Hallo :)

Wenn dein Freund dich über einen Stoff "fingert" und er nicht in dir oder auf seine Hand gekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du schwanger bist, mehr als nur gering.
In einem "Lusttropfen" sind ebenfalls nur in einer gewissen Wahrscheinlichkeit Spermien enthalten.
Solange er aber mit dem Finger mit diesem "Tropfen" nicht direkt in deine Scheide gegangen ist, kann so gut wie nichts passiert sein.

Liebe Grüße

Federfell^^

...zur Antwort

Hey,

der erste Hilfe Kurs, den man für den Führerschein macht ist immer gültig, du musst nur nachweisen können, dass du ihn gemacht hast. :)
Den Sehtest musst du alle 2 Jahre erneuern, falls du ihn brauchst, also hast du hier alles richtig gemacht.

Viel Erfolg

Federfell^^

...zur Antwort

Hey,

Erstmal, ganz ruhig, alles wird gut!

Die Dehnpraktiken sind normalerweise sehr gut, leider funktionieren sie eben nicht immer. Das zeigt auch die Stärke Deiner Phimose, auch, dass Dein Arzt sagt, es könnte nicht anders als durch eine Beschneidung geregelt werden.

Ich finde Deine Vorsicht sehr gut! Immerhin geht es um den eigenen Körper und ein wichtiges Teil desselben. Dennoch ist es vielleicht auch nicht das Beste, dem Arzt zu widersprechen! Die meisten Ärzte haben jahrelange Berufserfahrung und wissen, was sie sagen. Auch wenn es ab und zu vorkommt, dass die Beschneidung voreilig gemacht wird! Aber das scheint bei Dir ja nicht der Fall zu sein! Hast es ja versucht, und das auch mit Elan, da bin ich sicher!

Die Beschneidung scheint echt nötig zu sein, ich denke, da kannst Du Deinem Arzt vertrauen, hast ja selbst gesagt, dass Deine Phimose sehr stark ist! Praktiken wie die Triple Inzision und Vorhautplastik haben auch ihre Grenzen, ab einem bestimmten Grad der Phimose reichen sie leider einfach nicht mehr aus - traurig aber wahr.

Aber eine Teilbeschneidung ist ja auch nicht die Welt, Du wirst immernoch einiges von Deiner Vorhaut behalten, besonders, wenn Du bei Deinem Arzt nochmal betonst, dass Du nicht mehr verlieren willst, als unbedingt nötig!

Und im Endeffekt ist beschnitten zu sein kein schreckliches Drama! Ich wurde selbst vor ca. drei Monaten vollständig beschnitten, und ich bin sehr zufrieden, ich kann das meiste, was an Kritik kursiert, nicht bestätigen (und ich wurde im "Erwachsenenalter" beschnitten, ich habe den Vergleich! :) )

Also keine Angst, auch beschnitten ist die Welt noch in Ordnung! Und musst ja, wie gesagt, nicht alles wegmachen lassen, sondern nur, was nötig ist!

Liebe Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort

Hallo,

Ob Bisexuell oder nicht. Gerade deshalb ist es genauso schlimm, wie wenn sie es einem Kerl geschickt hätte. Sie fühlt sich von beiden Geschlechtern angezogen und somit ist das Geschlecht hierbei irrelevant.

Auch die Tatsache, dass sie Bi ist ist keine Entschuldigung dafür, denn in einer Beziehung ist man, egal welche Ausrichtung man hat, treu. (Zumindest je nach dem wie die jeweilige Partnerschaft das regelt).

Nacktbilder an jemanden zu verschicken, egal von welchen Geschlechtsorganen, ob primär oder sekundär, der nicht der eigene Partner ist, ist nicht im Sinne einer ehrlichen und treuen Beziehung. Gerade wenn man bi ist, sind da beide Geschlechter gleichwertig und dies zählt als Untreue. 

Deine Gedanken sind also gerechtfertigt.

Gruß

Federfell^^

...zur Antwort

Hey,

Zuerst mal: Nein! Antidepressiva "pfuschen" in Deinem Kopf herum, es sind extrem starke Mittel, die man aufgrund der heftigen Wirkung und der noch heftigeren Nebenwirkungen nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen sollte! Rezeptfrei bekommt man sie auf keinen Fall und das ist auch gut so!

Eine Lösung zur Selbstbehandlung wären, wie schon erwähnt, pflanzliche Mittel. Auch homöopathische Mittel, also sog. "potenzierte Medikamente" können helfen, darüber könntest Du Dich mal erkundigen. Das hilft oft, auch wenn die Wirkung oft als Placebo abgetan wird. Aber das muss jeder für sich herausfinden.

Ich würde Dir allerdings dringend von einer Selbstbehandlung abraten! Es ist absolut keine Schande, sich keine Hilfe zu suchen! Im Gegenteil: es ist eher schlimm, wenn man sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht helfen lässt und sich so unnötig gefährdet!

Also such Dir einen freundlichen Psychologen oder Psychiater raus und der hilft Dir dann, dass es Dir ganz bald wieder besser geht! :) Und wie gesagt, das ist keine Schande, jeder von uns könnte jemanden gut gebrauchen, der sich um unser geistiges Wohl bemüht, das ist nämlich genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, als das Körperliche!

Also schau Dich am besten mal um, es gibt viele gute Leute, die Dir super helfen können! :)

Liebe Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort

Mein Freund ein Crossdresser?

Ich wende mich schweren Herzens an die Comunity und mir ist es wahrlich unangenehm darüber zu sprechen... Vorgestern bei einer Diskussion, offenbarte mein Freund mir, dass er Bisexuell ist, was ich nicht schlimm finde Da ich es auch bin, viel mehr setzt es mir zu, dass er mir auch sagte, dass er sich Crossdressing anziehend findet und sich wünschen würde es mich ein zu beziehen. Des anderen sprach er von Analsex, nur dass nicht er mich - sondern ich ihn nehmen soll... Abgesehen davon meinte er auserdem, er stelle sich vor mir aus meinen brüsten beim Geschlechtsverkehr Milch kommt. Das alles finde ich (und es tut mir leid dass ich das so sagen muss) krank an. Wir sind gerade mal seit 4 monaten zusammen und ich fühle mich überrümpelt und überfordert. Ich weiß nicht damit um zu gehen und bin ziemlich geschockt und ... Auf einer gewissen Art und Weise angeekelt von ihm. Vorallem das crossdressing macht mir zu schaffen, weil ich mir all diese Dinge nicht vorstellen kann und will. Die letzten 2 tage kam mir immer mehr der Gedanke, die Beziehung einfach zu beenden da mich das echt fertig macht, zumal ich ihn so nie kannte. Ich habe das Gefühl dass ich ihn nicht mehr als "Mann" vollwertig sehen kann... Und mir tut das sehr weh, weil ich mich bei ihm eigentlich echt wohl gefühlt habe... Meine Frage an euch, gibt es Ratschläge und tippt damit besser um zu gehen? Ist es feige die Beziehung zu beenden weil ich damit nicht zurecht komme ? Reagiere ich über? Wie ... Soll es weiter gehen ich weiß mit niemanden drüber zu sprechen in meinem Freundeskreis, mir ist das alles so peinlich :( Danke im voraus...

...zur Frage

Hallo

Als erstes, tue nur das, was du machen willst. Das gilt auch in sexueller Hinsicht. Wenn du deinen Freund nicht Anal befriedigen willst, weil du das abstoßend findest, dann sag ihm das.Sicher, er wird vielleicht etwas enttäuscht darüber sein, aber er kann nicht von dir erwarten, dass du Dinge tust, bei denen du dich nicht wohlfühlst.

Mache dir bewusst, warum du mit ihm zusammen bist. Wenn man sich liebt spielt Bisexualität ja gar keine Rolle, denn er liebt ja dich!

So, soviel dazu.

Wenn du mit einer Situation nicht umgehen kannst und dich in der Beziehung aus diesen Gründen nicht wohlfühlst, weil er für dich nicht mehr der ist, der er anfangs war, ist es absolut gerechtfertigt die Beziehung zu beenden! Eine Beziehung soll für beide schön sein und wenn du dich nur unwohl und schlecht fühlst, dann verfehlt das das Ziel.

Wenn deinem Freund etwas an dir liegt, will ich mir anmaßen zu sagen, dass er kein Problem damit haben wird, dass du dich mit den Vorlieben deines Partners nicht wohlfühlst. Er kann dir nicht seine Vorlieben aufzwingen!

Vielleicht gehst du das aber nochmal durch. Vielleicht findet ihrgemeinsam einen Kompromiss... Vielleicht kannst du dich sogar mit ein paar seiner Vorlieben anfreunden.

In jedem Fall: Sprich mit deinem Freund darüber, wie du darüber denkst, nur so kannst du auch für dich selbst zu einer Einigung kommen, da du auch seinen Standpunkt der Dinge kennen wirst.

Viel Glück

Federfell^^

...zur Antwort

Ich vermisse den Anfang meiner Beziehung, soll das schon alles gewesen sein?

Hallo, ich brauche mal wieder Meinungen von euch. Und zwar geht es um meine Beziehung (mein Freund ist 22 und ich 20). Es ist meine erste richtige Beziehung, bald sind wir 1 Jahr zusammen. Aber ich fange jetzt mal von vorne an. Seit unserer ersten Begegnung habe ich ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommen, genauso erzählte er es mir auch. Wir waren das glücklichste Paar auf diesem Planeten.. er sagte mir immer wieder wie sehr er mich liebt, dass ich ihn nie wieder alleine lassen darf, dass ich das Beste bin, was ihm passieren konnte usw. Ich habe mich so schrecklich doll in diesen Jungen verliebt, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Das soll jetzt nicht eingebildet klingen, aber ich glaube uns beneideten auch einige. Meine Hände zittern gerade, weil mich diese Momente immer noch so berühren. Zu diesem Zeitpunkt war er sehr anhänglich, naja, war ja alles noch ganz frisch. Ich war natürlich auch verrückt nach ihm. Allgemein ist er ein richtiger Klammeraffe, was viele Frauen bestimmt nerven würde, aber genau das liebe ich an ihm. Sehr Eifersüchtig war er auch. Einige Zeit ist vergangen, eine der schönsten in meinem Leben, so kitschig es auch klingt. Nach einem gut halbem Jahr änderte sich jedoch alles, wir stritten und sehr viel. Es war echt schon kindisch, aber wir haben uns immer wieder versöhnt und am Ende sagte einer von uns immer 'Ich kann doch nicht ohne dich'. Aber dieser ständige Streit wegen Misstrauen, Unterstellungen, Eifersucht usw hat die Beziehung irgendwie kaputt gemacht. Oft, sehr oft fragten wir uns, ob unsere Beziehung noch einen Sinn hat, weil wir ja eh nur streiten. Ich kann mir das alles nicht erklären.. zwei Menschen, die sich über alles lieben, fangen plötzlich an sich nur noch zu streiten? Warum? Damals war ich gar nicht Eifersüchtig, jetzt bin ich es extrem, will es aber nicht sein. Warum war ich es damals nicht? Warum bin ich es jetzt? Ich glaube, weil ich so Angst habe ihn zu verlieren. Habe auch kein volles Vertrauen mehr. Mein Problem ist im Moment, dass ich finde, dass er sich verändert hat. Manchmal pampt er mich an, was er sonst nie getan hat, früher haben wir den ganzen Tag geschrieben, jetzt schreibt er mir kaum noch, ich bin meistens immer diejenige die zu ihm fährt, er kommt kaum noch her, er möchte jetzt auch mal was ohne mich machen, sonst hieß es, er geht nirgendwo ohne mich hin.. Wisst ihr, das alles ist ganz Normal, ich weiß, aber so wie er am Anfang war, so liebe ich ihn und so macht es mich irgendwie traurig und dann rede ich mir auch ein, dass er mich vielleicht gar nicht mehr so liebt. Ich mag mich gar nicht mehr melden, weil ich denke ich nerve ihn. Wenn ich mit ihm reden will, nervt es ihn, aber das kommt auch vom vielen Streiten.. Ich habe manchmal das Gefühl, es ist besser, wir trennen und, aber ich kann nicht ohne ihn. Was soll ich machen, ihn erstmal in Ruhe lassen und warten, was von ihm kommt? Ich will die alte Zeit zurück..

...zur Frage

Hallo :)

Deine Beziehung scheint den ganz normalen Verlauf einer Solchen zu gehen.

Zu beginn ist alles "perfekt" und dann beginnt man immer mehr sich zu streiten. Vor allem Kleinigkeiten werden zu riesigen Dingen!

Ganz Normal! wichtig für euch ist jetzt, dass du ihm mal erzählst, was du uns jetzt erzählt hast, denn nur durch Kommunikation kannst du dich aus deiner Lage befreien! Ihr müsst gemeinsam eine Mitte finden.

Sich zu streiten bedeutet ja nicht, sich weniger zu lieben, lediglich, dass man sich irgendwo uneinig ist. Die Eifersucht, die Kleinigkeiten... Das klingt nach Angst den anderen zu verlieren. Aber vergiss auch nicht deinem Freund zu vertrauen!

Man sagt, dass es in einer Beziehung bestimmte Zeitpunkte bestimmen kann, in denen es größere Krisen gibt, die man bewältigen muss. Und wenn ma sie bewältigt ist man reifer und enger als zuvor. Vielleicht ist das einer dieser Krisen. Man sagt, dass die Krisen zu den Zeitpunkten: 3 Monate, 6 Monate, 9 Monate, ein Jahr, 3 Jahre und 7 Jahre liegen.Kommt das hin?

Und wenn nicht, arbeitet GEMEINSAM daran und erinnert euch, dass ihr euch doch liebt. Oft... leider... hilft auch ein bisschen Distanz.. keine Trennung, nein, nein, nur ein bisschen Abstand um es in einer gewissen Distanz betrachten zu können und zu erkennen, dass die Streitereien doch Kinderkram sind ;)

Viel Glück und liebe Grüße

Federfell^^

...zur Antwort

Hallo :)

Ich kann deine Situation verstehen.

Es kann natürlich sein, dass es deinem Freund allgemein schwer fällt Gefühle zu zeigen. ABER: Eine Beziehung basiert größtenteils auf Vertrauen! Wenn man seinem Partner vertraut, sich komplett bei ihm fallen lassen kann, dann kann man der Person gegenüber auch seine Gefühle zeigen. Automatisch. 

Die Worte: Ich liebe dich, kann jeder sagen. Ob man sie allerdins auch so meint, ist eine ganz andere Sache.

Ich will deinem Freund hier gar nichts ünterschlagen!! Ich denke allerdings, dass eine Beziehung Mühe benötigt. Die Mühe jemandem zu zeigen, dass wie viel man einem bedeutet. Das zeigt er dir offensichtlich nicht. Du kannst nicht wissn wie viel du ihm bedeutest, wenn er es dir nichts zeigt. Ein einfaches "ich liebe dich" reicht da einfach nicht aus. Das Zeichen von Liebe liegt nicht in Worten, auch nicht in Geld (um Gottes Willen, nein), es liegt in Taten, Handlungen, kleinen Gesten. Ein Lächeln.

Du weißt wie viel du Wert bist. Du weißt ob er es verdient hat, dich seine Freundin nennen zu dürfen! Denn dieses Privileg muss man sich verdienen, gib ihm das nicht einfach so auf dem Silbertablett serviert. Du bist mehr Wert als das.

Und wenn es kein Zurück gibt, gibt es ein Nach Vorne!! Blicke nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft. Sitze nicht die Zeit ab, warte nicht bis es schlimmer wird, sondern mache etwas aktiv,damit es dir besser geht. Eine Beziehung ist nur dann gut, wenn man sich selbst darin wohlfühlt, und das scheinst du nicht zu tun...

Ich wünsche dir viel Glück, in ihm zu sehen, was du ihm bedeutest, oder jemanden zu finden, der dich deines Wertes schätzt!

Gruß

Federfell^^

...zur Antwort

Hey,

Keine Panik! :) Dass Du noch nicht laufen kannst und die Wunde noch Schutz braucht ist vollkommen normal :) Ich nehme mal an, Du hast von Deinem Arzt eine Dexpanthenolsalbe (wie z.B. Bepanthen) bekommen.

Dexpanthenol wirkt heilungsfördernd, ist also ein echt super Zeug, davon immer reichlich auf die Naht und dann den Verband drumherun. Dadurch entstehen die optimalen Bedingungen, damit die ersten Schritte zur Heilung gegangen werden können :)

Sobald alles etwas besser verheilt ist, und Du auch wieder ohne Verband herumlaufen kannst, kannst Du anfangen, weniger oft Dexpanthenolsalbe zu verwenden, aber das ist ja noch gar nicht spruchreif :)

Aber Du wirst merken, die Heilung geht dann doch relativ fix voran und bald ist alles wieder wie normal :)

Liebe Grüße und gute Besserung,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Wie hier schon oft erwähnt wurde, kannst Du Kamillenextrakt in der Apotheke kaufen, mit welchem Du das Wasser versetzt.

Was aber genausogut wirkt ist einfacher Kamillentee: Du brühst einige Liter Kamillentee auf und lässt ihn ziehen, bis das Wasser eine angenehme Temperatur hat. Dann nimmst Du die Teebeutel raus und füllst den Tee in ein Gefäß, in das Du Dich setzen kannst :) Und fertig ist das selbstgemachte Kamillenbad :)

Ist echt entspannend! Da dann für n paar Minuten drin chillen und alles heilt wie nix ;) Ich hatte währenddessen immer auch noch ne Tasse Kamillentee mit Honig zum trinken nebenher, ich liebe Kamillentee :P Aber ist ja nicht jedermanns Sache ;)

Wie auch immer, gute Besserung und liebe Grüße,

Dein Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Das klingt schlimm! Wenn so schwere Schmerzmittel verschrieben werden müssen es starke Schmerzen sein.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Deine Schmerzen sind psychosomatischer Natur, oder sie können nicht durch diese Schmerzmittel nicht gelöst werden.

Im Falle von letzterem würde wohl eine heftige Krankheit vorliegen, die man wahrscheinlich schon bemerkt hätte, zumal Du ja schon bei vielen Ärzten warst, wie Du ja in einem Kommentar schreibst. Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, geh doch nochmal unabhängig von den anderen wohin und lass Dich durchchecken.

Wegen ersterem solltest Du auf jeden Fall mal den Psychiater Deines Vertrauens kontaktieren. Das ist gar nichts schlimmes, sondern eher natürlich. Also keine Panik! :) Dieser kann Dir dann nämlich am allerbesten helfen und vielleicht sogar dafür sorgen, dass die Schmerzen weggehen.

Ich hoffe, ich konnte helfen!

Gute Besserung und viele Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Nun, dann gebe ich meinen Senf mal dazu. Was ich zu sagen habe widerspricht der Mehrheit hier, aber so habe ich das erlebt, ich wurde vor Ca. 2 Monaten selbst beschnitten und ich bin mehr als nur zufrieden!

Ich habe sogar das Gefühl, mehr zu spüren als zuvor! Meine Lust hat sich stark gesteigert, seit ich beschnitten bin, sowohl beim Geschlechtsverkehr als auch bei der Masturbation.

Das ist natürlich interessant, denn, tatsächlich, in der Vorhaut befinden sich Nervenenden in Hülle und Fülle. Diese werden natürlich alle mit der Vorhaut entfernt, besonders bei einer vollständigen Beschneidung.

Ich denke, dass es enorm vom Typ abhängt, was man als beschnittener beim Geschlechtsverkehr spürt und was nicht. Und auch die Einstellung ist wichtig, denn wenn man ins Bett steigt, mit der festen Überzeugung, dass der Sex ohne Vorhaut schlecht ist, dann wird er das auch sein.

Das ist genau wie in einer Matheklausur: Wenn man sich schon seit Bekanntgabe des Termins selbst gesagt hat "nein, das klappt nicht, ich bin so schlecht in Mathe", dann kannst Du auch mit höchstens 05 Punkten rechnen. Das wiederum bestätigt einen dann und es wird immer schlimmer.

Also: Positiv denken ist wichtig! Denn trotz der fehlenden Nerven, die sich durch die freie und unbedeckte Eichel, die trotz abhärten noch sehr empfindlich ist, ausgleichen, ist der Sex grandios!

Und wenn man immernoch skeptisch ist, oder wirklich weniger spürt, wie gesagt, ist von Typ zu Typ unterschiedlich, dann auch keine Sorge, denn im Endeffekt ist die physische Stimulation gar nicht so wichtig, solange Gefühl dabei ist! Schläft man mit einer Person, bei der man sich geborgen fühlt, sich komplett fallen lassen kann, wenn man beim Sex zu einem Herz und einer Seele in der gemeinsamen Lust verschmilzt, dann ist es der Kopf, der uns den Orgasmus beschert :)

Das sind so meine Erfahrungen, ich hoffe, ich konnte helfen :)

Liebe Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Nein, das klingt gar nicht gut, zumal Deine Beschneidung ja schon ein paar Wochen her ist. Es sollte eigentlich alles wieder stehen.

Was passieren kann, ist, dass manchmal zu viel abgeschnitten wird und somit zu wenig Haut übrig ist, um eine Erektion zu ermöglichen, Dein Penis wird sozusagen von der zu straffen Resthaut unten gehalten. Das steckt die Haut natürlich ziemlich und besonders natürlich die noch empfindliche Narbe!

Aber das ist nur eine Vermutung, da ich das so ferndiagnostisch nicht gut bewerten kann. Mach auf jeden Fall so schnell wie möglich einen Termin bei Deinem Urologen ab, er wird wissen was los- und was zu tun ist.

Dann wird das schon wieder! :/

Liebe Grüße und gute Besserung,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Alles normal, mach Dir mal keine Sorgen! :) 

Dass es etwas riecht ist normal, in so einem Verband mit Salbe sammelt sich so einiges an, besonders, wenn er am Penis hängt. Hier ist es nur wichtig, dass Du den Verband oft genug wechselst, damit die Bakterien nicht anfangen, Party zu machen, sonst entzündet sich was, das wäre nicht so toll.

Und einfach so in die Unterhose legen musst Du noch gar nicht, dafür ist es noch etwas früh. Die Wunde sollte noch etwas geschützt werden, das machen Verband und Salbe ziemlich gut :) Du kannst ihm aber auch von Zeit zu Zeit etwas frische Luft gönnen, indem Du etwas Zeit einfach mal nackt bist, das schadet auch nicht, hat mir auch gut getan, als ich vor kurzem diese fiese Heilungszeit zu meistern hatte.

Du kannst aber, wenn Du magst, so langsam anfangen, den Verband durch lockere Kompressen zu ersetzen, die Du um den eingecremten Schnitt legst, und dann in ne enge Unterhose. Aber sprich dafür am besten mal mit Deinem Urologen, der kann das dann vor Ort beurteilen :)

Und keine Angst vor den Kamillebädern, die sind enorm entspannend, ich habe sie immer sehr genossen ;)

Und alles in allem, muss ich sagen, dass sich, bei mir zumindest, alle Widrigkeiten der Heilungszeit gelohnt haben. Ich bin sehr froh beschnitten zu sein, es ist ein tolles Gefühl, in allen Aspekten! :) Ich liebe es^^

Gute Besserung und viel Spaß mit dem neuen Penis,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey again, ich bins wieder :)

Die Heilung ist natürlich bei jedem unterschiedlich. Offiziell heißt es, es dauert 2 - 8 Wochen. Zwei ist enorm wenig, acht enorm viel... Ich bin auch beschnitten worden, vor kurzer Zeit und bei mir war nach Ca. 4 Wochen alles wieder wie normal, nach der dritten konnte ich wieder mit Masturbation anfangen.

Alles in allem kann man dafür keine genaue Zeit festlegen, außer diesem offiziellen Rahmen; da ist es jetzt wichtig, dass Du auf Deinen Körper hörst, denn der weiß am allerbesten, wann es ihm wieder gut geht :) Sei vorsichtig und beobachte etwas. Im Allgemeinen gilt: was nicht weh tut, geht in Ordnung. :)

Aber gönn ihm nicht gleich den vollen Schwung, taste Dich langsam ran. So kann gar nichts passieren :)

Viel Spaß! :)

Liebe Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort

Hey,

Also, zuallererst, ganz ruhig, setz Dich einen Moment mal hin, atme tief durch und beruhige Dich. Alles wird gut!

Erstmal, hey, es ist seit gestern Nachmittag, das ist eine Nacht, das ist normal, dass eine Krankheit nicht so schnell abflaut. Auch ist das Fieber ja eine vom Körper erzeugte Abwehrreaktion und es selbst kann nur gefährlich werden, wenn es zu hoch wird. Und 38 Grad sind jetzt auch nicht dramatisch, das ist lediglich eine leichte Abwehrreaktion des Körpers.

Ich denke, dass Du Dir da zu viel Panik machst. Jedes Kind ist mal krank, und wenn die Eltern zu viel Panik schieben, kann das sogar negative Folgen haben, da Krankheit dann mit Aufmerksamkeit verbunden wird und auch genutzt wird, um diese zu erreichen. ;)

Wenn das Fieber in den nächsten Tagen nicht besser wird, oder weitere Symptome auftreten, könnte ein Besuch beim Kinderarzt auch nicht schaden.

Aber alles in allem kannst Du Dich entspannen :)

Liebe Grüße,

Federfell :)

...zur Antwort