Vielleicht hat sie einfach Angst davor, dass ihre Eltern dich nicht akzeptieren oder mögen. Oder es ist ihr unangenehm etwas mit ihren Eltern und dir zu machen. Das liegt aber auf keinen Fall an dir! Mach du dir da mal keine Gedanken! Eines Tages wirst du ihre Eltern schon noch kennen lernen und vielleicht findest du dann auch den Grund deiner Freundin raus, warum sie dich nicht bzw später vorstellen wollte.

...zur Antwort

Schalte lieber etwas nach Gefühl als andauernd auf die Geschwindigkeit zu achten und dann erst zu schalten. Sonst konzentrierst du dich zu sehr aufs schalten. Das Auto wird ja laut wenn der Gang zu niedrig ist, daran merkt man auf jeden Fall, dass man schalten muss. Außerdem habe ich in der Fahrschule gelernt, dass man immer so bei 2000 Umdrehungen schaltet. Da kannst du ja auch ab und zu mal drauf schauen. Ansonsten mach einfach etwas nach Gefühl, falsch schalten kann man ja im Grunde nicht und nach einer Zeit machst du es sowieso automatisch!

...zur Antwort

Wenn ihr wieder auf das Thema kommt und er deine Lügen noch weiß, dann sag ihm, dass du dich auf das Fahren konzentriert hast und ihr wohl aneinander vorbei geredet habt oder du was falsch verstanden hast. Kann doch mal passieren! Er wird da auch sicher nicht böse sein! Vielleicht weiß er auch gar nicht mehr was du ihm so erzählt hast, schließlich erzählt jeder Fahrschüler dem Fahrlehrer was und er kann sich nie alles merken... Meine Fahrlehrerin hat mich fast jede Fahrstunde gefragt ob ich die Theorieprüfung schon gemacht habe, obwohl ich sie schon lange hatte und ich ihr das schon hundertmal gesagt habe^^ Mach dir mal keine Gedanken! Du hast das ja nicht mit böser Absicht gemacht, also ist es auch nicht so dramatisch! Ich bin auch schüchtern und mir ist sowas auch schon öfters passiert... Das sagt man was falsches und traut sich dann nicht es richtig zu stellen, weil es peinlich ist oder man sich einfach nicht traut. Am Ende ist es dann aber doch nicht so schlimm!

...zur Antwort

Das würde ich mit dem Fahrlehrer klären! Bei mir war es so, dass wir in irgendeiner Straße im Gewerbegebiet angefangen haben, da vor mir jemand einen LKW-Führerschein gemacht hat und der LKW an unserem engen Bahnhof keinen Platz hätte. Normalerweise beginnt die Prüfung an der Fahrschule am Bahnhof oder am TÜV, das ist unterschiedlich. Ich bin aber davor eh noch mit meiner Fahrlehrerin gefahren und dann sind wir zusammen dahin. Auf dem Rückweg sind wir zur Fahrschule und haben da den Prüfer abgesetzt. Meine Fahrlehrerin hat mich heim gefahren. Es besteht nämlich kein Versicherungsschutz mehr wenn du deinen Führerschein hast.

...zur Antwort

Es kommt immer auf den Prüfer an, aber im Normalfall kommst du damit durch! Wenn du Begleitendes Fahren, also Führerschein mit 17 machst, sind die Prüfer meist noch großzüger. Kleine Fehler sind erlaubt, es sollten nur nicht zu viele sein! Am Ende der Prüfung sagt der Prüfer dir dann ob du bestanden hast und was du alles besser machen kannst. Meiner Freundin ist in der Prüfung der Blinker rausgegangen bevor sie abgebogen ist und das hat der Prüfer ihr dann gesagt, bestanden hat sie trotzdem.

Mach dir mal nicht so viele Gedanken! Die Prüfung ist nicht so schlimm wie man davor denkt! Ich selbst habe meine vor einer Woche bestanden, es war grenzwertig, aber ich habe es geschafft! Du schaffst das auch! :)

...zur Antwort

Du fährst im dritten Gang mit etwa 50 kmh auf den Beschleunigungsstreifen und blinkst links, weil du ja rüber willst. Dabei schon in die Spiegel schauen ob frei ist und wenn ja, dann beschleunigen! Du musst auch nicht gleich nach links wechseln, nutze den Beschleunigungsstreifen aus, beschleunige da und beim rüber wechseln nur leicht lenken, nicht stark! Blinker dann wieder raus nehmen. Seitenblick nicht Jetzt kannst du in den 5. Gang wechseln und dann wenn du noch etwas schneller bist in den 6. wenn dein Auto den hat. Du wirst merken, im niedrigeren Gang beschleunigt das Auto besser, deshalb nehmen wir den 3. Gang zum Beschleunigen.

Autobahn fahren ist dann eigentlich eher einfach. Du fährst immer auf der rechten Spur, Verkehr hinter dir beobachten und wenn du überholen musst, dann schaust du in die Spiegel, wenn es geht beschleunigst du. Dann blinkst du links, Seitenblick und rüber. Das ganze nicht zu langsam, du willst ja überholen. Siehst du das überholte Auto komplett im Rückspiegel, kannst du wieder nach rechts wechseln. Blinken, Seitenblick und rüber. Dann kannst du auch wieder langsamer fahren. Am besten du fährst am Anfang so um die 120/130 kmh.

Wenn du wieder runter sollst von der Autobahn, nicht gleich vom Gas runter oder bremsen! In der Regel hast du noch viel Zeit bis zur Ausfahrt. Erst wenn das Schild kommt, dass es noch 300 m bis zur Ausfahrt sind, rechts blinken und runter vom Gas. Bevor du dann nacher rechts auf den Streifen fährst undbedingt Seitenblick machen! Auf dem Streifen dann runter bremsen auf ca. 50 kmh und dann den 3. Gang einlegen. Und immer auf den anderen Verkehr achten, mich hat z.B. mal jemand auf diesem Streifen überholt (!!!) und ich habe mich echt dermaßen erschrocken...

Dein Fahrlehrer erklärt dir das aber alles nochmal und du wirst auch sehen, dass du es mit der Zeit ganz von selber machen wirst. Und wenn du am Anfang mal was vergisst, dann ist es halt passiert... Übung macht den Meister! Autobahn fahren ist echt nicht schlimm!

...zur Antwort

Mit ein bisschen Übung bekommst du das sicher hin! Einfach mal im stehen alle Gänge durchschalten und solange üben (ohne hinzuschauen) bis du dich sicher fühlst. Du kannst das ja den Leuten da auch sagen, die nehmen bestimmt Rücksicht auf dich! Und du darfst bestimmt auch zur Probe etwas mit dem Auto fahren.

...zur Antwort

Einerseits ist der Moped Führerschein natürlich toll. Man kann selbstständig irgendwo hin fahren und er ist natürlich auch billiger als der Autoführerschein und das Moped ist billiger als ein Auto. Andererseits könntest du dir das Geld für den Moped-Führerschein sparen und dann früher den Autoführerschein machen. Ein eigenes Auto ist dann allerdings natürlich erstmal teuer.

Ich würde mir überlegen: Brauche ich einen Moped-Führerschein? Oder komme ich auch ohne Moped problemlos überall hin wo ich hin muss?

...zur Antwort

Schau doch einfach mal welche Themen er so anspricht und dann erzähle auch was dazu und frag ihn was. Wenn dein Fahrlehrer sehr chillig ist, dann kannst du ja bestimmt über alles mit ihm reden. Am leichtesten ist es wenn man einfach ins Gespräch kommt, dann fällt euch schon immer wieder was ein.

Ich habe mit meiner Fahrlehrerin oft über private Themen, vorallem über ihre Kinder geredet. Wenn ich ihr eine Frage gestellt habe, hat sie immer ewig lang erzählt. Und sie war immer sehr neugierig und wollte viel wissen. Wir haben dann auch spontan mal über ein Thema geredet, z.B. als in einem Schaufenster ein großes Rabatt-Schild hing, haben wir über Rabatte und so geredet^^

...zur Antwort

Immer positiv denken!!! Kurz vor der Prüfung geht meist noch was schief, bei meiner Freundin damals war es eine Katastrophe, aber sie hat die Prüfung geschafft. Und ich habe in zwei Tagen Prüfung und gestern ist auch echt viel schief gelaufen, sogar einparken hab ich dreimal versaut, obwohl ich das am besten kann... Mach dir da mal keine Gedanken drüber! Und vergiss das was dein Fahrlehrer gesagt hat! Er hat dich zur Prüfung angemeldet, also kannst du die Prüfung auch schaffen! Ansonsten hätte er dich nie angemeldet. Dass er jetzt so blöd daherredet, liegt wahrscheinlich daran, dass er genervt ist, weil so viele Fehler passieren. Meine Fahrlehrerin war gestern auch genervt... So habe ich die noch nie erlebt... Versuche dich zu entspannen und positiv zu denken! Du kannst Auto fahren! Du kannst die Prüfung schaffen! Mach dich bloß nicht verrückt! Immer ruhig bleiben. Ist zwar echt schwierig, das merke ich auch, aber probier es mal! Und ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine Prüfung!!!! :)

...zur Antwort

Du bremst vor der Kurve auf 30 kmh runter und schaltest in den zweiten Gang. Dann kannst du ohne dich zu stressen schön um die Kurve fahren. Also wenn dein Fahrlehrer sagt, wir biegen dann z.B. rechts ab, dann schön pünktlich vorbereiten! Blinken, bremsen, runterschalten und umschauen nicht vergessen! Nach ein bisschen Übung solltest du das dann drauf haben. Also wenn der Fahrlehrer abbiegen sagt, nicht noch fahren und fahren und dann schnell schnell alles aufeinmal. Immer schön ruhig vorbereiten. :)

...zur Antwort

Geh doch mal zu deiner Fahrschule, am besten mit einem Elternteil und frag nach! Ich denke, dass es einige auch ohne machen und du ihn nachreichen kannst, andere ihn aber unbedingt sehen wollen. Als ich mich angemeldet habe, hat die Frau im Büro meine Daten von meinem Personalausweis abgetippt.

...zur Antwort