kann ganz witzig sein weil man trotz stoned etwas wacher ist, allerdings kanns (vor allem in Kombinaton mit Alkohol und auch bei höheren Dosen, zB mehreren Energydrinks) passieren dass es dich herdreht und dir schwindlig, schlecht etc ist und Herzrasen bekommst.

Richtig angenehm ist es also mit einem Kaffee, da ist man angenehm entspannt aber auch wach :) mit Energydrinks oft bisschen heftig

...zur Antwort

Das kann einfach passieren. Vielleicht war die strain einfach eine die dir nicht bekommt, oder wenn du eine sehr niedrige Toleranz hast und in dem ofen relativ viel drin war kanns sein dass du eine 'Überdosis' hattest, also für deine Verhältnisse zu viel erwischt hast und deswegen diese Reaktion hattest (ist eine normale Reaktion wenn man wirklich viel zu viel erwischt... keine Ahnung ob das bei dir daran liegen kann).

Kann dir aber jedenfalls sagen: ich kiffe seit anderthalb Jahren und zeitweise regelmäßig, und bei mir ist es meistens nice, aber ein paar Mal (wohl so 3,4 Mal) ging es mir genauso. EInmal hab ich auch alleine einen sehr kleinen ofen geraucht und hatte eine ähnliche Reaktion; weiß also nicht genau woran das liegt, aber aller Wahrscheinlichkeit nach war das eine Ausnahmesituation und du hast einfach aus irgendeinem Grund (der wahrscheinlich aufgrund der schlechten forschungslage tatsächlich noch unbekannt is) so darauf reagiert :)

kann auch wegen dem Tabak sein, mich hackelt der manchmal ziemlich her. Davon kriegt man aber kein paranoia.. vielleicht eine Kombination

...zur Antwort

Ich weiß nicht genau wie purer Ethanol schmeckt, aber kanns mir wohl vorstellen. Also ich finde zum Mischen von so Hochprozentigem süße getränke super, dh: Orangensaft, (hab auch mal Apfelsaft zum mischen verwendet, auch sehr nice), vlt Eistee, Energy Drinks (das aber in Maßen!)

Was du probieren könntest und sehr classy ist wäre so eine Art caipirinha, also mit Limette (sonst halt Limettensaft, Zucker (Rohzucker am besten!) und wenn möglich Eis! Die russen machen das auch mit vodka also wird schon schmecken xD

Etwas was in meiner stadt manche mit Korn machen: Mäusepisse: Alk (eben normal korn du nimmst halt dein ehtanol) mit Milch und viel Vanillezucker!

...zur Antwort

Ist von sorte zu Sorte und menge zu Menge unterschiedlich. Die Wirkung kann nach ein paar Sekunden schon eintreffen (bei einem großen Hit sogar ziemlich gleich), ihren Höhepunkt erreicht sie aber erst nach etwa 15-25 Minuten. Dh erst nach rund 20 Minuten bist du wirklich am Peak, auch wenn du schon vorher etwas spüren kannst.

Kann aber auch passieren dass du 10 Minuten lang gar nichts spürst und es dann erst gut ballert :)

...zur Antwort

Es gibt gewisse Techniken die man nun mal lernen und üben muss. Eine bekannte ist CFOP oder Fridrich. In meinen besten Zeiten hatte ich damit Bestzeiten von 15-16 Sekunden. Wenn du wissen willst, wie genau das funktioniert, schau dir Videos etc dazu an :) ich empfehle dabei cubeskills.com

...zur Antwort

Ich denke das hat zwei Gründe.

Erstens hatten die Grausamkeiten unter Hitler dann doch einen Charakter, der wohl weiterhin unvergleichbar mit anderen Grauen ist; die systematische Diskriminierung und schließlich Ausrottung einer gesamten Volksgruppe, die einen erheblichen Teil der Bevölkerung ausmachte, und die irren Weltherrschaftsfantasiern Hitlers sind meiner Ansicht nach nach wie vor ungeschlagen in ihrer Grausamkeit.

Damit will ich auf keinen Fall andere Schrecken verharmlosen, nachdem auch unter zB Stalin systematisch hunderttausende Menschen ermordet und in Lager gesteckt wurden etc. Doch meiner Meinung nach bleiben die Verbrechen der Nazis trotzdem ungeschlagen in ihrer systematischen Kaltblütigkeit und Grausamkeit.

Der zweite Grund liegt wohl doch in den grundlegend verschiedenen Idealen der Linken und Rechten; Das linke Ideal hat nach wie vor eine gewisse romantische Vorstellung (Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit, ohne eines für das andere aufzugeben!); die realsozialistischen Staaten haben diese Ideale stets verraten und oft schreckliche Regime aufgebaut. Trotzdem bleibt der Gedanke der freien und kollegialen Gesellschaft, der (meiner Meinung nach und wohl auch relativ objektiv gesehen) ansprechender ist als der völkisch-nationalistische Gedanke der 'Rassenhygiene' und einer hierarchischen Gesellschaft unter Herrschaft einer bestimmten 'Volksgruppe'. Das ist wohl ein Grund, warum linken Regimen oft doch noch eine gewisse Sympathie oder zumindest eine noch geringere Ablehnung entgegenkommt als rechtsextremen Systemen :)

Die Opferzahlen, die man übrigens einigermaßen nach Belieben berechnen kann, finde ich in der Hinsicht weniger relevant (so wie man es meiner Meinung nach schrecklicher finden kann wenn man einen Menschen übel zerstückelt etc als wenn man drei Menschen mit einem Kopfschuss hinrichtet, falls du die ANalogie verstehst)

...zur Antwort

Weil du auf die andern antworten geschrieben hast dass es normales gras is: Um das THC freizusetzen, musst du es erst bei etwa 70 grad erhitzen. Das passiert beim Rauchen eben durch die Verbrennung, wenn dus einfach in den Tee haust geht das aber nicht. Du musst es vorher durch Hitze in Fett lösen, erst dann kannst du es oral aufnehmen. Sonst wird das THC nicht freigesetzt und es ballert nicht :)

Würde dir also eher empfehlen einfach einen durchzuziehen und dabei einen Tee zu trinken ;)

Falls es dir ums Trinken geht, kannst du Kakao machen

...zur Antwort

Lass dich erstmal nicht aus der Ruhe bringen. Das ist auf jeden Fall ein Problem und muss angegangen werden, aber du musst nichts überstürzen.

Es kommt sehr auf das Verhältnis zu deinen Eltern an. Grundsätzlich solltest du auf jeden Fall alles mit ihnen bereden; am Besten sagst du einfach ehrlich, dass du an ihren Sachen warst und dass sie aber erst mal sich selbst erklären sollen bevor sie deswegen sauer auf dich sind. Erklär ihnen, dass du dich nur um sie sorgst etc.

Solange ihr Konsum nicht dein Leben beeinträchtigt, sehe ich offen gestanden keinen Grund direkt zum Jugendamt zu gehen oder so (du hättest es ja anscheinend gar nicht bemerkt); wenn du sie fragst werden sie dir schließlich auch so Rede und Antwort stehen müssen. Es kann schließlich zB auch sein dass sie es nur einmal probiert haben (obwohl das bei crack wohl eher unwahrscheinlich ist). Sobald du mit deinen Eltern geredet hast, schaust du weiter, je nachdem wie sie reagiert haben. Falls sie dich anschreien oder sowas, dann wäre es wohl echt an der Zeit zum jugendamt zu gehen oder das zumindest anzudrohen. Wenn sie dir aber erklären, dass sie es nun mal konsumieren und künftig besser aufpassen oder so, kannst du nur an sie appellieren dass sie den Konsum einstellen und in Therapie gehen oder so, viel mehr kannst du aus meiner Sichtweise erstmal nicht machen.

Sollte es aber in irgendeiner Form gefährlich werden, zB indem sie dich schlecht behandeln oder du merkst dass sie gesundheitlich mitgenommen sind etc, dann hol dir professionelle Hilfe.

...zur Antwort

Stell es dir einfach so vor: In einem 100 ml Vodka sind dann 37.5, in 100 ml Korn 32 ml alkohol. Nun mischst du die beiden. Dh du hast jetzt insgesamt 69.5 ml. Da du diesen alkoholgehalt aber auf 200 ml aufteilst, hast du wiederum 34.25 pro 100 ml und damit 34.25 %. (schließlich heißt Prozent ja für hundert, dh wie viel ml alkohol pro 100 ml). Ich hoffe das war verständlich.

Also ganz allgemein: Wenn du zwei Getränke zu gleichen Teilen mischst, liegt der alkoholgehalt der Mische immer genau in der Mitte. Mischst du es in einem bestimmten verhältnis, teilt sich der alkoholgehalt nach diesem Verhältnis auf.

Dh mischst du zwei Getränke die Alkohol enthalten, liegt der Wert der Mische irgendwo zwischen den werten der einzelnen getränke.

Mischst du ein mischgetränk mit einem alkoholischen, liegt der Wert irgendwo zwischen 0 und dem alkoholgehalt des anderen getränks, je nach Mischverhältnis :)

...zur Antwort

Auf jedenfall mal kräftig lüften.

Zudem würde ich mal irgendein geruchsneutralisierendes spray oder so verwenden, damit der geruch mal überdeckt wird oder sogar weggeht. Kannst bisschen parfum herumsprayen, das is nicht so markant und überdeckt elegant den Geruch.

...zur Antwort

Grundsätzlich: ANgenommen jemand produziert ein Produkt und will dieses verkaufen.

Dann gibt es zwei grundlegende faktoren anhand deren er den Preis bestimmt.

Erstens braucht er eine Nachfrage. Ist die Nachfrage hoch, kann er auch mehr verlangen weil die leute ja mehr davon wollen. Ist die nachfrage niedrig, muss er den preis senken weil es sonst wenig leute kaufen.

Zweitens das Angebot. Gibt es viel Angebot, sinkt der Preis, weil es ja viel Konkurrenz gibt und die leute in der Folge nicht bereit sind viel dafür zu zahlen.

gibt es wenig angebot, sind die Leute bereit mehr zu zahlen, weil das produkt ja knapp ist,

Ein freier Markt und ein gesunder Wettbewerb führen in der Folge dazu, dass sich der Preis und das ANgebot an das Wechselspiel von angebot und nachfrage angleicht; das nennt man Gleichgewichtsmenge. Dh es ist der Punkt an dem der Verkäufer den maximalen Profit damit machen kann. Setzt er den Preis darüber an, kaufen weniger Leute das Produkt und er macht weniger profit. setzt er den preis darunter an, macht er weniger profit als er machen könnte. Dasselbe gilt für das Angebot bzw die produzierte Menge.

Ich hoffe das war verständlich. Das ist das sehr vereinfachte Modell, in der Realität ist es natürlich viel komplexer.

...zur Antwort

Dass es nicht gesund ist etc dürfte dir klar sein.

2 bis 3 Bier sind aber seehr human. Zum Vergleich: Ich trinke sicher pro Wochenende ungefähr das dreifache- bis vierfache (bin aber auch 17 und ist bei mir sicher nicht mehr so ganz in ordnung)

Würde also sagen dass das ganz in Ordnung ist, solange es ca in diesem Rahmen bleibt.

Was du dir aber nicht angewöhnen solltest (und ich sage dir aus Erfahrung dass das leicht mal passiert) ist unter der Woche oder generell exzessiv zu trinken, also jeden wochenende freitag samstag vollrausch. Davon scheinst du aber noch weit entfernt zu sein :)

...zur Antwort

Im Blut wohl maximal zwei Tage, ich denke sogar eher bisschen weniger.

Im Urin dürfte es bei so exzessivem Konsum ziemlich lange drinbleiben, wohl so eieinhalb-zwei Monate. Habe vor kurzem gelesen dass das absolute Maximum wohl bei so ca 70 Tagen (etwas über zwei Monaten) liegt. Ich tippe aber auf maximal 6 Wochen.

In den Haaren bleibt das erstmal ziemlich lange nachweisbar, so lange bis du die Haare halt wegschneidest (oder vielleicht gehts nach so einem Jahr auch so raus, dauert jedenfalls ziemlich lange, is aber eher irrelevant)

...zur Antwort

Die meisten Antworten hier sind eher schwachsinnig und ideoligisch (antisozialistisch) verfärbt.

Ganz sachlich: Sozialismus ist ein sehr breiter Begriff. Es gibt verschiedene Vorstellungen davon, wie sozialismus konkret aussehen sollte. Das wesentliche Mehrheit ist der Übergang des Privateigentums in kollektives Eigentum.

Hierbei ist eine wichtige Strömung der sozialistischen Bewegung nun mal die autoritäre Planwirtschaft, die für mich zb nicht viel mit sozialismus zu tun hat, da sie sich meiner Ansicht nach durch die Bildung eines autoritären Staates gegen den Grundsatz der Kontrolle durch die Bevölkerung stellt.

Demokratischer Sozialismus wäre für mich zB eine Gesellschaft, in der die Produktionsmittel kollektiv, zB genossenschaftlich, organisiert werden, und die Gesellschaft auch sonst demokratisch organisiert ist, dh falls es einen Staat gibt steht er unter der demokratischen Kontrolle der Bevölkerung und wahrt demokratische Werte. Insofern bezieht sich der Sozialismus nur auf die Produktionsverhältnisse.

Für mich persönlich bedeutet Sozialismus auch, dass die Bevölkerung tatsächlich Inhaber der Produktionsmittel ist, nicht ein (von der Bevölkerung abgehobener und bürokratischer) Staat.

Das ist natürlich sehr utopisch. Gibt allerdings genug theoretisches Material dafür.

Das was zB Bernie Sanders als 'demokratischen Sozialismus' bezeichnen, ist für mich nichts anderes als leicht sozialdemokratisch angehauchte soziale Marktwirtschaft.

...zur Antwort

Keine. Er sollte sich über die Auswirkungen seiner Handlungen bewusst sein. Informiere dich über die Vor- und Nachteile des Cannabiskonsums und sorge dafür dass dein Sohn dasselbe tut.

Wie alt ist er denn?

Meistens führen Verbote am Ehesten dazu, dass der Reiz am Konsum noch mehr erhalten bleibt.

Das Beste was du machen kannst ist wahrscheinlich, mit ihm auszumachen, dass er sich informieren muss und seinen Konsum in einem bestimmten Rahmen hält. Dadurch schließt du ihn nicht so stark in seiner Freiheit ein, und er lernt verantwortungsvollen Umgang mit Drogen.

zB finanziert er seinen Konsum ja wahrscheinlich selber. Du kannst ihm zB vorschlagen, dass er versuchen soll, seinen Konsum selbst zu finanzieren, indem du ihm erklärst dass du das nicht übernehmen willst.

Kommt aber auf seine persönliche Situation an, wie alt er ist, wie viel taschengeld er bekommt und wie viel er kifft etc.

...zur Antwort