Es ist ein ganz normales Thema. Beantworte ihr ruhig ausführlich alle Fragen, die sie hat. Sich auszukennen kann nur Vorteile haben. Zeigen kann man auch mit Hilfe von Büchern oder wikipedia. Und wenn du wo nicht ganz sicher bist, macht ihr euch zusammen schlau. Aber ihr was vormachen solltest du nicht. Finde ich. Das findet sie schob alleine raus. Es ist sicherlich schädlicher nicht zu wissen wie alles funktioniert (besonders das mit dem schwanger werden), als eine große Schwester zu haben, der man vertrauen kann.

...zur Antwort

Ist wahrscheinlich einfach etwas zu eng. Wenn du jung und gesund bist steckt das der Körper schon weg. Aber es gibt Fälle, da muss man darauf achten, das nichts einschnürt. Achte einfach darauf, ob du Probleme hast, dann sollte alles gut sein.

...zur Antwort

Das kommt doch auf den Arbeitgeber an, was ihm wichtig ist. Anscheinend war dem einen wichtiger wer du bist und dein Potential, das sie erkennen, dem anderen, was sie mit möglichst wenig Aufwand aus dir Gewinn machen können. Vll haben sie aber nur davor schlechte Erfahrungen mit Bewerbern gemacht, die sich zu wenig auskannten.

Generelle Tendenz sollte Persönlichkeit über Wissen sein, denn deine Qualifikationen stehen normalerweise in deiner Bewerbung und die haben sie ja schon gelesen. Es macht also einfach mehr Sinn, per einem persönlichen Gespräch auch zu schauen was es persönliches zu erfahren gibt. Passt sie/er ins Team oder könnten ungünstige Cahrakterkonstellationen entstehen? Will sie den Job und ist motiviert? Bleibt sie länger bei der Firma? Wie flexibel ist sie? Usw.

Aber nur weil das so mehr Sinn hat, muss nicht jeder Arbeitgeber das so machen. Das ist nun mal individuell. Und übrigens gute Firmen wollen auch bei Dir einen guten Eindruch machen und dass du gerne da arbeitest! Denn neben dem, dass man als Firma ruhig auch etwas menschlich sein darf, ist es erwiesen, dass zufriedene Arbeiter bessere Gewinne bringen

...zur Antwort

Ey, du hast dir deine eigene Frage schon selbst beantwortet. Allein du bestimmst wie du dich fühlst. Anscheinend hast du das für dich schon entschieden.

Mit dem Begriff bi fühle ich mich vollkommen okay, aber der Begriff schwul is irgendwie nicht wirklich richtig.

PS: Verwirrt sein geht in jedem Alter. Das ist nichts exclusives für Jugendliche.

...zur Antwort

Jemanden zu mögen ist doch was schönes! Und zB der Kuss hat dir sehr gefallen. Ich glaube es kommt zu 99% sicher davon, dass du es eklig findest, weil du diese Einstellung irgendwie gelernt hast. Deine Gefühle sind aber anders. Warum solltest du lernen deine Gefühle zu änderen? Auch noch wahnsinnig schöne Gefühle wie Liebe und Erregung! Die Geschichte zeigt, es ist sowieso unmöglich. Du fragst im Grunde wie schaffe ich es weniger glücklich zu sein.

Wenn du hingegen deine falsche, von außen kommende Einstellung zum schwul sein ändern kannst, kannst du Jungs küssen und es genießen. Dann hast du alles, was du willst.

Klar, das ist bestimmt nicht leicht. Sagt ja auch keiner, dass man alles daran mögen muss. Ist ja auch bei heterosexuellen so, dass nicht jeder alles mag. Bis hin zu den kleinsten Dingen, wie öffentlich Zuneigung demonstrieren. Du selbst entscheidest, was geht und was nicht. Man kann sich langsam gewöhnen und sowieso jeder muss seine eigene Grenze ziehen. Der Kuss war doch ein schöner Anfang! Es klingt nicht, als hättest du ihn eklig gefunden. Was ist mit Berührungen? ZB ganz unvergänglich am der Hand? Oder wenn er doch am Hals gestreichelt hätte? Oder so.

Keiner sagt, du musst urplötzlich das Aushängeschild von out and proud sein und alles mitnehmen, was je ein schwuler gemacht hat, und dafür Werbung starten. Das ist alles neu für dich. Man darf verwirrt sein, Zeit brauchen, sich rantasten, eingewöhnen... Aber bitte verleugne deine Gefühle nicht. Ich will nicht, dass du unglücklich wirst! Wenn du mir nicht glaubst frag andere, die sich jahrelang verleugnet haben und jetzt zu sich stehen, was besser ist. Und es ist auch nicht verboten beides zu mögen. Vll war es mit deiner Freundin einfach nicht das richtige. Das wird auch die Zeit zeigen. Ganz alleine. Wenn du offen bist. Ich hoffe, dass alles gut wird und du noch viele tolle Erlebnisse hast, die du genauso genießen kannst, wie du es verdienst. Du kommst da durch, auch wenn es nicht einfach ist. Das wünsche ich dir von Herzen.

...zur Antwort

Armband, Anstecker, Sticker. Gibt ja kleine Hinweise. Halt eins davon oder so. Wie dezent du es eben willst. Das wären so kleine Dinge, die mir einfallen. Natürlich gibt es kein sicheres Zeichen. Es ist ja dein inneres. Aber mit dem Aussehen kann man es andeuten und die Welt muss damit umgehen. Das genügt ja auch. Im Normalfall interessiert es ja auch wenige. Aber wer dafür empfänglich ist und es interessiert kann dich dann drauf ansprechen oder versuchen anzuflirten wenn die Person aus dem Grund darauf achten sollte. Und in der heutigen Zeit schreiben das auch einfach viele irgendwo in ihr(e) Profil(e) in social media. Muss ja nicht die Flagge sofort im Profilbild sein. Man kann es ja einfach nur normal erwähnen.

...zur Antwort

Gesund??? Ja, darüber werden nur so die Vitamine in deinen Körper gepumpt. 😂🤣

Hey, es schadet nicht wenn du aufpasst, dass nichts zu sehr und zu lange abschnürt. Es darf nicht blau werden oder zu schmerzen beginnen. Dann mach es ab. Ich hatte auch schon oft einen Haargummi dran. Geht voll. Die dünnen sind nicht angenehm, aber man kann auch anderes rumbinden zB eine Socke. 🙈

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim spielen.

...zur Antwort

Naja in deinem Freundeskreis halt. Brauchst wen, dem du vertrauen kannst (meist Freunde) und der das auch ausprobieren will. Da sollte sich schon ein Junge finden. Man ist ja neugierig. Ich glaube mehr als man denkt würden mal, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Bei Mädchen ist die Hemmschwelle da höher. Ohne feste Freundin ist es sehr unwahrscheinlich. Dann aber dafür umso mehr. Macht dann evtl ja auch andere sexuelle Sachen später noch gemeinsam.

...zur Antwort
Ja,aber Eltern würdens merken

Ob man das kann? Ein Schutzschild liegt nicht drum. Klar merken die das. Gibt Flecken und irgendwann würde es wohl auch stinken. Eine Matratze reinigt sich ja nicht mal eben so leicht. Nimm lieber was, das in die Waschmaschine passt und öfter sauber gemacht wird. Auch dann können Eltern das merken. Meine Mama hat aber nie was dazu gesagt. Es ist ja was ganz natürliches. Es tut keinem weh und irgendwo muss das Sperma nun mal hin. Für sie hat es glaube ich einfach dazu gehört. Sie war aber auch eine coole Mama und außerdem hat sie sich nicht leicht geekelt. Alternativ musst du halt ab und zu selber eine Maschine Wäsche waschen.

...zur Antwort
Ja

"Normal" ist ein doofes Wort. Es suggeriert immer es gibt eins was richtig ist und der Rest ist unnormal und damit falsch. Es ist sicherlich nicht ungewöhnlich oder schlecht. Aber nicht alle machen das und es braucht es absolut nicht. Jeder eben wie er selber will.

...zur Antwort

Das hat keine Statistik. Es ist wie vieles einfach super stark von der Person abhängig. Ich habe zB so gut wie nie welche. Ich hatte in meinem ganzen Leben erst ein par wenige. Und um das zu erforschen müssten ja sehr viele sehr lange nicht masturbieren. Ich sehe darin keinen Mehrwert. Man muss sich an den Traum auch nicht erinnert. Kann auch ohne im Schlaf kommen.

...zur Antwort

Ich fühle mich von der zweiten inspiriert. Nur wenn man es frei interpretieren darf. Ich würde aus der Sicht der KI schreiben aber vorher nicht klarstellen wessen Sicht. Nur von diesen Beziehungsproblemen berichten und dass es zwischen KI und Mensch nicht leicht ist. (In meiner Vorstellung ist KI schon weit entwickelt und sie sind über 1 Jahr zusammen schon. Ohne darauf einzugehen sind halt KIs schon Wesen mit Selbstwahrnehmung und vielen persönlichkeitsrechten. Sonst macht die Frage Liebe zwischen beiden für mich weniger Sinn, die ja Thema sein soll.) Es krieselt also. Die Partnerin kommt im zunehmendem Maße kalt vor, was anfangs nicht so aufgefallen ist. Die Abhängigkeit von Technik ist frustrierend und wann endlich auch gesetzlich anerkannt wird, dass man eine KI, die leider immernoch als Maschine betrachtet wird lieben kann ist unklar, auch wenn sich viel getan hat und man ja auch gemeinsam auf die Straße geht. Usw halt. Ich bin kein guter Schriftsteller. Finde aber das Thema irgendiwe spannend. Wenn mir was in die Finger kommt verschlingen ich es wie zB par Asimov Geschichten, balck mirror, science fiction aus der ferneren Zukunft. Naja und am Ende müsste das lyrische Ich halt im inneren Dialog für sich zugeben, dass es sich nicht sicher ist, ob eine Beziehung zu einem Menschen auf Dauer wirklich geht. So unvollkommen und unlogisch, unconnected und technisch wie viele Menschen mit ihren künstlichen Partnern umgehen, als könnte man Liebe bei Amazon bestellen und sich einfach eine KI liefern lassen. Es ist ja alles durch den technischen Wandel (Bezug zum Thema) so einfach also erwartet man das auch davon. Ist das noch was Liebe mal war?

...zur Antwort

Entweder, du ringst noch damit wie du gerne sein willst und ignorierst dafür wie du wirklich in Bezug auf ihn fühlst. Selbst wenn es nur ein bisschen ist. Und bis jetzt nur diese eine Person.

Oder du bist einfach experimentierfreudig, neugierig, oder so und fühlst dich mit ihm sicher.

Oder was, an das ich nicht spontan gedacht habe. Das oben sind nur zwei der Möglichkeiten, die ich dir zum überlegen anbieten möchte. Komisch bist du in keinem der Fälle. Es sind ganz normale Gedanken. Selbst wenn einer nur schwule Gedanken mit vielen verschiedenen hat, ist das seine Sache und nicht komisch.

...zur Antwort

Drehe das ganze um. Kopf unten, Penis oben. ZB mit den Beinen gegen die Wand oder so. Dann ist es auch ungelenkig leicht. Der Rest ist nur, wie sehr du es willst. Es ist keine Schande nur den Gedanken daran zu genießen und es trotzdem nicht zu tun. Aber brauchst ehrlich nicht davor zurückzuschrecken. (Sexuelle) Neugier ist doch was natürliches und allermeistens sogar was gutes.

...zur Antwort

Lass es auf dich zukommen. Probiere es aus. Setze dich nicht unter Druck. Zuerst musst du akzeptieren, dass du was für Männer übrig hast. Das schließt alles andere ja auch noch nicht aus. Dann kommt der schwere Teil, die für dich richtige Person zu finden. Das heißt nicht, dass man zwischendurch nicht Fehler machen kann und Spaß mit den falschen haben darf. 😉 Da wäre ich wieder beim Anfang. Und lass dich nicht frustrieren, wenn es nicht sofort klappt mit der Beziehung. Manche brauchen ein Leben lang. Und machen einige Anläufe. Oder brauchen Zeit bis sich überhaupt was ergibt. Alles möglich. Ich wünsche dir jedenfalls nur das Beste. Hoffe du wirst schnell glücklich.

...zur Antwort

Gar nichts. Er ist vergeben, da kannst du nichts tun. Jedenfalls nichts moralisches.

Die Gedanken sind doch frei. Schadet nichts, auf ihn zu stehen und den Anblick usw schön zu finden. Das tut ja keinem weh.

...zur Antwort

Nur weil es etwas gibt, heißt es ja nicht, dass es immer und auch richtig angewendet wird. Kondome gibt es ja auch schon etwas. Und außerdem wirkt keine Verhütungsmethode außer enthaltsam sein zu 100%. Und mit Aufklärungsunterricht ist es ähnlich. Der kann erstens schlecht sein. Oder man passt einfach nicht auf. Oder weißt du noch alles, was deine Lehrer dir vermitteln wollten?

Ich wurde so nebenbei aufgeklärt. Man stellt ja als Kind sowieso am Tag ungefähr 10000 Fragen. Es war einfach nie ein Geheimnis. Und irgendwann wird sich schon eine gute Gelegenheit ergeben haben. Ich kann mich jetzt an keine konkrete Situation erinnern. Dann wurde ich in der Pubertät nochmal hingewiesen, dass man Verantwortung hat. Aber mir wurde viel vertraut, weil ich mir das ehrlich gesagt auch verdient habe. Und immer gesagt ich soll fragen, wenn ich noch was wissen will. Ergänzend wurde mir ein Jungendaufklärungsbuch geschenkt, falls mir es zu peinlich ist etwas zu fragen. Ich hab glaub 2 mal einen Blick rein geworfen. Es war schon ok und extra für die Pubertät gemacht. Also keine Fachsprache und langweiligen ausschwifenden Erklärungen, sondern orientiert an echten Fragen, die man haben könnte. Aber ich hatte es nicht so nötig. Trotzdem gut, zu wissen, dass man versorgt war. Internet kam dann etwas später erst zu uns nach Hause und ich hatte bis zum Studium sowieso keinen eigenen PC.

...zur Antwort
Unregelmäßig

Diese Woche zwar deutlich unter 5. Aber ist ja nicht immer gleich. Zur Zeit liege ich öfter drüber, als drunter. Ja auch das hat verschiedene Phasen.

Der beste Tipp ist, höre auf deinen eigenen Körper und tobe dich aus. Es gibt wenige Tabus und man sollte sich für nichts schämen. Entspanne dich, sorge für Privatsphäte und genug Zeit und üben, üben, üben... 😉

...zur Antwort