Bringe ihr zusammen mit dem Geld eine Schachtel Pralinen vorbei, dann nimmt sie sicher und gerne die 30€ mit der Schachtel entgegen.

...zur Antwort

Lass dich zuerst vom Arzt attestieren, dann hast du handfeste Beweise. Damit gehst du zum Anwalt für Strafrecht und lässt dich von ihm beraten. Er gibt dir dann Auskunft was du als nächstes machen sollst, ggf. Schmerzensgeld beantragen.

...zur Antwort

Nach § 86a StGB ist das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zwar strafbar.

Aber zugleich verweist § 86a Abs. 3 StGB auf § 86 Abs. 3 StGB und stellt somit eine Verknüpfung zur "Sozialadäquanzklausel" dar, die nach der Gesetzesfassung als Tatbestandsausschluss anzusehen ist.

D.h, danach sind vom Tatbestand beispielsweise "künstlerische Darstellungen" ausgeschlossen.

Außerdem dienen die Symbole auf Gerichtsgebäuden nicht dem Ziel zur Verbreitung oder Ausübung der nazionalsozialistischen Ideologien, auch gehören diese Gebäude nicht zur solchen Organisation, die diese Symbole gezielt zur Beeinflussung der Gesellschaft vertreten.

...zur Antwort

Wenn du dich tatsächlich unter falschen Namen nicht angemeldet haben solltest, kannst du dich entspannen. Wozu diese Aufregung ?

...zur Antwort

Mein Favorit-Film im Bereich "Liebesfilme"  ist "Kites".

Dieser Film hat Sinn und macht riesen Spaß beim Anschauen.

Des Weiteren hat der Film ein spannendes Happy End.

LG

Inntenso

...zur Antwort

Meine absolute Lieblingsserie ist "Preason Break".

Wenn man die ersten Serien des Films ansieht, wird man danach süchtig.

Produziert wurde die Serie von Autor Paul Sheuering von 2005 bis 2009 und hat insgesamt 81 Episoden. Im 2010 erschien eine weitere Fortsetzung und im 2015 soll die Serie bis 2017 weitergedreht werden.

Ein absoltuer Hingucker, meinerseits nur empfehlenswert.

LG

Inntenso

...zur Antwort

Ich rate dir davon ab. Hör lieber deinen Eltern zu. Weil das dein erstes
Treffen ist, treff dich am besten in der Innenstadt in einem Cafe oder
so, aber nicht gleich bei ihm zu Hause einen Besuch abstatten. Und sag
immer deinen Eltern wohin du gehst (Schreib in dem Notizbuch Name und
Adresse bei wem du an dem Tag sein wirst ) , so dass sie dann auch
Bescheid wissen.

...zur Antwort

Zeig diesen Text deinen Eltern und lass sie dich bewerten, wie gebildet du bist.

Hallo *Hier kommt ein Komma hin" also ich habe seid (Seit wird mit s geschrieben) ich 12 bin ein Problem, dass (Das wird mit einem s geschrieben) mich

komischerweise total belastet. In meiner Familie gibt es nämlich keinen,
der nur annähernd so gebildet ist wie ich und ich bin jetzt 14.
*Vorallem (Vor allem, wird getrennt geschrieben)  nicht meine Eltern. Wenn wir reden *hier kommt ein Komma hin* übelege ich mir schon im
Vorfeld über welches Thema, wo sie nicht ganz benachteiligt sind bzw.
nicht all zu viel erklären muss, *sodass (so dass, wird getrennt geschrieben) sie sich nicht minderwertig
fühlen. Manchmal will mein Vater mir ganz stolz etwas erklären, was ich
*aer (Besser auf die Rechtschreibung achten) schon längst weiß, und er macht es dazu noch falsch. Ich berichtige
*sie (Vater ist etwa nicht er ?) gar nicht mehr, weil sie (Schon wieder sie statt er ?) mir 1. *leid (Auf Groß-und Kleinschreibung bitte achten) tun wenn man von seinem Kind
belehrt werden muss und 2. weil das immer in einem großen Streit endet.
Mein Vater ärgert mich immer *hier kommt ein Komma hin* dass ich aufs "Dummnasium" gehe (höchstes
in der Familie war schlechter Realschulabschluss) . Und meine Schwester
ist ungefähr auf dem gleichen Level wie meine Eltern
(Förder/hauptschule) *Hauptschule* wird großgeschrieben.

Ich weiß *Hier kommt ein Komma hin* ich klinge hochnäsig * (Hochnässig witd mit ss geschrieben* *Anschließend folgt ein Komma* aber ich will das echt nicht sein ! Ich würde mich über hilfreiche Tipps freuen *Am Satzende kommt ein Punkt".

...zur Antwort

Lass es mal einfach sein. Sie will, dass du ihr hinterher rennst und um eine Beziehung anbettelst. Schreib ihr nicht und rufe sie auch nicht an, dann meldet sie sich bestimmt bei dir.

...zur Antwort

Nein, den Vertrag kannst du nicht kündigen. Du hast ihn unterschrieben und die Leistungen in Anspruch genommen. Du kannst jetzt aber eine Kündigung zum Ende deiner Vertragslaufzeit veranlassen, damit er sich zum Ende Dezember 2015 nicht um ein Jahr verlängert.

...zur Antwort