihm reden, sagen wann es dir nicht weh tut, wann er tiefer gehen kann, etc.  Alles Gute :)

...zur Antwort

Beim ersten Mal ist es häufiger so, dass alles eher etwas "stiller" abläuft. Meistens lässt man sich noch nicht völlig fallen, ist aufgeregt und weiß nicht wie man sich verhalten soll. Hatte man dann schon mehrmals Sex, besonders wenn es der gleiche Partner ist, man sich kennt, etc. dann lässt man sich eher fallen und auch je nach dem empfinden, wie man es spürt ist es dann ein intensiveres stöhnen. Aber so richtiges schreien, würde ich jetzt nicht sagen :)

...zur Antwort

Ihr macht dem Mädchen doch total Angst...
Klar, es kann immer etwas sein, dennoch glaube ich in deinem Fall, dass nichts ist! Du kannst noch in die Apotheke gehen und die Pille danach holen, die kannst du bis zu 72 Stunden danach einnehmen! Gibt es rezeptfrei in der Apotheke! Damit sollte sich dein Problem dann wirklich beendet haben! Alles Gute

...zur Antwort

Also wenn sie die Pille regelmäßig nimmt, dann sollte es mit der Verhütung klappen. Aber wenn nicht, dann ist das "ach ich zieh ihn schnell raus" oder ähnliches ziemlich riskant! Nimmt sie die Pille denn schon regelmäßig? Weil ansonsten müsst ihr halt schauen welche sie nimmt und notfalls 7 Tage warten, bis der Schutz der Pille zu 100% da ist! :)

...zur Antwort

Wenn du bereit bist! Man überstürzt alles viel zu schnell nur weil man denkt man verpasst etwas, aber lieber wartest du noch auf die Richtige :)

...zur Antwort

Ich finde es viel besser wenn ein Typ noch Jungfrau ist anstatt dass er schon 10 Mädels hatte. Leider ist es gerade jetzt irgendwie Trend so früh wie möglich entjungfert zu werden! Ich selber war 19, hab mir auch immer Gedanken gemacht, dass ich viel zu spät dran bin, aber das warten lohnt sich. Ich bin so froh dass ichs nicht einfach so gemacht habe, sondern auf den passenden Moment gewartet habe und auch den richtigen Mann gewählt habe :)

...zur Antwort