Das sehe ich sehr kritisch, auch wenn es rechtlich kein Problem ist.

Ich denke, eine 15-jährige und ein 27-jähriger können sich nur schwer auf Augenhöhe begegnen. Die 15-jährige geht zur Schule, der 27-jährige arbeitet usw.. Da ist es doch recht wahrscheinlich, dass es zu einem Abhängigkeitsverhältnis kommt. Zu wahrscheinlich.

Ich sehe da den 27-jährigen in der Verantwortung, keine solche Beziehung einzugehen.

Ich bin übrigens 17, also kann ich gut einschätzen, wie groß die Unterschiede da sind, denke ich.

Pädophilie wäre allerdings das falsche Wort, da 15-jährige für gewöhnlich in der Pubertät sind. Hebephilie passt.

...zur Antwort

Auf jeden Fall mindestens eine Postkarte. Ich sammle die nämlich. Oft auch einen Magneten.

...zur Antwort
Züchter

Wir haben unseren Hund vom Züchter, weil mein Vater mit einem Hund aus dem Tierheim schlechte Erfahrungen machte (vor vielen Jahren).

Wenn der Züchter seriös ist - unserer ist es - sollten Krankheiten kein Problem sein, aber da muss man natürlich immer vorsichtig sein. Vorher schauen, wo der Hund aufwächst, wie es den Eltern geht usw.. Den Hund bevor man ihn abholt, im Idealfall mehrmals, besuchen. Wenn es möglich ist. Je nach Hunderasse kann das schwierig sein, wenn keine Zucht in der Nähe ist. Bei unserem Züchter (in Rheinland-Pfalz) war zum Beispiel auch eine Familie aus Berlin. Die haben ihren Welpen wahrscheinlich vorher nicht besucht, wobei die Züchter auch regelmäßig Videos und Bilder der Hunde und ihrer Umgebung zur Verfügung gestellt haben. So etwas ist auch sehr gut, um einschätzen zu können, wie seriös der Züchter ist.

Meine Tante und mein Onkel sind im Tierschutz sehr aktiv und haben ihre Hunde von dort. Sie sind damit sehr zufrieden (haben auch mehrere) und die Hunde, die sie von dort haben, sind im Großen und Ganzen freundlich und nicht verhaltensauffällig. Ich sehe sie aber nicht oft genug, um beurteilen zu können, ob sie besonders ängstlich sind, in bestimmten Situationen.

...zur Antwort
Sprachen (Deutsch,Französisch, Englisch, Spanisch, Latein)

Latein.

Im ersten Jahr war ich sehr gut, dann richtig schlecht (4 - 5), da habe ich dann Nachhilfe bekommen und dadurch habe ich mich stark verbessert. In der 10. Klasse stand ich in Latein auf 1. In diesem Sinne: Nachhilfe lohnt sich und ist überhaupt nichts Schlimmes!

Ich habe Latein dann als LK gewählt und bin aktuell im 2er- Bereich (11 MSS-Punkte). Es ist ja LK, deshalb finde ich es nicht so schlimm, dass ich mich etwas verschlechtert habe.

...zur Antwort

Ganz gut und ich wusste die Noten vorher schon, also gab es keine wirklichen Überraschungen.

Ich freue mich über meine Mathenote, denn da habe ich mich von 6 Punkten (= 4+) in der 11/2 auf 9 Punkte (= 3+) verbessert. Ansonsten bin ich in einigen Fächern besser geworden und in ein paar schlechter. Mein Schnitt ist irgendwo zwischen 1,8 und 2,0. Ich bin in der MSS 12, also zählt es schon fürs Abi.

...zur Antwort
Es könnte am Lehrer liegen...

Genauso kann es auch ein Ausrutscher gewesen sein.

Das Lernen wohl eher nicht, zumindest nicht ausschließlich, wenn du genauso gelernt hast wie die letzten Jahre. Oder warst du vielleicht weniger konzentriert dabei? Wobei 5en in Vokabeltests für gewöhnlich kein Zeichen für gute Lernmethoden sind...

Kann sein, dass sich dein Lehrer schon in den ersten Jahren als er dich hatte eine Meinung über dich gebildet hat und diese nun nicht mehr loswerden möchte. Vielleicht ist er auch anspruchsvoller als deine anderen Lehrer.

Beobachte das ganze noch ein bisschen. Das Zeugnis von der 9. Klasse interessiert später wahrscheinlich sowieso niemanden mehr. Vor allem wenn es bei anderen aus deiner Klasse auch so ist wie bei dir, wäre es angebracht, wenn du oder deine Eltern mit dem Lehrer sprechen würden.

...zur Antwort
Du bist ein bisschen anders weil...

Nicht alle möchten so gerne helfen wie du und tun es dann auch. Es haben auch nicht so viele Menschen ADS. "anders sein" ist aber nicht immer etwas Schlechtes und in deinem Fall ist es garantiert nichts Schlechtes.

Also mach dir keine Gedanken. Die Pubertät spielt bei diesem Gefühl wahrscheinlich mit rein und dann geht das früher oder später weg bzw. es wird dir dann mit zunehmendem Alter egaler.

...zur Antwort