Gefällt mir, sehr gut! :) (wenn möglich Antwort)

Also ich bewundere sowieso alle, die Talent in Kunst haben, weil ich das eben gar nicht wirklich habe.

Ich finde es mega schön. Und wenn das deine "Hässlichsten" sind, dann sind deine besten bestimmt wunderschön.

Sieht echt voll gut aus!

...zur Antwort

Jede Schale kann nur begrenzt viele Elektronen aufnehmen, die erste zwei und die darauf folgenden jeweils acht.

Also hast du zwei von den 32 in der ersten Schale, dann bleiben noch 30, die auf die anderen verteilt werden.

Dann ist es eigentlich nur noch rechnen. Es gibt keine gerade Zahl, die mal 8 30 ergibt und Elektronen sind ja nicht halb oder so, deshalb gehst du quasi die Achterreihe durch und suchst das Ergebnis, das am nächsten an der 30, aber nicht drüber ist. Das sind 24 und das ist 3*8, also drei Schalen.

Damit hast du dann in 3 Schalen komplett voll, und hast 24 der 30 Elektronen untergebracht. Es fehlen halt noch sechs und die kommen in die vierte Schale.

Also eigentlich ist es nur Mathe. Ich mach's immer so, die erste Schale abziehen und dann durch 8 teilen. Hilfreich ist es, irgendwie die Achterreihe zu können 😉.

Also das ist meine Technik, bzw. die, die wir gelernt haben, ich bin halt erst in der 9., weiß jetzt nicht, inwiefern das dir hilft.

...zur Antwort

Jambus= Betonung auf der zweiten Silbe, also unbetont-betont-unbetont-betont usw.:

xXxX... (X steht immer für betont, x für unbetont).

Und es gibt eben fünf Hebungen, also fünf betonte Silben, nach dem Schema xXxXxXxXxX(x).

Oder:unbetont-betont-unbetont-betont-unbetont-betont-unbetont-betont-unbetont-betont-(unbetont)

Ein Beispiel (ich weiß, ist blöd, aber was besseres fällt mir jetzt auf die Stelle nicht ein.)

Das MÄDchen DICHtet OFT ganz SCHÖne REIme.

Das, was groß geschrieben ist, ist betont...

Ob jetzt nach der letzten Silbe noch eine unbetonte kommt, ist egal, wenn du nur die Anzahl der Hebungen und nicht noch die Kadenz rausfinden willst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

...zur Antwort

Naja, eine Quelle reicht generell nicht, vor allem bei einer umfassenden Recherche. Ich könnte mir vorstellen, dass deinem Lehrer das vor allem nicht gefallen hat.

Sonst sind Videos und Internetseiten natürlich gleichwertig, außer das Video gibt nicht die Quellen an, die es verwendet hat. Manchmal ist es in Videos sogar besser erklärt...

Was natürlich etwas anderes wäre, wäre, wenn du ein Video mit irgendwelchen Fake News von Tiktok oder so genommen hast, also keine seriöse Quelle. Dann könnte ich dir Ansicht des Lehrers verstehen.

...zur Antwort
Bei mir ist oder war es auch so

Ich nehme das genauso wahr wie du früher. Das mit dem Mensch 2. Klasse stimmt richtig, viele Erwachsene spielen sich dann auch so auf, weil sie denken, sie seien Gott, nur, weil sie schon länger leben.

Mega viele halten dich auch einfach für süß, aber nicht fähig, eine eigene Meinung zu haben oder selbst tiefsinnige Dinge zu denken.

Das ist meistens, wenn man noch ein Kind ist.

Als Jungendliche*r wird es fast noch schlimmer, da dann alle denken, du verhältst dich einfach aus Prinzip aufmüpfig und stur, um den Erwachsenen zu widersprechen.

Man kann gar keine eigene Meinung mehr haben, ohne als nervig und pubertär zu gelten, wenn sich diese von der Menge der Masse abhebt.

Am schlimmsten ist allerdings, wenn immer gesagt wird, wie schlecht doch die heutige Jugend ist und wie unfähig gegenüber der vorigen. Diese Meinung ist zwar nichts neues (es gab schon Tontafeln aus Babylon auf denen ähnliche Meinungen stehen), aber es ist einfach doof, weil man sich selbst dann als sehr unfähig und dumm vorkommt und es das eh schon bei einigen geschwächte Selbstwertgefühl vollends zerstört.

Ich bin jetzt 14, ich hoffe, bei mir wird das auch bald besser. Weil es ist einfach blöd.

...zur Antwort

Salve!

Im Internet dürftest du zu jedem Thema was finden, kannst nach Klassenarbeiten googlen oder so, ist halt am besten, wenn du dir das Thema aussuchen kannst.

Sonst gibt es natürlich auch Bücher. Sowas wie Asterix und Obelix gibt es auch auf Latein, das ist bestimmt auch ganz lustig zu lesen. Und Sachbücher natürlich auch!

Zum Beispiel "Erfolgsbausteine Latein. Endlich richtig übersetzen." von Lina Dietrich, da wird auch nochmal ganz gut erklärt, wie du an solche Texte drangehen kannst, obwohl es mich teilweise nervt, dass auch Vokabeln drankommen, die man noch nicht kennen kann und du brauchst halt auch mehr als nur Präsens, ich schätze mal, ihr habt noch nicht alle Zeiten.

In unserem Lateinbuch (Via mea) gibt es auch immer mal so Übungen zwischendurch, ich weiß jetzt nicht, wie das bei deinem ist, die mach ich auch immer als Vorbereitung für Klassenarbeiten.

Aber mach dir keinen Stress. Latein ist einfach das allerbeste Schulfach, aber du musst nicht tausend Extraaufgaben machen, um mitkommen zu können.

Vale!

...zur Antwort

Solange jemand nicht bereit ist, selber Toleranz zu zeigen, wieso sollte man die Intoleranz tolerieren?

Ich sehe da keinen Grund. Toleranz haben nur Leute verdient, die selber tolerant sind, würden tolerante Menschen Intoleranz tolerieren, wäre das ja quasi ein Eingeständnis, dass Toleranz zu dir fliegt ohne das du etwas dafür tun musst.

Intoleranz mit Toleranz zu begegnen ist aber etwas anderes. Wenn man jemandem als Reaktion auf die eigene Intoleranz eben Toleranz gegenbringt, um demjenigen die Augen zu öffnen, dass die eigene Intoleranz in Relation zu der Toleranz ganz und gar eigensinnig und stur ist, dann halte ich das für eine sehr angemessene Lösung.

...zur Antwort

Das ist DREI MONATE hin. Als ob du dir jetzt schon Sorgen darum machst. Jetzt ist doch erst einmal Weihnachten!

Solange du es anonym machst kannst du ja theoretisch alles schreiben, ohne dass es übermäßig peinlich wird.

Schreib ihm einfach, was du wirklich empfindest, es muss ja kein Roman werden, eine kleine Botschaft oder ein Zitat reicht ja auch. Sowas wie "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt" oder kitschiger "Du hast, was andere nicht haben: mein Herz". Kannst ja selbst mal bei Pinterest oder so gucken, da findest du bestimmt was.

Hast ja noch Zeit zum Überlegen.😉

...zur Antwort

Du hast nur die beiden Möglichkeiten, also einmal, dich impfen zu lassen oder andauernd zu testen.

Soweit ich weiß sucht sich sein Chef das auch nicht selber aus, das wird ja jetzt überall eingeführt.

Und das macht er, damit die Firma eben möglichst lange aufbleiben kann und nicht bald wieder komplett Quarantäne herrscht. Ich kann ihn da gut verstehen!

Mein Gott, lass dich einfach impfen, es sind mittlerweile 100 000 Menschen allein in Deutschland an Corona gestorben. Und ich glaube nicht, dass du ein weiterer werden oder weitere Tode verschulden willst...

Und Impfzertifikat fälschen ist echt Mist. Irgendwann fliegt es eh auf und den Ärger hätte ich ungern an der Backe...

...zur Antwort
Ich achte nicht drauf

Es ist mir echt egal, ob jemand wirklich heftige Muskeln hat oder eher weniger sichtbare.

Es kommt mehr auf andere Sachen an, auf das Gesamtbild, das Gesicht, sowas wie Hygiene und ein Mindestmaß an Sauberkeit und natürlich einen guten Charakter.

...zur Antwort

Naja, ein Realist zu sein, ist etwas anderes als ein Pessimist zu sein, ge? Ich glaube nicht, dass die Intension eines Realisten ist, andere depri zu machen oder so. Sie sind eben besonders nah an der Realität und denken mehr mit Logik als mit Fantasie.

Nach deiner Beschreibung scheinst du wirklich eher emotional als rational geprägt, da kann es schon sein, dass dich das aufregt.

Ich finde es allerdings wirklich nicht irrational, sich auch mal die andere, realistischere Seite anzusehen, auch wenn es teilweise nervt.

Manche Dinge stehen einfach fest, wie zum Beispiel beim Klimawandel. Realisten werden dir dazu wahrscheinlich sagen, dass wir gerade dabei sind, unsere Erde zerstören und daraus auch resultiert, dass wir unser Leben radikal verändern. Pessimisten würden dir vielleicht sagen, dass wir alle sterben. Da gibt es dann schon einen Unterschied.

Dir mag es so vorkommen, als ob sie dich runterziehen, aber das ist in Wirklichkeit eine Art Ehrlichkeit.

Darüber hinaus zwingt dich ja niemand, mit Realisten abzuhängen. Ich kann zum Beispiel ewige Optimisten manchmal echt nicht fassen, weil mich ihr ewiges Geschwafel, dass alles gut wird teilweise aufregt, vor allem, wenn du Situation ausweglos ist (bin auch mehr Realist).

Also wenn du damit gar nichts anfangen kannst, dann geh ihnen doch einfach aus dem Weg oder sprich eben nicht über tiefgehende Themen. Es ist normal, nicht mit allen Menschen super gut klarzukommen.

...zur Antwort

Oh, das habe ich auch mega oft.

Ich bleibe immer bei der formellen Art, weil das meiner Meinung nach einfach eine gesunde Distanz bewahrt und immer noch klar erkennbar ist, dass sie die Vorgesetzte ist. Damit machst du auf jeden Fall nichts falsch.

Bei dem anderen kann es dann irgendwann vielleicht als etwas respektlos rüberkommen, wenn man quasi immer weiter in eine weniger förmliche Schreibweise gerät.

...zur Antwort

Naja, wahrscheinlich war das auch gerade ihre Absicht und sie wollte dich wirklich nicht verletzen. Dass sie dir dann aber Hoffnungen macht, ist natürlich echt fies von ihr.

Aber guck mal, es kann sein, dass auch sie sich ihren Gefühlen nicht so klar war oder sich nicht entscheiden konnte oder was auch immer. Es kann einfach sein, dass der andere besser zu ihr gepasst hat.

Also entweder du steckst jetzt den Kopf in den Sand, nur weil sie einen anderen hat oder du kommst drüber hinweg und suchst dir jemanden, der es wirklich wert ist, von dir geliebt zu werden.

Und nur mal so, nicht ALLE Mädchen sind so. Also bitte formuliere deine Fragen in Zukunft etwas anders...

...zur Antwort