Hallo Francesco,

als selber süchtiger (aber trockener) Spieler kann ich Dich nur ernsthaft warnen. Du zeigst alle Symptome für eine Spielsucht und die ist nicht lustig.

Meisstens ist es so, dass man am Anfang gewinnt und auf einer Glückswelle schwimmt, das Gefühl zu gewinnen ist unglaublich berauschend. Leider kann man auf Dauer nicht gewinnen und man bleibt weiter auf der Jagd nach dem Glücksgefühl. Irgendwann geht es nicht mehr darum Geld zu gewinnen, sondern nur noch um das Spielgefühl. Egal wie viel Du gewinnst, Du wirst erst aus der Halle gehen, wenn Du blank bist. Solltest Du mal mit Gewinn aus der Halle gehen, dann ist er eben am nächsten Tag wieder weg.

Das Problem ist aber nicht das Geld, sondern das was die Sucht sonst mit einem macht, es fängt bei dir schon an, Du schwänzt die Schule. Irgendwann ist alles ausser Spielen egal, Du wirst alles schleifen lassen, deine Familie und Freunde vernachlässigen und Deine Gedanken drehen sich nur noch um das Spielen. Du wachst nachts schweissgebadet auf und deine Gedanken fahren Achterbahn. Nichts ist wichtig, nur die Frage wie Du an Geld kommst oder wann Du wieder spielen gehen kannst werden Dein Leben beherrschen. Glaub mir, das ist nichts was man sich wünscht.

Ich selber habe mich irgendwann entschieden eine Selbsthilfegruppe zu besuchen und zu lernen, wie andere mit der Spielsucht umgehen. Ich kann Dir nur raten Dir eine Gruppe in der Nähe zu besuchen. Dort wirst Du sehen, wie weit die Sucht das Leben kaputt machen kann.

Fürs erste kannst Du Dir auch ein Forum im Internet suchen. Ich betreibe ein Spielsuchtforum unter www.forum-spielsucht.de, komm einfach mal vorbei. Die Nutzung ist Kostenlos, hier findest Du Spieler und Angehörige, kannst Ihre Geschichten lesen, über Deine Situation sprechen oder auch Beratungsstellen in deiner Nähe finden.

Du bist noch jung, mach Dein Leben nicht kaputt, denn damit endet die Spielsucht.

Alles Liebe, Jan

...zur Antwort

Hallo Gigatuffi,

als süchtiger, trockener Spieler kann ich Dir nur folgendes sagen: Wir spielen immer so lange, bis wir unseren Tiefpunkt erreicht haben.

Ultimaten, die nicht eingehalten werden, führen nur dazu, dass wir diese nicht Ernst nehmen. Wenen Du Grenzen setzt, dann musst Du diese auch gnadenlos einhalten. Drohen ohne zu handeln hilft gar nichts.

Helfen kann er sich nur selber, Du kannst dabei nur unterstützen, wenn er es auch wirklich will. Einsicht für ein paar Stunden hilft nicht weiter, das dient nur zu Deiner Beruhigung, bzw. er glaubt nur dran, solange er gerade mal wieder blank aus der Halle gekommen ist. Morgen sieht er die Welt sicher nicht mehr so.

Im Grunde bleibt Dir nur Dich selber zu schützen, Dein Geld, Deine Nerven und Dein Leben. Sollte er seinen Hintern hoch bekommen, dann könnt ihr es zusammen schaffen, wenn nicht bist Du dabei aber nicht vor die Hunde gegangen.

Wenn Du noch mehr über das Thema wissen willst und neben der SHG Austausch benötigst, empfehle ich Dir das von mir betriebene Spielsuchtforum unter www. forum-spielsucht.de

Dort findest Du viele Süchtige und Angehörige, die ihre Probleme und Wege miteinander teilen. Die Nutzung ist natürlich vollkommen kostenlos, Du musst Dich nur einfach registrieren um alles lesen zu können.

Ich schicke Dir ein wenig Kraft.

Alles Liebe, Jan

...zur Antwort

Hallo Krank76,

zunächst mal: Dein Beitrag ist kaum zu lesen, kein Punkt, kein Komma, kein Absatz.

Zu Deiner Frage: Du bist der einzige der Dir helfen kann. Du muss nur Deinen Hintern hoch bekommen und was tun. Such Dir eine Selbsthilfegruppe und geh zur Schuldnerberatung.

Ich bin selber süchtiger, aber trockener Spieler und Deine Geschichte kommt mir bekannt vor, das ist der Verlauf bei vielen Spielern.

Wenn Du mehr wissen willst, dann kannst Du dich in meinem Forum unter: www.forum-spielsucht.de anmelden. Das ist natürlich kostenlos und man ist schnell registriert. Dort findest Du Adressen von Anlaufstellen und triffst auf andere Spieler und Angehörige mit denen Du Dich austauschen kannst.

...zur Antwort

Hallo SunChiller,

ich kann Dir sagen wie ich es gemacht habe.

Ich bin zum einen in eine Selbsthilfegruppe gegangen und zum anderen bin ich in einem Selbsthilfeforum aktiv.

Dort findest Du Spieler und Angehörige, die sich über ihre Sucht austauschen, gegenseitig unterstützen und offen über Ihre Probleme schreiben.

Unter www.forum-spielsucht.de findest Du das Forum, dort gibt es auch eine Liste von SHG´s in Deiner Nähe.

Übrigens kann man seine Spielsucht nicht bekämpfen, man kann sie nur akzptieren und daran arbeiten, dass man sie nicht auslebt. Das ist so wie bei einem Alkoholiker, das bleibt man sein Leben lang, aber wenn man was dagegen tut kann man trockener Alkoholiker sein.

Komm vorbei, es hilft.

Alles Liebe, Jan

...zur Antwort

Klar kann man mit Geldautomaten Geld gewinnen, man muss nur eine Spielhalle eröffnen und schon verdient man extrem viel Geld mit Automaten. Sonst gibt es keine Möglichkeit mit Geldautomaten was zu verdienen, aber eins kriegt man KOSTENLOS... eine Spielsucht.

Ich bin süchtiger, wenn auch spielfreier, Spieler und ich kenne keinen Spieler der auf Dauer Geld verdient, aber Süchtige kenne ich jede Menge, sowohl aus der Spielhalle, wie aus der Selbsthilfegruppe oder meinem Spielsuchtforum.

Komm doch mal vorbei und stelle die Frage den Süchtigen und Angehörigen unter www.forum-spielsucht.de

Alles Liebe, Jan

...zur Antwort
Ja!

Hallo auch, ich bin selber süchtiger Spieler und seit über 3 Jahren spielfrei.

Warum geht man denn jeden Tag ins Spielcasino? Da gibt es nur einen Grund zu: Weil man spielen will.

Und wenn man regelmäßig spielen geht, dann sollte man von einer Sucht ausgehen. Und mit regelmäßig ist nicht unbedingt täglich zu meinen. Man kann auch Spielsüchtig sein, wenn man nur einmal im Monat geht, ich kenne Leute, die haben an dem einen Tag ihre Kohle verzockt und warten aufs nächste Geld. Und wenn das dann da ist, ab in die Halle.

Ich würde Dir empfehlen Dich mal ernsthaft mir dem Thema auseinander zu setzen. Zum einen kannst Du deinen Hausarzt nach einem Therapeuten befragen oder eine Selbsthilfegruppe besuchen, ausserdem gibt es zu dem Thema auch Online Foren. Unter www.forum-spielsucht.de findest Du eine Liste mit allen Gruppen in Deiner Nähe und die Möglichkeit mit anderen Süchtigen über die Sucht zu sprechen. Das Forum ist übrigens vollkommen kostenlos und Du gehst keinerlei Verpflichtungen ein.

Komm vorbei, es hilft.

Alles Liebe, Jan

...zur Antwort