Vielleicht ist deine Zirbeldrüse noch nicht so stark durch Fluoride verkalkt wie beim Durchschnitt...

...zur Antwort

Es ist eher das Anziehen/Verrutschen und wieder zurecht machen, das störend ist.

Auch wenn du mal nen Moment nicht mehr so erregt bist bzw. er nicht mehr komplett hart ist, ist das einfach ein Störfaktor beim Sex mit Kondom...

Außerdem nimmt es irgendwie die Fahrt raus, du bist voll in Stimmung und dann musste dir erstmal richtig unsexy ne Tüte übern Pimmel ziehen xD

Aber wenn man die passenden Kondome gefunden hat, ist das Gefühl nicht immens anders, finde ich.

...zur Antwort

Als hättest du keinen Bock auf mich oder wärst übertrieben schüchtern...

...zur Antwort

Ich denke, es ist umgekehrt, nicht die Träume beeinflussen die Gefühle, sondern die Gefühle die Träume. So ist es erwiesen, dass (unbewusste) Eindrücke des Wachbewusstseins im Schlaf verarbeitet werden, wobei das Bewusstsein sinnbildlich Träume erschafft, die mit diesen Eindrücken korrelieren...

...zur Antwort
Andere Meinung

Die Prämisse „mein Partner kann mir nicht alles geben“ ist falsch. Es kam offensichtlich noch nicht zu einem ehrlichen Austausch und tiefen Kontakt, sodass versucht wird, ein Defizit in der Kommunikation mit dem Partner im Kontakt zu einem Dritten zu kompensieren, wobei das Problem lediglich verlagert und letztlich intensiviert wird.
Denn hier ist das Glück nicht zu finden. Das Glück liegt im echten Austausch zum bestehenden Partner begraben. Man muss sich nur trauen, sich ganz zu öffnen...

...zur Antwort

Der will nur nicht akzeptieren, dass du kein Kind mehr bist...

...zur Antwort

Auch abhängig von der Größe des Kehlkkopfs.

...zur Antwort

Das ist das Interferenzmuster der unterschiedlichen Schwingungsfrequenzen der Körper.

Der Astralkörper schwingt höher als der physische Körper und so entstehen während der Übergangsphase bzw. Schwingungserhöhung entsprechende Effekte...

...zur Antwort

Wenn Ähnlichkeiten zu „echtem“ Sex vorhanden sind, dann durch den Pornokonsum selbst. Mit der Zeit wurden so komplett falsche Rollenbilder von Mann und Frau in die Köpfe der Konsumenten hineinmanipuliert durch Szenen und Praktiken, die auf Vergewaltigung basieren.

Pornos sind schlecht.

...zur Antwort