vermutlich möchte dein Chef verhindern, dass du weggehst. Sonst hätte er nicht um ein Gespräch zu diesem Thema gebeten. Möglicherweise wird er bereit sein, dir finanziell oder sonstwie entgegen zu kommen.
Du kannst also ruhig sagen, na ja, ich möchte schon weiterkommen und da schaut man sich halt das eine oder andere mal an.

...zur Antwort

Die Bäume können verschiedene Krankheiten bekommen. Daher gibt es auch bereits einige Gegenmittel. Google mal nach "Mittel gegen Baumkrankheiten".

Viele sind gegen Schädlinge und Pilze. Aber wenn man gegen Baumschädlinge spritzt gehen auch andere Tiere zugrunde, muss man sich also gut überlegen. Gegen den sauren Regen hat man Kalk in die Wälder gestreut, der bindet die Säure.

Aber es wird nicht die EINE Medizin für Bäume geben, sondern für jede Krankehite eine andere. Wie bei Menschen auch.

...zur Antwort

Solange das Auto auf privatem Grund bleibt, muss man es nicht anmelden und braucht keine Haftpflichtversicherung. Ist dann wie ein teures Möbelstück. Ich hatte auch mit 17 ein Bastlerauto weder angemeldet noch versichert in der Garage und habe es erst nach Erwerb des Führerscheins angemeldet.

...zur Antwort

da hat TomRichter vor einem dreiviertel Jahr eine Antwort gegeben und den Link zu http://www.druckverlust.de/Online-Rechner/

Der Druck von 4bar ist am einen Ende eines Rohrs, hinter der Öffnung ist gar kein Druck mehr. Der Druckverlust entlang des Rohrs muss also 4 bar sein.

Die Länge des Rohrs spielt natürlich eine Rolle. Man stelle sich ein Rohr mit 10km Länge vor- da kommt hinten ein viel schwächerer Wasserstrahl raus als bei einem 10m Rohr.

Ich habe mit dem Durchflussrechner rumgespielt und mit Länge 10m und Rauhigkeit 0,5mm bei 22cbm/h auf die 4 bar gekommen.

Bei 10km waren es nur noch 650l/Stunde.

...zur Antwort

Kupferdraht ist ausreichend. Für längere Verbindungen nimmt man Kupferlackdraht, der Lack isoliert, so dass unterwegs keine Kurzschlüsse entstehen. Beim Erhitzen mit dem Lötkolben verbrennt der Lack, das man auf das Kupfer löten kann.
Das Ende der Draht vor dem Löten verzinnen hilft. Heißmachen und den mit Flussmittel gefüllten Lötdraht draufhalten. Litzen vor dem Anlöten immer verzinnen, damit keine einzelnen Drähtchen unverlötet abstehen.
Der Lötdraht soll durch den Kontakt mit dem Draht oder dem Pad schmelzen, nicht durch Kontakt mit der Lötspitze. Aber etwas flüssiges Lot auf der Lötspitze überträgt die Wärme besser.

...zur Antwort

Mathe-,Physik-, ChemieStudium?

Moin, ich komme in die 10. klasse(an einem gymnasium). Mein Notendurchschnitt, in der 9. klasse lag bei etwa 2,2. Ich habe gehört, dass das Physik- und Mathematikstudium sehr schwer sein sollte. Wobei ich noch in beiden Fächer zwischen 2 und 3 stehe. Ich bin mit zu 100% sicher, dass ich noch nicht alles gegeben habe und noch Luft nach oben ist. (habe zu wenig gelernt, und mir war es irgendwie egal ob ich eine 3, 2 oder ne 1 auf meinem zeugnis in der 9. habe) Aber in den sommerferien habe ich mich wirklich zum ersten Mal auseinandergesetzt, was ich später studieren/beruflich machen will. Ich fand früher oder finde die Fächer Physik, Mathe, Astronomie, Chemie und informatik sehr interessant. (ich habe in der grundschule, also in der 1-4 klasse bei jeder mathematik-schulolypiade mitgemacht und den ersten platz erreicht. In der 5-9 war ich aber gar nicht so gut.) Bis zur 8. Klasse "hasste" ich die Schule (vom lernen/unterricht usw. her) aber jetzt realisiere ich immer mehr, dass das alles sehr wichtig und für meine zukunft ist. Meine frage ist nun ob ihr denkt, ob ich das Mathestudium, physik, chemie etc. schaffen kann? habe gehört, dass es sehr schwer sein soll.

Ich mein ich habe ja noch sehr lange bis zum studium und da kann sich an meinen Noten ja sehr viel ändern. Ich bin ja nicht umsonst an einem gymnasium. (auch meiner 2 brüder, die in den 9. klasse mit abstand schlechtere noten als ich hatte und "nur" auf einer realschule waren, hatten sie trotzdem einen guten bis sehr guten abiturdurschnitt). Aber als aller erstes muss ich das Abitur schaffen hahaha.

Nochmal meine Allgemeine Frage: Kann man mit einer 2/3 in mathe auf dem zeugnis in der 9. klasse das Mathestudium (physik, chemie, kommt darafu an) schaffen? oder sieht die zukunft schon sehr düster aus?

Vielen dank für alle die sich das alles durchgelesen habe.

...zur Frage

Ich würde sagen, wenn du lernen musst, um gute Noten in Mathe zu bekommen, dann solltest du Mathe nicht studieren. Die echten Mathe Genies verstehen es aufs erste Mal und schreiben ohne Mühe die Einser. Und die müssen sich im Studium noch anstrengen. Werde lieber Ingenieur, da ist genug Mathe drin für leicht überdurchschnittlich Begabte und die Berufsaussichten sind deutlich besser

...zur Antwort

Frag ihn, ob er es einfach so geradeheraus sagen würde, wenn er verliebt wäre. Sagt er ja, sagst du: "mir fällt es nicht so leicht, das einfach zu sagen. Besonders zu dem, in den ich verliebt bin".

Sagt er nein, sagst du: "mir geht es ebenso. Mir fällt es auch schwer..."

...zur Antwort
Nein

Wenn man sich als Teil einer Gemeinschaft fühl, die etwas positives geleistet hat, kann man darauf auch stolz sein. Auch wenn die Zugehörigkeit rein zufällig zustande gekommen ist und der eigene Anteil verschwinded gering ist. Viele beim Daimler sind stolz auf die tollen Autos, die dort gebaut werden, auch wenn sie selber nur die Lohnabrechnung machen.
In diesem Sinne können die Deutschen sicher auf ein paar Sachen stolz sein. Sie haben aus der Geschichte gelernt und Frieden mit allen Nachbarn. Im Gegensatz zu Frankreich, England, USA, Russland kein Krieg seit über 70 Jahren. Zig Millionen Flüchtende zuerst aus den Ostgebieten, dann Russland-deutsche aufgenommen und integriert. Stabilisierender Faktor der Weltpolitik.
Deutsche Ostpolitik mit Frieden zu Polen durch den Verzicht auf Gebietsansprüche. Trotz der Demontage der Industrie wurde die DDR zur führenden Wirtschaftsnation im Ostblock, mit etwas besseren Bedingungen die BRD im Westen. Mit der stark angestiegenen Zahl der Flüchtlinge 2015 sind wir doch ganz gut fertig geworden und viele davon sind integriert. Auch bei der Corona Impfung stehen wir besser da wie viele andere Staaten. Klar ist NICHTS perfekt, alles kann man kritisieren und schlechtmachen. Aber im großen ganzen ist Deutschland ein ganz ordentlicher Staat. Und daran haben viele Anteil, sei es, dass sie Steuern zahlen, Kinder oder Alte pflegen oder sich sonst engagieren. Die dürfen doch auch etwas Nationalstolz haben. Übrigens unabhängig davon, wo sie herkommen, jede die einen deutschen Pass hat, ist eine Deutsche. Und nein, dieser Stolz wird nicht unterdrückt. Nur die Miesmacher behaupten, Deutschland sei ein schlechtes Land und jede, die darauf stolz ist, sei ein schlechter Mensch.

...zur Antwort

13) wenn x -> unendlich geht, teilt man bei einem Bruch im Nenner und im Zähler durch die höchste Potenz von x. Alle Terme, die dann Konstante/x sind, werden mit zunehmendem x immer kleiner und verschwinden für x-> unendlich.

(x^2+1) / (x^2+2) = (1+1/x^2) / (1+2*1/(x^2)) => (1 + 0) /(1+2*0 ) = 1/1 =1

einfacher kann man es sich machen (falls es der Lehrer erlaubt), wenn man nur die Terme mit der höchsten Potenz von x behält und die anderen einfach wegstreicht.

b) (2x-3)/(x^2-1) zähler und Nenner durch x^2

(2/x-3/x^2) / (1-1/x^2) => (2*0-3*0) / (1-0) = 0/1 = 0

c) einfache Methode- für weggelassene Terme schreibe ich 0

(2x- 0)^2 / (2x^2+0) =(2x^2)/(2x^2)= 4x^2/2x^2 = 2

e) wurzel (x^2+4) -> wurzel (x^2*(1+4/(x^2))=> wurzel(x^2*(1+4*0)) = x => unendl

h) und i) sng x ist das Vorzeichen*1, also für x -> + unendl +1

14) wenn es nicht auf 0/0 führt und x auf einen festen Wert strebt, kann man den einfach einsetzen. Bei b) setzt man einfach 3 ein und bekommt 9/1

d) (x-4) / (x^2-16) = (x-4) / ((x-4)(x+4)) = 1/(x+4) => 1/8

...zur Antwort

Es wird berichtet, dass man Menschen von unerwünschtem Verhalten abbringen kann, wenn man es zuerst belohnt (!) und dann dann die Belohnung einstellt. In deinem Fall würdest du ein Heft anlegen und behaupten, du würdest seine kreativen Schimpfnamen sammeln. Für jeden guten neuen bekommt er einen Euro oder ne Tafel Schokolade oder so. Wenn er es nicht annimmt, leg ein Sparschwein für ihn an. Dann ist es kein Spaß mehr, sondern Arbeit für Belohnung. Nach zwei Wochen wirst du immer kritischer :"dafür geb ich nichts, das ist zu albern. Das kannst du besser, wenn du dir Mühe gibst" . Dann muss er sich anstrengen, um deinen Ansprüchen zu genügen. Ob er das wirklich will? Und für dich ist es einfacher, es nicht persönlich zu nehmen sondern die Kreativität "objektiv" zu bewerten.

...zur Antwort

Bist du sicher, dass der Eingangswiderstand gesucht ist? Das ist die Spannung am Eingang Ue geteilt durch den Eingangsstrom, der beim idealen Verstärker Null ist und bei echten Verstärkern auch winzig. Dieser Eingangswiderstand hängt nicht von der Verstärkung ab.

Vermutlich must du nur den anderen Widerstand berechnen. R2=23*R1 = 23 kOhm

Richtig, auch am negativen Eingang des Verstärkers ist auch Ue. Der OP stellt die Ausgangsspannung so ein, dass das gilt.

...zur Antwort

Zu intelligent sein?

Hab kaum Freunde, da die meisten mich nicht mögen bzw. „komisch“ finden. Eigentlich bin ich ganz normal, hab nen grunge (rock) style und rede wie jeder andere Jugendliche. Meine Gesprächsthemen sind aber vor Allem Musik und Philosophie.

Letztens als Ich und weitere 10 Leute meiner Stufe per Zufall ins Gespräch kamen, sagte man mir „Ich finde dich sympathisch“. Woraufhin ich geantwortet habe „Danke, ich dich auch. Allerdings denke ich, dass die meisten der Stufe mich komisch finden.“ Mein Gesprächspartner sagte: „Wir sind eben alle nicht auf deinem intellektuellen Level. Aber du bist korrekt.“

Was soll denn das heißen? Kann eine (anscheinend) intelligente Person nicht „cool“ sein. Ich bin nh gelassener Typ, komme mit jedem klar. Ich merke oft wie dumm mein Gegenüber ist und wie wenig mein Gegenüber über die Welt weiß aber mir ist das egal, ich kann mit jedem Lachen.

Dennoch wollen die meisten nichts mit mir zu tun haben und halten mich für „freaky“ oder „anders“ obwohl ich eben nie den Anschein gebe. Diese Meinung über mich resultierte aus extrem guter Schulleistung und meine Formulierungen im Unterricht, die sehr komplex sind.

Ansonsten laber ich sau viel über Musik und nerve teilweise denke ich auch, wenn ich das Schlagzeug auf dem Tisch mit Stiften leise nachtrommel. Haha

Sonst verhalte ich mich absolut „normal“.

Was meint ihr, bin ich zu „schlau“ für die anderen oder allgemein formuliert, haben intelligente Menschen es schwer einen Freundeskreis zu finden?

...zur Frage

Vielleicht solltest du mit den anderen mal über die Dinge reden, an denen die interessiert sind und sich vielleicht besser auskennen als du. Du schreibst, dass du viel über Philosophie und Musik redest. Aber wenn das in der Runde keinen interessiert?
Stelle Fragen und höre interessiert zu. Oder tue zumindest so. Man muss es nicht rauslassen, wenn man etwas besser weiß.
Und sage auf keinen Fall, dass die anderen dich komisch finden. Außer du kokettierst damit.
Du wirst dann bestenfalls akzeptiert, der/die Klassenbeste wird aber nicht gemocht.
Ich hatte wärend der Schulzeit immer Freunde, aber nie aus meiner Klasse.

...zur Antwort

Ich halte die Anklopfer für höflicher als die Reinplatzer. Der Besuchte kann zumindest noch den Finger aus der Nase nehmen oder sonst was peinliches unterbrechen.

...zur Antwort