Ich habe Anfang des Jahres ein iPhone SE bei Refurbed gekauft - das ist auch ein Wiederverkäufer, ähnlich wie Swappie.
das Gerät kam absolut neuwertig bei mir an und ich bin sehr zufrieden.

ob da nun wirklich etwas getauscht werden musste oder ob es sich um ein zurückgeschicktes Gerät handelte, kann ich nicht sagen, aber zusammen mit dem Rückgaberecht bei Swappie & Co gehst du kaum ein Risiko ein.

...zur Antwort

Das iPhone SE 2. Gen. von 2020 hat ein tolles Preis/Leistungsverhältnis.
das gibt es auch bereits bei ReBuy, Swappie etc.

...zur Antwort

Hallo, am sichersten ist es wenn du dich auf dem 7er zuerst aus dem iCloud Account abmeldest. So ist die Verbindung zu deinen Cloud-Daten erst mal unterbrochen.

Dann erst setzt du das Handy zurück.

...zur Antwort

Hallo, die Geburtstage deiner Kontakte ( zu erkennen am Geschenk Emoji) sind quasi keine Kalendereinträge sondern hängen an der Visitenkarte.

Wenn du also über die iCloud auch deine Kontakte auf allen Geräten syncst, dann musst du auch „Geburtstage im Kalender“ auf dem Mac etc. aktivieren.

...zur Antwort

Hallo, wenn dir im App Store das Update nicht angezeigt wird, dann ist das für dein OS nicht verfügbar.

Geht es um die 32 Bit Kompatibilität oder weswegen scheust du das Update von macOS?

...zur Antwort

Du kannst die Lautstärke für JEDEN erstellten Wecker separat einstellen, wenn du „angepasste Lautstärke“ anwählst.

...zur Antwort

Hallo, es ist relativ einfach: brauchst du JETZT ein neues Handy (weil das alte kaputt ist), Kauf dir JETZT eins.

Es wie immer neue Modelle geben, die mehr können als das vorherige, aber die alten Teile funktionieren trotzdem weiter.

...zur Antwort

Ja, das geht, aber es ist nicht ganz so einfach, da du eine mp3 Datei auf einem iPhone nicht „mal eben“ als Klingelton definieren kannst.
den gesamten Vorgang hier zu beschreiben ist wenig zielführend, aber wenn du deine Frage genau so bei YT eingibst, erhältst du genaue Anleitungen.

...zur Antwort

Hallo,

die Tatsache, dass dein Handy warm geworden ist, lässt auf starke Nutzung des Akkus schließen. In deinem beschriebenen Fall könnte ein Kurzschluss vorliegen der den Akku entweder nur ganz entladen oder auch ganz zerstört hat.
viel Hoffnung möchte ich dir nicht machen, du kannst aber versuchen es noch mal aufzuladen - ABER: lege das Handy dabei auf eine feuerfeste Unterlage, lade es am besten draußen und unter Aufsicht.

...zur Antwort

Hallo, versuche zunächst mal Kontakt zum Paketdienst aufzunehmen.
vielleicht hat auch jemand der nur zu Besuch ist, das Paket an diese Adresse liefern lassen..

...zur Antwort

Hallo, um es sicher zu installieren und nicht Daten oder das System zu verlieren, ist eine Installation mit Gefummel nicht anzuraten.

Lagere Bilder, Musik oder Dokumente kurzzeitig auf ein ext. Medium aus oder nutze Cloudspeicher. Auch gekaufte Apps kannst du später wieder installieren.

...zur Antwort

Hallo, von den angegebenen Werten ist das okay (es regelt die Ausgangsspannung zwischen 4-12 V - das iPhone möchte rund 5 V bekommen).
ich rate dir aber auf JEDEN Fall ein Ladegerät eines renommierten Herstellers zu kaufen. Die von Apple sind teuer, die von Belkin oder Anker sind auch toll.
Billige Ladegeräte können im schlimmsten Fall Wohnungsbrände auslösen!

...zur Antwort

Wie schnell der Akku geladen wird, hängt stark vom verwendeten Netzteil/Ladegerät ab. Da dem 12er ja kein Netzteil beiliegt, wirst du mit einem 5 W Gerät (von einem iPhone 11 oder früher) keine Rekorde erwarten dürfen. Das schont erstmal den Akku, ist aber natürlich was für Geduldige.

...zur Antwort

Hallo, guck dir einfach mal an, was du für dein Gerät bei den bekannten Resellern bekommst (da es ja neuwertig ist). Da ist der Verkauf in der Regel einfacher, schneller und sicherer als über eine Kleinanzeigenbörse.
sollte dir das gebotene Geld nicht reichen, kannst du im näheren, persönlichen Umfeld noch mal fragen oder es einfach behalten.
es finden sich in der Regel noch weitere Nutzungsmöglichkeiten.
Und es erinnert dich dann dran, bei der nächsten großen Ausgabe noch gründlicher zu überlegen.

...zur Antwort

Hallo,

wenn MDM (Mobile Device Management) für eure iPads genutzt wird, dann ist es quasi nicht „dein“ iPad, sondern ein dir geliehenes Gerät.
Über das MDM lassen sich die iPads konfigurieren und (!) überwachen.
Solange du die Geräte im vereinbarten Rahmen nutzt, ist das kein Problem.

...zur Antwort