Generell kann ich die Redken-Serien sehr empfehlen. Wichtig ist, dass Du für Deine Haarstruktur das richtige Produkt auswählst. Sind Deine Haare trocken, strapaziert und dann ggf. noch blondiert, kann ich dir den Extreme Strenght Builder Plus der Redken Extreme Serie ans Herz legen. Das ist eine Kur, die, einmal wöchentlich angewendet, meinen Haare ziemlich gut getan hat. Hier findest Du mehr Infos: http://testmanege.de/produkttests/redken-extreme-power-fur-kaputte-haare Die all soft Serie habe ich allerdings leider nich nicht getestet. Weiterhin kann ich Öl bei sehr trockenem Haar empfehlen. Meine Haare finden zum Beispiel Kokosöl sehr gut. Einfach einen kleinen Klecks in die trockenen Spitzen massieren. Das kannst Du zum Beispiel auch mit Olivenöl probieren und es kostet nicht so viel wie die Redken Produkte.

...zur Antwort

Biotin ergänzend zu sich zu nehmen, kann nicht schaden. Es stärkt die Widerstandsfähigkeit der Haare und sorgt für ein gesundes Zellwachstum. Zudem gibt es prktisch keine Nebenwirkungen bei einer Überdosierung. Lies doch zum Beispiel mal hier: http://www.ausgeglichenes-leben.de/ernaehrung/haarausfall-biotinmangel-als-mogliche-ursache Ob jedoch wirklich Biotinmangel die Ursache für Deinen Haarausfall ist, kann sicher nur ein Arzt herausfinden.

...zur Antwort