Da alle Urintests bei der Polizei völlig freiwillig sind hängt das nur davon ab, was "Herr Bauer" mit den Polizisten aushandelt...

...zur Antwort

Es gibt keinen "Brief das du ins Heim musst" an sich.

Es kann irgendein Gerichtsbeschluss sein, aber der bezöge sich dann auch auf etwas bestimmtes.

Und in deinem Alter hast du sehr sehr viel mit zu reden und kannst auch selber sehr sehr viel gegen ein Heim tun. Aber um etwas genauers zu sagen, müsste man mehr über die Situation wissen.

...zur Antwort

Naja, leidet sie selber überhaupt unter der Krankheit?

Weil wenn nicht hat sie eigtl jedes Recht der Welt, sich nicht behandeln zu lassen...

...zur Antwort

Was soll denn bitte passieren? Das Jugendamt macht bei einer 16järigen nichts mehr gegen deren willen.

Wenn sie sich echt aus dem Fenster lehnen, können sie ein Gespräch anbieten. Da muss dann aber niemand hingehen, wenn man nicht will.

...zur Antwort

Ein paar Wochen oder ein paar Monate, das hängt von zu vielen Sachen ab, als das man wirklich eine Prognose geben könnte.

...zur Antwort

Von Rechnungen habe ich noch nie gehört.

Es gibt zwar sehr viel Schwarzarbeit, aber viele, wenn nicht die meisten Prostituierten zahlen Steuern. Normalerweise wird das über das Bordell direkt gerechnet, nennt sich Düsseldorfer Verfahren,

...zur Antwort

Und wo in dieser Schilderung ist bitte irgendeine akute Lebensgefahr?

Also nein.

...zur Antwort

Organisationen und Menschen, die Sterbefasten propagieren, empfehlen vorher eine entsprechende Patientenverfügung aufzusetzen, damit Helfer juristisch sicher sind.

...zur Antwort

In Berlin sind jede Menge türkischstämmige Leute bei der Polizei, das kann ich sagen.

...zur Antwort

Die Betreuer in einer WG können dich nicht "zwingen" zum Arzt zu gehen.

...zur Antwort

Du kannst einen Wechsel des Vormunds wegen gestörten Vertrauensverhältnis jederzeit beim Familiengericht beantragen und er sollte durchgehen.

Das Problem ist, mit dem Anwalt hat dein Vormund eigtl sehr wenig zu tun. Entweder geht es um eine Angelegenheit, für die du mit 17 bereits verfahrensfähig bist, dann brauchst du keine "Vollmacht" von deinem Vormund, oder er geht um eine, bei der du es gerade nicht bist, dann nutzt dir eine "Vollmacht" nichts.

...zur Antwort

Darfst. Kann natürlich passieren, das dir der Verkäufer was hustet.

...zur Antwort

Ja, was genau?

"Abhauen" kann alles von einfach offen zu deinem Freund ziehen zu auf der Straße leben sein...

...zur Antwort

Falsche Diagnose beim Psychiater, gibt es keine unabhängigen Stellen?

Seit vielen Jahren wird mir unterstellt, dass ich schwerst psychotisch bin. Keiner der Beteiligten: Ärzte, Gutachter, Richter, Betreuer, Freunde und Verwandte wollen ein Gespräch/Diskussion bzw. ein Austausch von Argumenten führen. Stattdessen gibt es nur eine Unterstellung -du bist krank und aus-. Allenfalls gibt es noch die Gutachten in denen man nur oberflächliche Fragen gestellt hat. Wie alt ich bin und wo ich wohne usw.. Aber ich habe mir die Gutachten mehrfach durchgelesen und musste feststellen das pausenlos gelogen worden ist bei dem wie ich angeblich geantwortet habe. (Psychose Erkrankte können sich daran erinnern was sie gesagt haben zur Info.) Dabei haben die Gutachter direkt mit geschrieben. Die Widersprüche sind extrem. Während ich aus ihrer Beschreibung heraus so extrem geistig behindert bin, dass ich nicht mal die Straße überqueren können sollte, mache ich währenddessen meine Berufsausbildung fertig. Ich entwickle und programmiere Spiele, und spiele Spiele die so hohe Anforderungen haben, dass ich sie niemals so schaffen könnte, wenn ich das hätte was sie sagen. Ich hatte zur Zeit des ersten Gutachtens auch regelmäßig meine Wochenenden mit Freunden verbracht die mich in so einem Zustand nie bei sich eingeladen hätten. Darüber hinaus habe ich auch gegen sie Spiele gespielt die ich so nie hätte gewinnen können. Ich habe festgestellt, dass man ganz leicht überprüfen kann ob man Psychose hat oder nicht. Ein paar Tests die ich selbst entwickelt habe die man am PC kostengünstig, schnell und mit hoher Trefferquote machen kann. Aber ich betone noch mal. Es gab bisher immer nur -keine Diskussion-. Wenn ich auch nur versuche ein Widerspruch aufzudecken werde ich sofort schwer bedroht mit wegsperren, weiterer Enteignung usw.. Dabei ist es mir schon gelungen sie ab und an zu überzeugen, dass ich recht habe, indem ich immer wieder jede erdenkliche (Sekunde) Gelegenheit genutzt habe um Argumente vor zu tragen, mit List und Tücke aber immer der Wahrheit und Logik treu. Einer der Ärzte wollte mich sogar aus der Betreuung raus holen bis er gemerkt hat, dass er da ganz alleine steht gegen die anderen. Dabei ging es nicht um Argumente wieso er sich zurück gezogen hat, sonst hätte er sie mir genannt. Genau so mussten sie mich schon mal aus der Psychiatrie (also dem Gefängnis) entlassen, weil ich ein paar Argumente durchpressen konnte während sie mich weg gesperrt haben. Eines davon hat wohl gesessen. Der Arzt hat das dann mit mir unter 4 Augen "besprochen". Und hierbei habe ich ja nur an der Oberfläche gekratzt. Wenn ich mal alles auf den Tisch legen dürfte, dann müsste man zugeben, dass man von Anfang an total falsch lag. Jetzt suche ich eine Stelle die unabhängig arbeitet und bereit ist sich anzuhören was ich für Argumente habe und diese gegen überstellt zu den fadenscheinigen Behauptungen der Anderen. Ich habe nur diesen Verein Justiz-Opfer e.V. gefunden.

...zur Frage

Naja, im Prinzip lass sie doch denken, was sie denken wollen.

Welche Probleme hast du denn konkret? Eine Betreuung, in welchen Aufgabenkreisen denn? Da könnte man ja ansetzen...

...zur Antwort

Nemmt euch einen Anwalt. Etwas anderes Raten wäre in der Lage unverantwortlich.

...zur Antwort

Als Volljährige darf man dich wegen Eigengefährdung nur einweisen, wenn du deine Lage nicht realistisch siehst (im Prinzip, manchmal hat man natürlich auch Pech mit Arzt und Richter, aber dagegen gibt es ja Rechtsmittel). Klassiker wäre bei Magersucht Leute wo behaupten, das sie ganz ohne Essen auskommen können.

Wenn dir das Thema wirklich Sorgen macht, besorg dir eine Patientenverfügung vom Notar. Kostet unter 100 € und ist ein sehr guter Schutz.

...zur Antwort

Beides reicht im Leben nicht, es sei denn du hast unglaublich viel Pech. Nicht mal bei Minderjährigen.

...zur Antwort