Was ist denn ein MC, ein Main-Character? - Eigentlich wird der eher als Protagonist bezeichnet, wenn du davon sprechen solltest.

...zur Antwort

Treib Sport, power dich aus oder versuche auf andere Weise herunterzukommen. Meditation und Yoga können auch helfen, kommt eben immer auf die Person drauf an.
Generell ist es aber vollkommen normal, dass man hin und wieder aggressiver ist und das ist auch vollkommen in Ordnung, solange es nicht in Gewalt(taten) ausartet.

...zur Antwort

Trocknen lassen und beten, dass es wieder die alte Farbe annimmt. Ansonsten drüber streichen, allerdings sollte dann die komplette Wand frisch gestrichen werden, sonst gibt es auch wieder unterschiedliche Farbtöne.

...zur Antwort

Nicht alle Asiaten haben das Corona-Virus, das grenzt ja schon fast an Rassismus. Leute, ihr solltet einfach einmal euer Hirn anstrengen, die letzten Tage war Sturm und Regenwetter in weiten Teilen Deutschlands und es ist zudem Februar, allgemein heißt das, dass momentan Grippe Hochsaison hat.
Mach dir einen heißen Tee, besorg dir ein paar Grippe-Medikamente und lass dich vom Arzt untersuchen, wenn es nicht besser wird.

...zur Antwort

Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Husten und Fieber mit Kreislaufbeschwerden deuten auf Grippe hin.

...zur Antwort

Also ich würde schimmeligen Käse nicht mehr essen, auch nicht, nachdem da etwas weggeschnitten wurde. Normalerweise sind Schimmelkulturen giftig, also für den Menschen gesundheitsschädlich. Lass lieber die Finger davon.

...zur Antwort

Ach quatsch, da reagierst du gewiss nur über. Er wollte sich nur erkundigen, ob die Wohnung wieder vermietet ist und nett ein wenig Small-Talk führen; mehr nicht.

...zur Antwort

Eine Schulklasse besteht etwa aus einem Lehrer und 20-30 Schülern, also nehme ich einfach mal den Mittelwert: 25 Schüler.
Im besten Fall ist der Lehrer unverletzt und klar bei Verstand, dann könnte er alles nötige organisieren und die Gruppe anführen; ansonsten dürften 25 Kinder/Jugendliche wohl recht unorganisiert, ungeordnet und teilweise auch unüberlegt vorgehen. Schließlich sind sie dem Tod grade von der Schippe gesprungen und haben eventuell auch das eine oder andere Trauma davongetragen.

Zuerst sollten definitiv die Verletzten versorgt werden. Eventuell vorhandene Wunden müssen gereinigt werden, um Entzündungen zu verhindern und besonders die tieferen Wunden sollten abgebunden werden. Hierfür wäre der Erste-Hilfe-Koffer ein guter Anfang, sollte das Verbandsmaterial nicht reichen, kann man auch überflüssige Kleidung zerschneiden.
Anschließend sollte sich der Rest in vier Gruppen von je 5 Leuten aufteilen - je nachdem wie viele Verletzte nicht in der Lage sind mitzuhelfen:
Die erste Gruppe sollte sich mit dem Aufbau einer Feuerstelle beschäftige. Das heißt, sie sollten am Strand - weit genug vom Wasser entfernt - eine Kuhle mit den Händen ausheben, eventuell Steine sammeln und zur Befestigung des Sandes am Rand der Kuhle auslegen und natürlich Feuerholz sammeln. Dazu sollten sie natürlich die Axt nutzen, sofern keine Zweige und Äste auf dem Boden liegen. Mit den Streichhölzern wird das Ganze natürlich angezündet.
Die zweite Gruppe sollte sich mit dem Aufbau einer Unterkunft beginnen. Hierzu wird natürlich die Plane genutzt und eventuell einige längere Äste, die Gruppe 1 eventuell mitgebracht hat. Auch hier wären Steine als Befestigung sinnvoll.
Gruppe Nummer Drei sollte versuchen nach weiteren Überlebenden Ausschau zu halten, diesen zu helfen und das angespülte Treibgut nach weiteren nützlichen Objekten durchsuchen.
Die letzte Gruppe sollte die Umgebung erkunden, am wichtigsten wäre die Suche nach einer Trinkwasserquelle, Nahrung und eventuell der Zivilisation.
Damit kann man durchaus die erste Nacht überleben.

Am nächsten Tag würden die Gruppen zwei und drei wegfallen, da die Unterkunft gebaut ist und das Treibgut durchgesehen wurde. Stattdessen sollten diese beiden Gruppen wie Gruppe Vier auch die Umgebung erkunden und Nahrung sowie Trinkwasser ins Lager bringen.

...zur Antwort

Du hast es ja bereits angedeutet; es gibt kein wirkliches Gespräch.
Alles, was gesagt wird, handelt von der Tochter. Was sagt das nun über das Gespräch der Eltern aus? - Dass sie sich entfremdet haben und nicht mehr in der Lage sind ein vernünftiges Gespräch zu führen, was nicht mit der Tochter zu tun hat. Also ist das Ziel dieser Gesprächsfetzen vermutlich nur die Überbrückung der Zeit und die Stille zu durchbrechen, nichts weiter.

...zur Antwort

Das könnte ein Teil einer Opal-Ader im Gestein sein. Ich bin kein Experte darin, also würde ich mich nicht darauf festlegen.

...zur Antwort