Weil der Staat davon profitiert. Diese Geschäftsideen verschaffen meistens Arbeit---> geringere Arbeitslosenquote----> niedrigere Sozialausgaben----> höher Einnahmen (diese neuen "Arbeiter" müssen ja steuern zahlen)-----> BIP steigt---> Dem Staat gehts besser ;)

...zur Antwort

Also beide Länder sind extrem interessant. An sich hat Norwegen die schöneren Landschaften. Das Land hat auch sehr viele Ölvorkommen ---> bessere Lebensqualität/ niedrigere Arbeitslosenquote. Diese Unterschiede sind aber minimal.

Ein großer Unterschied sind die Sprachen. Schwedisch ähnelt dem Deutschen sehr. D.h. du lernst die Sprache recht schnell. Norwegisch dagegen ist eine sehr komplexe Sprache und hat mit dem Deutschen kaum etwas gemeinsam.

---> Daher würde ich Schweden wählen

...zur Antwort

Nach dem Erhalt deines Visums, hast du 12 (oder 10.. bin mir da nicht so sicher) Monate Zeit in das Land einzureisen.

Soweit ich weiß "beginnt" dein Visum erst mit der Ankunft in Australien. Ab diesem Zeitpunkt hast du 12 Monate Zeit das Land zu erkundigen.

...zur Antwort

Ich hatte vor 2 Jahren auch Latein. Und da war ich auch recht schlecht. Aber vor der letzten Lateinarbeit habe ich richtig viel gelernt. Und plötzlich wurde aus einer 4 eine 1-.

Also brauchst du wirklich keine Angst haben. In diesem Fach ist alles möglich ;)

...zur Antwort

Wie meine Eltern von Aupair in Australien überzeugen?

Hallöchen zusammen :) Ich bin 18 Jahre alt und bin gerade in der 12. Klasse und mach Fachabi. Nach der 12. Klasse möchte ich von Herzen für ein halbes Jahr nach Australien gehen. In einer anderen Familie leben, Kinder betreuen, das Land und die Kultur kennenlernen. Ich habe einfach fernweh! Ich interessiere mich sehr für das Reisen. Außerdem möchte ich mal Pause von der Schule und Lernen haben. Einfach mal aus Deutschland raus. Das Problem ist, dass der ganze Spaß schweine Geld kostet :/ . Am liebsten würde ich mit einer Organisation reisen. So ganz ohne Unterstützung bin ich mir unsicher, ob ich mir das zutraue.

Meine Oma hat ein Konto, was mein verstorbener Opa an meinen Bruder und mich vererbt hat. Ich würde sehr gern dieses Geld nehmen. Aber meine Eltern meinen, dass das rausgeschmissenes Geld wäre und die ganze Sache eh nur Zeitverschwendung ist. Ich habe ihnen erklärt, dass ich dadurch die Sprache sehr gut beherrschen werde, lerne, selbstständig und flexibel zu leben, ein anderes Land kennen lerne und es einfach in meinem Interesse liegt, rum zu kommen. Ich weiß auch, was ich nach der Reise direkt studieren gehe. Aber meine Eltern sind einfach nicht überzeugt :/ Sie meinen, ich soll das nach dem Studium machen. Aber ich weiß nicht, ob ich das danach machen werde :/

Ich habe gelesen, dass ein Aupair-Aufenthalt eine günstige Angelegenheit ist. Ist es auf dieser Seite sicher nicht. Kennt ihr vielleicht preiswertere Möglichkeiten?

Danke schon mal für Eure Antworten! :)

...zur Frage

Also du bist 18 und brauchst weder die Einsverständniserklärung noch das Geld von deinen Eltern. Ich zum Beispiel bin auch zurzeit in der 12. Klasse. Nach meinem Abitur werde ich für ca. 3-4 Monaten arbeiten. Danach werde ich ein Work and Travel Jahr machen.

---> Du solltest nach dem Fachabitur auch für einige Monate arbeiten, um so dein Vorhaben selbst finanzieren zu können

...zur Antwort