Alles gute Tipps aber ich würde sie so verwenden: Einfach nur mit einem Schenkel zwischen die Fliesen setzen. Das hat den Vorteil, dass man sie wieder problemlos raus bekommt und so lange wie der Kleber nicht ausgehärtet ist, die Fliese noch etwas korrigiert werden kann. Ich habe es so gemacht. Kleber auf Untergrund, Fliese eingelegt bzw. angesetzt, Fliesenkreuz zwischen die Fugen gesteckt, Sitz korrigiert und nach dem Anziehen des Klebers das Kreuz wieder raus genommen. An der Wand muss man natürlich länger warten aber auf dem Boden kann man sie schneller wieder entfernen.

...zur Antwort

Da nicht klar ist, ob es sich nur um ein möglicherweise defektes Thermostat handelt, ist ein Fachmann sicher sinnvoll, damit er prüfen kann, ob es nur daran liegt. Kann ja auch was an der stromzuführenden Leitung sein und da nützt der Thermostatwechsel herzlich wenig. Wünsche Dir, dass es nur am Th. liegt, denn alles Andere wäre nur mit hohem Aufwand reparabel.

...zur Antwort

Der Begriff Haftungsausschluss ist sicher richtig, wobei jedoch zu beachten ist, dass es eine legale Handlung ist. Problematisch wird es, wenn von vornherein ersichtlich wird, dass durch die Handlung eine Schädigung mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Ansonsten ist eben zu vereinbaren, dass alle auftretenden Risiken selbst getragen werden und dies auch so zu dokumentieren ist. Wichtig ist weiterhin schriftlich zu dokumentieren, dass alle Schadenersatzansprüche ausgeschlossen sind. Hier kann man sich am ehestens am § 276 BGB orientieren, der eigens Verschulden zur Grundlage hat. Man sollte sich jedoch immer überlegen ob es sinnvoll ist, etwas zu Tun, was die eigene Schädigung nach sich ziehen könnte.

...zur Antwort

Ist prinzipiell möglich aber ich bitte zu beachten: Quer wie der Lattenrost auf jeden Fall mindestens 4 Bohlen 120 x 35 mm als Auflage für die Platte am besten noch mit Winkeln bündig einlegen und ggf. noch am Bettkasten befestigen. Dadurch erhält alles seine Stabilität und man kann das umfunktionierte Bett auch wie gewünscht belasten. Die Platte sollte mindestens 25 mm stark sein.

...zur Antwort

Sollte kein Problem sein, kann sich durch den langen Stillstand festgefressen haben. Beide Ventile unter- und oberhalb der Pumpe absperren ( sollten bei ordentlicher Installation vorhanden sein ) und dann die Schrauben des Deckels lösen. Vorher sicherheitshalber den Stromanschluss abklemmen bzw. Sicherung, wenn separat abgesichert aussachalten. Dann kannst Du dden gesamten Einsatz herausnehmen. Mittig ist auch eine Schraube mit relativ großem Schlitz. Versuch erst mal, ob Du sie mit einem großen Schraubendreher bewegt bekommst, wenn nicht, ist die Pumpe fest und muss ausgetauscht werden, was bei etwas handwerklichem Geschick in 20 min erledigt ist.

...zur Antwort

Mal alle Rechnungen und die darin genannten Zählerstände vergleichen. Empfehle Euch, sich den Zählerstand jeden Monat zu dem selben Stichtag zu notieren, mach ich auch und hab so den Verbrauch von Wasser/Strom immer im Blick. Kann am Zähler liegen, letzte Eichung prüfen oder an der Leitung hängt nach dem Zähler noch ein illegaler Abnehmer. Auf jeden Fall würde ich die Anlage überprüfen lassen. Ist es Eure Eigene oder wohnt Ihr zur Miete, dann ist der Vermieter verantwortlich. Auf die Prüfunf habt Ihr einen Rechtsanspruch und gehört zur Wartung der Heizanlage.

...zur Antwort
Ja

Es kommt natürlich auch darauf an, was man sich als Wünschziel gesetzt hat. Wenn es realistisch ist und nicht darin gipfelt allgemein Millionär zu werden ist jedes Ziel erreichbar, auch der Millionär. Es kommt auf die Idee und die Vision an, jeder Mensch hat im Leben seine Chance, ob er sie erkennt und dann auch verwirklichecht, ist die andere Seite. Im Prinzip gibt es Nichts, was man nicht erreichen kann. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Anstoss bringen. Am Besten jede Idee, sei sie auch noch so verrückt aufschreiben, Zettel mit Stift mit ans Bett, damit Nichts untergeht. Dann kann man sehen, ob es machbar ist. Auf jeden Fall sammeln und immer mal wieder abgleichen.

...zur Antwort