Grüße, deine Frage ist jetzt schon ein paar Wochen alt und du hast bestimmt schon eine Stopfmaschine gefunden. Wenn nicht!? 

Ich kann dir eine elektrische Stopfmaschine namens Zorr Powermatic 2 Plus empfehlen. 

Ich habe diese Powermatic 2+ selber und kann nur sagen erste Sahne. Jede Zigarette wird wie die andere und diese stehen den industriellen hergestellten Zigaretten nicht hinterher. Mit etwas Übung bekommt man in einer Stunde ungefähr 200 bis 250 Zigaretten raus.

Preis liegt Momentan bei 80 Euro für die Maschine.

Ja stopfen ist auf jeden Fall günstiger als gekaufte Ziggis. 

Gruß

...zur Antwort

Würdet ihr an meiner Stelle die Fahrschule wechseln?

Hallo, Habe hier schon viele gute Ratschläge gelesen und mich deswegen angemeldet. Ich habe ein Riesen Problem, ich habe mich seit Juli in einer Fahrschule angemeldet und war auch zufrieden. Der Fahrlehrer hat mich überredet Fahrstunden zu nehmen obwohl ich noch nicht mal für die Theorieprüfung bereit war, also habe ich ganz viele Fahrstunden genommen aber nichts für die Theorieprüfung getan. Dann als ich 30 Fahrstunden hatte (zwischen durch immer 2-3 Wochen Pause) hab ich gemerkt das es so nicht weiter gehen kann und habe mir 3-4 Wochen zeit genommen und nur für die fragen gelernt und keine Fahrstunden mehr. Dann hab ich die Prüfung bestanden und wieder mit den Fahrstunden angefangen. Es war so schlimm ich hatte alles vergessen sogar wie man schaltet parkt usw. Dann war ich deprimiert und habe wieder Pausen gemacht weil es zu viel war dann war ich da noch mitten in der Klausurphase. Doch dann hatte ich plötzlich wieder Motivation und wollte unbedingt den Führerschein und habe 1-2 mal die Woche Fahrstunden genommen a45 Minuten. Das war sehr sehr anstrengend da der Fahrlehrer nie so richtig zufrieden war und mich nicht in die Prüfung Lassen wollte. Doch dann irgendwann wo ich schon bei 60 Fahrstunden war hat der FL mich endlich angemeldet aber nur wenn ich in den 2 Wochen warten viel übe. Ich habe in den 2 Wochen vor der Prügung 20 Fahrstunden genommen und sehr viel gelernt. Bis aus kleine Fehler konnte ich sehr gut fahren hatte Garkeine Probleme und war mir ziemlich sicher das ich es schaffe. Doch dann bin ich in der Prüfung durchgefallen weil ich zu hektisch Gefahren bin. Meine ganze Motivation ist total weg. Ich bin schon bei über 2000 € !! Ich weiß nicht ob ich wieder in die prüfung Soll oder die Fahrschule wechseln soll. Was würdet ihr jetzt an meiner Stelle tun? Alle raten mir die Fahrschule zu wechseln doch es war ja meine Schuld das ich durchgefallen bin und nicht von dem Fahrlehrer. Aber ich glaube das ich es bei der Fahrschule nie schaffe. Und eigentlich lerne ich nicht so langsam, hätte ich erst die Theorie Prüfung bestanden dann Fahrstunden genommen hätte ohne Pausen hätte ich wahrscheinlich schon den Führerschein oder sieht ihr das anders ?

Bitte sagt wie ihr das alles findet und beantwortet die 2 fragen ❤︝ Danke im Voraus bin total am verzweifeln :,(

Maria ❤︝

...zur Frage

Hallo Das musst du für dich selber entscheiden ob du die Fahrschule wechselst. Ich würde sie an deiner Stelle wechseln. Weil wenn du schon 60 Fahrstunden hast und gerade mal zu deiner ersten Praxis Prüfung angetreten bist in der ganzen Zeit? Das ist schon krass. Ich habe für meinen Führerschein B .. 5 Monate gebraucht. Kannst mich ja hier anschreiben pv wenn du noch paar tipps brauchst wegen fahrschule. Grüße.

...zur Antwort

Hallo

Vor was hast du den Angst ? Vor den Theorieunterricht ? Versuche so schnell wie Möglich mit deiner Fahrschule anzufangen ( Theorie, Praxis ). Wenn du immer die Theoriestunden verschiebst oder zuerst garnicht hingehst. Wird es auch nicht besser. Theoriestunden und Praxisstunden sind überhaupt nicht schlimm finde ich. Viel Glück.

...zur Antwort

Hallo

Mach dich nicht verrückt. Fahre an den Tag zur Prüfung so wie du es in deinen Fahrstunden auch gemacht hast. Kann dir auch mal einen Bogen zuschicken auf was der an den Tag so alles achtet bzw wegen was er dich durchfallen lassen kann. Das schaffst du schon.

...zur Antwort

Praktische Prüfung bei anderem Fahrlehrer

Also, Montag wurde mir gesagt, dass ich Donnerstag die Praktische Prüfung habe.

Klar, ich war aufgeregt und so, aber da war der Gedanke noch so "Ich schaffe das schon."

Doch heute kam ein Anruf, dass mein Fahrlehrer verhindert wäre, ich die letzten 2 Fahrstunden bei einer anderen Lehrerin, in einem anderen Auto, fahren müsse.

Naja... Nicht so prickelnd. Dann hatte ich heute meine erste Fahrstunde bei ihr und bin so gefahren, wie ich das über die letzen Monate gelernt habe. Aber anscheinend war das ja fast alles falsch.

Wenn ich z.B ein Gegenstand umfahren muss, ich aber nicht hinter diesem anhalten musste, musste ich bei meinem alten Fahrlehrer kein Blinker zeigen, konnte aber natürlich. Also habe ich es nicht gemacht, und sie meinte, bei sowas MUSS ich blinken. Okay, lässt sich einrichten.

Dann sollte ich aber auch, wenn der normale Verlauf der Straße (weil ein Radweg dort anfing) nach links ging, Blinker zeigen. Das habe ich ja noch nie gesehen!

Außerdem dufte ich bei ihr, ohne zu blinken, noch auf der Kreuzung, die Spur wechseln.

Das ist, so wie ich es in Erinnerung habe doch falsch!

Jetzt bin ich total am Ende, weil es zu kurzfristig zum Absagen ist, und ich durch die neue Fahrlehrerin so verwirrt wurde, dass ich den Gedanken, dass ich das nicht schaffe, schon in Stein gemeißelt habe.

Habt ihr vielleicht eine Lösung? Etwas gegen den enormen Stress, oder so?

Und wäre nett, wenn ihr was zu den Verkehrssachen, die ich hier aufgeführt habe, was sagen könntet. Was nun richtig ist, und was nicht.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Hallo

Ich würde an den Tag zur Prüfung so fahren wie es dir dein erster Fahrschullehrer gelernt hat. Das bringt nichts wenn du jetzt von der kurzfristigen Vertretung deinen ganzen Fahrstil& Verkehrsregeln anpasst bzw änderst. Da kommst du nur durcheinander und wirst an den Tag zur Prüfung unsicher. Das wird schon so alles stimmen wie es dir dein erster Fahrlehrer beigebracht hat. Mache dir keinen Kopf und fahre so wie gewohnt am Ende entscheidet das so oder so der Prüfer.

...zur Antwort

Die Prüfung dauert 45 min. Kommt drauf an wie du dich zur Prüfung anstellst, kann auch schon nach 30 min vorbei sein. Wenn der Prüfer sieht das du alles kannst. Kann aber auch über die 45 min gehen wenn er sich noch nicht sicher ist. Meist dauert eine Prüfung aber zwischen 40 und 50 min.

...zur Antwort