Bei der Gewichtszunahme hilft kein spezifisches Essen, du musst nur im Kalorienüberschuss sein. Wenn du an Muskeln zunehmen willst, viel Protein, aber auch Gemüse und Obst nicht vergessen und viel Kraftsport.

...zur Antwort

Wie kann ich meiner kleinen Schwester mit unserem gewaltbereiten Stiefvater helfen?

Hallo. Ich bin 21 und lebe alleine. Ich bin weggezogen da sowohl meine Mutter und Schwester als auch ich um das Leben unserer Katzen gefürchtet haben. Klingt zwar lächerlich, aber er hat mehrere Male damit gedroht, diese umzubringen weil er Katzen hasst.

Meine Mutter blieb mit ihm und redete ihn bei mir ständig aus. Während der jetzt dreijährigen Ehe hat unser Stiefvater allen nur Ärger gemacht. Er zahlt nicht mal einen Cent der Miete, macht nichts im Haushalt, und schreit meine kleine Schwester an sie hätte die Aufgabe, ihm hinterher zu räumen, weil er "der Herr" im Haus sei.

Erst als unser Stievfater vor Kurzem angefangen hat, wegen jeder Kleinigkeit ein technisches Gerät kaputt zu machen, und das verstärkt, hat sie ihm mit der Scheidung gedroht, diese aber nicht durchgezogen.

Es war sehr herzzerreißend zu hören, wie meine kleine Schwester weinte, weil er ihr ihre letzten Technikteile kaputt gemacht hat, und sie jetzt wegen Corona nicht mal mehr am Unterricht teilnehmen kann.

Drei mal dürft ihr raten wen unser Stiefvater fürs Schuleschwänzen angeschrien hat.

Meine Mutter sagte jetzt ließe sie sich scheiden, aber dies sagte sie erst als ich ihr klar und deutlich sagte: wenn ich noch ein Mal von ihr höre dass sie bei ihm bleibt, nehme ich meine kleine Schwester, und gehe mit ihr zur Polizei.

Mein Problem ist aber: die technischen Geräte sind Eigentum meiner Mutter. Meine Schwester ist erst 12, und darf noch niemanden anzeigen. Ich weiß auch nicht wie ich den psychischen Stress beweisen kann. Ich hab zwar ne Audio Aufnahme von ihm wie er geschrien hat, aber diese ist schon ein Jahr alt. Psychischen Stress beweist man nicht so einfach wie körperliche Gewalt. Dies weiß unser Stiefvater, sonst hätte ich schon längst ne Faust von ihm eingesteckt und diese angezeigt.

Meine Schwester ist zu mir geflohen, und in einer ein Zimmer Wohnung haben wir schon gegrübelt wo sie bei mir schlafen kann. Meine Mutter musste sie unter Tränen anflehen, bei mir schlafen zu dürfen, weil sie Angst vor Zuhause hat.

Es fiel mir schwer meiner Schwester sagen zu müssen dass sie zum Aufnehmen einer Audio Datei ein letztes Mal in dieses Höllenloch muss. Ich hab ihr deshalb auch ein Diktiergerät das wie ein Kuli aussieht gekauft.

Wegen was kann ich meinen Stiefvater jetzt anzeigen?

...zur Frage

Geh einfach mal zu deiner Lokalen Polizeistelle und schildere ihnen die komplette Situation. Auf jeden Fall würde ich versuchen, eine Restriktionsanorderung zu bekommen.

...zur Antwort

Freund hielt sich nicht an die Abmachung?

Hallo, es ging um das Kiffen-Thema. Wir hatten uns diesbezüglich soweit ausgesprochen, dass ich mal dabei sein wollte und mir selber einen Eindruck verschaffen wollte, wie er bekifft so drauf ist. Mit dem Kerngedanken, dass es eventuell nicht so schlimm sein könnte wie ich es mir im Kopf ausmale und dann dem Thema gegenüber weniger besorgt eingestellt sein kann.

Er willigte ein, dass er sich was vom Kumpel besorgt für unser vorhaben.

Gestern war ich bei nem Kumpel von ihm im Stream drin und mein Freund war da auch mit am zocken (also alle Freunde bei sich jeweils zuhause online, redeten nebenbei über teamspeak).
Und da bemerkte ich, dass mein Freund sich bisschen anders verhielt als sonst (lebhafter, redete viel mehr als sonst, lachte viel mehr, teilweise auch grundlos übelste Lachflashs). Erst dachte ich mir nicht so viel dabei, aber als der Kumpel mit dem Wink meinte, mein Freund wäre bekifft, wurde ich stutzig.

ich sprach meinen Freund nicht drauf an, er kam selber mit dem ‚Geständnis‘ auf mich zu. Seine Begründung: er wolle es einfach mal alleine ausprobieren und er glaube es sei nicht so schlimm, wie ich denke.

aber wie soll er das bitte wissen? Er ist doch der Betroffene und nicht Außenstehend, das kann er gar nicht beurteilen. Außerdem hatte er früher regelmäßig allein gekifft und dann irgendwann mit aufgehört. Er weiß doch, wie das ist. Das hielt ich auch eher für eine Ausrede, um sich das schön zu reden, weil er anscheinend nicht damit warten konnte bis ich bei ihm bin.

Da er ohnehin teilweise wirr schrieb und unter dem Einfluss stand sah ich keinen Sinn, ihn damit zu konfrontieren. Heute sehe ich ihn, da mache ich es lieber persönlich.

Ich wollte über meinen Schatten springen und mich dem Thema öffnen. Aber wo langsam bereue ich es... wie seht ihr es?

Ich muss mich nur darüber austauschen, bin grad einfach nur enttäuscht, wir hatten doch das so gemeinsam abgesprochen. Was war daran so schwer, noch zu warten?

...zur Frage

Gute Idee, das mit ihm in Person anzusprechen. Auch fand ich die Idee gut, dich offen darauf einzulassen. Allerdings geht es bei dem Thema nicht wirklich ums kiffen, sondern um den Vertrauensbruch und für mich zumindest ist es nach einem Vertrauensbruch und nachdem ich erkläre, warum es mich verletzt hat, am wichtigsten zu schauen, wie einsichtig die andere Person ist. Mir sind dabei die Argumente nicht wirklich wichtig, sondern wirklich eher, ob er es versteht und Reue zeigt und das kann man nunmal in einem Gespräch am besten bewerten. Und jenach seiner Antwort würde ich dann agieren.

...zur Antwort

Mir hilft manchmal Kaffee mit Milch und Äpfel. Das sind alles Sachen, die ich nicht ordentlich vertrage. Vielleicht gibt es auch Lebensmittel die einen ähnlichen Effekt bei dir haben. Ist nicht optimal, aber man tut was man kann

...zur Antwort

Vielleicht wird sich der Kontakt schwächen, aber das bedeutet ja nicht gleich, dass die Freundschaft verloren geht. Ich habe Freunde, mit denen ich seit Jahren nicht mehr rede, aber ab und zu, wenn ich in der Gegend bin, treffen wir uns und trinken nen Kaffee zusammen.

...zur Antwort

Viele Heteromänner schauen ja aich Lesbenporno. Gleiche Sache, nur weil du es gerne siehst und es dich geil macht, heißt es nicht, dass du es gerne machen würdest.

...zur Antwort

Ja, das ist falsch. Wenn du mit anderen schlafen willst, dann solltest du das im Vorhinein mit deiner Freundin besprechen, weil es im Prinzip mehr um den Vertrauensbruch geht, als um das mit anderen schlafen. Rede mit ihr sei offen und ehrlich warum du das gemacht hast und ob du im Falle, dass die Beziehung weitergeht, das weiterhin tun würdest oder nicht. Dann soll sie entscheiden, ob sie dir Verzeihen kann oder nicht.

...zur Antwort

Du bist erst 15, da kann es sein, dass du ein Spätzünder bist (was übrigens auch voll normal ist, klingt halt immer so negativ) oder dass du das einfach nicht magst. Manche mastubieren zu Pornos, andere zu Geschichten, andere zu Gedanken und andere wiederum zu gar nichts. Nichts davon ist richtig oder falsch.

...zur Antwort

Im Zweifelsfall einfach mit einem Psychologen treffen. Der kann einem enorm helfen, wenn man Bewältigungsmechanismen braucht.

...zur Antwort

Klar, solange es halt wirklich auf freundschaftlicher Basis bleibt. Gerade weil ihr im Guten auseinander gegangen seid und eine Freundschaftspause eingelegt habt, weil es nicht geklappt hat, ist das für mich ein Zeichen, dass ihr emotional Reif genug seid, um das probieren zu können.

...zur Antwort

Sprich im Zweifelsfall mit deinem Frauenarzt. Wir können nicht wissen, woran es liegt und wieviel es nun wirklich ist und Ärzte dürfen keine Ferndiagnosen machen. Deshalb ruf deinen Arzt mal an, frag den, lass dir vielleicht dein Blut untersuchen, da das eventuell ja was hormonelles sein könnte oder komplett normal. Zudem hat man während man fruchtbar ist, dünnflüssigeren Ausfluss, weshalb es sein könnte, dass du kurz vor deinen Tagen eventuell weniger Ausfluss hast, aber das kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit sagen.

...zur Antwort

Übung macht den Meister. Ich habe persönlich keine Liste an Fragen, die ich mich frage, aber mit der Zeit wird man besser, die Zukunft sozusagen vorherzusehen.

...zur Antwort