Das muss nicht unbedingt sein, Unterleibsschmerzen sind von Frau zu Frau unterschiedlich. Manche haben kaum Schmerzen, manche jedoch sogar Probleme mit dem Kreislauf, weil die Schmerzen so stark sind. 

Da du bis jetzt noch nicht beim Frauenarzt war, könnte es auch sein, dass noch keine Untersuchung vorgenommen wird, sondern nur ein Gespräch, bei dem dir Tipps gegeben werden, was du dagegen machen kannst.

Sollte es zur Untersuchung kommen, dann musst du dich schon darauf einstellen, dass du dich ausziehen musst, aber auch nur untenrum. Dein Oberteil kannst du anlassen. Das schaffst du schon!

...zur Antwort

Die normalen weichen Linsen solltest du jeden Abend rausnehmen. Am Tag würde ich sie, um deine Augen nicht überzustrapazieren, nur 8-10 Stunden drin lassen. Mir ist es einmal passiert, dass ich mit den Linsen eingeschlafen bin und morgens hatte ich wirklich Mühe sie wieder herauszubekommen, da sie sich ziemlich an das Auge herangesaugt haben, um genügend Flüssigkeit zu bekommen.

Am Wochenende würde ich dir Raten deinen Augen Samstags oder Sonntags Ruhe zu gönnen.

...zur Antwort

Davon rate ich dir auf jeden Fall ab. Eine Nachblutung ist nicht ungefährlich. Die Wunde ist nicht genäht sondern nur verschweißt, deshalb ist es wichtig große Anstrengungen zu vermeiden.

...zur Antwort

So etwas musst du natürlich mit dem Arzt vor Ort besprechen. 

Ich hatte zu den Schmerzmitteln auch noch ein Desinfektionsspray bekommen. Das denn sich Locabiosol. Ich nehme es heute noch bei Halsschmerzen. Nur leider schmeckt es ziemlich chemisch, also würde ich direkt danach ein Lutschbonbon nehmen. 

Viel Glück bei deiner OP!

...zur Antwort

Nein, auf keinen Fall. Augen sind ein ganz empfindliches Organ. Wenn du eventuell eine Entzündung oder Ähnliches am Auge hast, gibst du sie an deine Mutter weiter.

Wenn die Linsen schon etwas älter sind würde ich sie auch selbst nicht mehr anziehen.

...zur Antwort

Hallo, habe dieses Jahr auch meine mündliche Abschlussprüfung, jedoch als Kauffrau für Bürokommunikation.
Ich vermute jedoch, dass das recht ähnlich ist.

Bei uns ist es so:
Wir bekommen ein Schulzeugnis, bei dem die Einreichungsnote aus dem 3. Lehrjahr mit der schriftlichen Note der Abschlussprüfung verrechnet wird. Für das IHK Zeugnis zählt nur die schriftliche Note der Abschlussprüfung und die mündliche Prüfung (glaube 3:1).

Uns wurde in einem Vorbereitungskurs erklärt (hierbei waren auch Bürokaufleute), dass jeweils 2 Arbeitnehmer/Arbeitgeber, 1 Protokollant  und ein Berufsschullehrer prüfen. Das heißt nur der Berufsschullehrer kann spezielle Inhalte aus den Berufsschulfächern abfragen. Die AG/AN werden eher betriebliche Dinge fragen zu denen natürlich auch Inhalte der Berufsschulfächer gehören, wie z.B. die Rechtsform deines Unternehmens (GmbH, KG, Körperschaft des öffentlichen Rechts).

Zum Ablauf der mündlichen Prüfung:

Es werden maximal 4 Prüflinge zusammen geprüft (eher 3). man bekommt zu Beginn 2 Themen vorgelegt, von denen man sich eines raussucht. Die Vorbereitungszeigt beträgt 10 Minuten. Pro Prüfling sind 10 Minuten berechnet, also dauert die Prüfung insgesamt 30 Minuten. Danach bekommt man einen Zettel auf dem direkt draufsteht, ob man bestanden hat oder nicht. Ungefähr eine Woche danach müsstest du dein IHK Zeugnis erhalten.

Jedoch ist das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In diesem Fall Bawü.

Genaueres Kann ich dir leider auch noch nicht sagen, da ich die Mündliche Prüfung ebenfalls noch vor mir habe..

Wünsche dir viel Glück bei deiner Prüfung ;)

...zur Antwort

Für mich auch unverständlich. In diesem Alter ist es schwierig abzuschätzen, was ins Internet gehört und was nicht. 
Mit 10 Jahren sollte man noch etwas seine Kindheit genießen und nicht stundenlang vor einer Kamera sitzen oder Videos bearbeiten.

...zur Antwort