5-7 Monate

Mit Ziel gerechten Training und guter Ernährung sind 10 Kg Muskelaufbau im ersten Jahr gut möglich.
Daher wären auch 7kg in 7 Monaten noch realistisch. Aber wie gesagt nur wenn du wirklich schlau isst und trainierst und du noch nicht lange dabei bist.

Gruß

FaseFlex

...zur Antwort

Es gibt einen Produzent, egal ob bei Kokain oder Marihuana, die verkaufen den Stoff sehr günstig an Großhändler, so dass sie keinen Stress haben und nur wenige gute Kunden haben.
Die Großhändler verkaufen ihr Stoff in kleinere, aber trotzdem große Mengen weiter an die Kleinhändler oder Dealer, dabei wird das Produkt pro Gramm schon um einiges teurer. Dann verkaufen Dealer nochmal für mehr Geld geringe Mengen von ihren Stoff an viele Kunden.

...zur Antwort

Beim Wasserfasten baut der Körper Fett, aber so gut wie garkeine Muskeln ab im Vergleich zu einer „normalen“ Diät. Kann mir also vorstellen, dass man auch bei normalen Intervallfasten normal Muskeln aufbauen kann, das konnten die Menschen damals ja auch und konnten nicht 24/7 essen. Würde eher auf die Kohlenhydratemenge und Zeit tippen, die dich so müde machen. Oder gar irgendein anderer Faktor, da deine Probleme ja erst nach 5 Wochen aufgetreten sind. Oder aber auch versucht’s du’s mal mit ein paar Hundert Kalorien mehr am Tag und guckst wie deine Energie und Gewicht sich nach einigen Wochen verändern.

...zur Antwort

Reis enthält viele Mikronährstoffe, jedoch auch nicht alle in genügenden Mengen. Könnte mir aber vorstellen, nur mit Reis, Gemüse und Nüssen den Tagesbedarf an allen Nährstoffen decken zu können.
Bis jetzt gibt es noch kein Lebensmittel (außer Muttermilch), dass alle wichtigen Vitalstoffe, die ein Mensch braucht, aufweist .

Gruß

FaseFlex

...zur Antwort

Wenn du’s schon stark haben möchtest und es nicht dein erstes Dissoziativa ist, würde ich dir empfehlen genau den Punkt zwischen zweiten und dritten Plateau zu treffen mit der Dosierung und DPH kannst du (musst du aber nicht) dazu dosieren, würde aber nicht höher als 200mg gehen.

Das wäre bei dir also etwa 650mg reines DXM. Höher gehen kann man die nächsten Male ja immer noch. Wichtig ist nur, dass du die nächsten Stunden nichts vorhast, du in der Zeit mit keinem reden musst und zuhause bist, da du irgendwann nicht mehr richtig laufen kannst und ggf. auch deine Orientierung nicht mehr so gut wie als wenn du nüchtern bist.

...zur Antwort

Mexiko ist das bekannteste Land für Drogen, da sie am meisten anbauen (Kokain, Gras, mittlerweile auch mehr synthetische Drogen wie Meth oder Opiate). Die Kartelle damals haben quasi mehr Sagen gehabt als andere Staatsoberhäupter des Landes und der Drogenkrieg hat wegen Kolumbien/Mexiko von der amerikanischen Seite angefangen und wurde auch sehr brutal, das wurde natürlich alles veröffentlicht und kam in den Medien.

Warum Mexiko so bekannt für Drogen ist:

  • Weltweit größter Anbau und Handel (wie es heute ist, weiß ich leider nicht)
  • Sehr brutale Geschichte -> Offizieller Start vom Drogenkrieg
  • Immer wieder in den Medien, zb. die Ausbrüche von El Chapo aus den Gefängnissen
  • Im Land herrschte viel Korruption; Kartelle hatten mehr Macht als der Staat
  • Noch bekannter wurde es in den letzten Jahren noch vielleicht wegen der Netflix Serie „Narcos:México“, wo die Drogenvergangenheit von Mexiko „mehr oder weniger“ nach wahren Ereignissen gezeigt werden.
...zur Antwort

Nein, dünner wirst du nicht aussehen, trotzdem besser als ohne Muskeln.
Wenn du mehr Muskeln hast, verbrennst du auch mehr Kalorien und das abnehmen wird später einfacher.

Naja mein erster Punkt wäre, dass sich das Gewicht anders verteilt wenn du erstmal größer wirst, war bei mir und vielen anderen auch so. Also groß an abnehmen würde ich in dein Alter noch nicht denken. Da reicht es meistens schon weniger Süßes zu essen und sich vielleicht noch eine andere Sportart suchen, wenn man wirklich unzufrieden mit sich selbst ist.

Mein zweiter Punkt wäre, dass Muskelaufbau mit 13 schwierig bzw. schwieriger als bei einem Volljährigen ist, was nicht heißt, dass es schädlich ist oder garnichts bringt, du wirst nur nicht so schnell aufbauen wie du’s dir vielleicht vorstellt, aber Sport ist immer gut.

Außerdem, woher nimmst du die 25% KFA?
Der Wert wäre bei einem Mann wirklich grenzwertig zum Übergewicht, bin mir aber ziemlich sicher dass ich bei der Größe auch etwa das Gleiche gewogen habe und noch vollkommen normal ausgesehen habe.

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen

Gruß FaseFlex

...zur Antwort

Hallo,

Chiasamen enthalten sehr viele Ballaststoffe. Natürlich sind Ballaststoffe sehr gesund und sollten zur Ernährung dazu gehören. 

Allerdings sind wir es nicht gewohnt so viele Ballaststoffe durch die tägliche Nahrung zu uns zu nehmen und daher kann es bei einem Verzehr von zu vielen Ballaststoffen auch zu Nebenwirkungen (z.B. Blähungen, Bauchschmerzen und einem Völlegefühl) kommen. Daher sollte man (v.a. wenn man noch nicht weiß, wie sich Chiasamen auf den eigenen Stoffwechsel auswirken) erstmal vorsichtig sein. 

Ob Du nun 15g oder 20g zu Dir nimmst, ist jedoch Dir überlassen und heißt nicht automatisch, dass sich bei Dir irgendwelche negativen Erscheinungen einstellen (das hängt jedoch voll und ganz von Deinen restlichen Essgewohnheiten und Deinem Körper ab). (<- Zitat von Frederike)

...zur Antwort

Bin auch der Meinung, dass Übergewicht und co. zum Teil der Politik verantwortlich gemacht werden kann.

Sie fördern ungesunde Lebensmittel und offizielle Seiten vom Bund sind zum Teil wegen Lobbyisten komplett faktenverdreht und meinen zb. das Zucker garnicht so schlimm ist.

Macht ja auch Sinn, die Politiker verdienen dran, dazu macht Zucker süchtig - die Konzerne verdienen dran, fast alle Ärzte verdienen dran, da eine ungesunde Ernährung der Hauptfaktor der meisten Krankheiten ist.

Gerade deshalb bekämpfen Ärzte ja nur die Symptome und nicht die Ursache. Würden alle Menschen eine perfekte Ernährung haben, würde es so viel weniger Krebs, Diabetes, Augenprobleme, Schilddrüsenkrankheiten, Hauptprobleme wie Akne, Haarausfall und noch viele andere Krankheiten geben, aber damit würde die Zahl der Patienten sinken und auch die Ärzte würden weniger verdienen.

Wirtschaftlich ist eine ungesunde Ernährung sehr von Vorteil, weil viele Menschen aus der Lebensmittel und Pharmaindustrie dran profitieren, ebenso wie viele Berufe wie zB. Ärzte, Kosmetiker und Apotheken

Wir werden von Staat schon ungesund erzogen, alle bunten und kinderansprechenden Lebensmittel sind ungesund, zb. das Happymeal bei McDonalds oder die Süßigkeitenverpackungen mit deren Lieblingsfiguren drauf.

Fazit:

Auf der einen Seite ist jeder für sich selbst verantwortlich und kann in weniger als einer Woche alles wichtige zum Thema Ernährung erfahren und dann selbst entscheiden, welchen Weg er gehen möchte.
Schade finde ich es nur, dass gesundes Essen in der Schule zb. nicht gefördert wird und gezeigt wird, dass auch solches Essen super schmecken kann.
Außerdem finde ich es auch traurig, dass Ärzte immer nur Symptome bekämpfen, wie oft hat euch ein Arzt nach eurer Ernährung gefragt, als ihr gerade mit einer Erkältung bei ihm ward? Dasselbe Beispiel kann man bei fast allen Ärzten anwenden, von Hautarzt bis Zahnarzt, selbst bei Psychiatern, die depressive Patienten haben.

Bitte um Verzeihung bei der Grammatik, ich habe gerade nur meinen Gedanken freien Lauf gelassen :) Wenn wer Quellen braucht, bin ich gerne bereit, diese rauszusuchen.

...zur Antwort

Kreatin ist an sich das einzige frei verkäufliche Supplement, dessen positive Wirkung auf den Muskelaubau wirklich wissenschaftlich bestätigt wurden ist.

Es ist also ein gutes Supplement, wobei die Marke nur Geschmacksache ist und die Qualität der einzelnen Produkte sich stark ähneln sollte.

Empfehlen würde ich 5g täglich, mehr kann der Körper nicht verwerten und so holst du das Maximum aus dem Produkt raus.

Für einen guten Muskelaufbau ist jedoch ein gutes Training und eine passende Ernährung wichtiger, Kreatin kann ihn aber auf jeden Fall unterstützen.

Ich möchte jetzt nicht einfach einen Text über die Wirkungsweise kopieren, deshalb teile ich lieber einen Link, wo es genau beschrieben wurde.

Link : https://vitalinstitut.net/kreatin/

Hoffentlich konnte ich dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

FaseFlex

...zur Antwort

Kommt auf das Plateau an. Wenn du im dritten Plateau bist, alleine in einem dunklen Raum mit Kopfhörern ist es der Wahnsinn. Sehr heftige Closed Eye Visuals, mitunter sehr starke Euphorie wie man es nur von Substanzen wie MDMA kennt und dazu das dissoziative Gefühl, dass du nicht mehr ein Mensch mit Selbstbild bist, sondern du eins mit allem bist. Einmal habe ich auch komplett das Zeitgefühl verloren und nur ein Song kam mir vor wie Stunden.
Wobei DXM immer so eine Sache ist, die eine Hälfte kann es körperlich nicht ab und muss sich übergeben und die andere Hälfte genießt es sehr. Wobei auch da manchmal einige viel weniger als andere bei der selben Dosis spüren.
Zu empfehlen ist auch DXM mit DPH.

Aber übertreibe es nicht, mache deine Pausen und taste dich langsam an höhere Dosen ran.

...zur Antwort

Frühstück: (480kcal)

60g Haferflocken (230kcal)

50g Mix aus Nüssen, Chiasamen und Sonnenblumenkerne (250kcal)

Etwas Zimt für Geschmack

Mittagessen: (740kcal)

60g Naturreis (220kcal)

Verschiedenes Gemüse zb. 200g Brokkoli und 200g Spinat (250kcal)

250g Hähnchenbrustfilet (270kcal)

Dazu verschiedene Gewürze oder Sojasauce

Abendessen:

3 (Spiegel) -Eier (280kcal)

25g Käse (100kcal)

2 Vollkorn- oder Eiweißbrotscheiben (200kcal)

Halbe Avocado (120kcal)

Auch hier wieder nach Geschmack würzen

Damit würdest du auf etwa 1920 Kcal kommen und folgender Nährstoffverteilung:

Protein 128g / Kohlenhydrate 110g / Fett 92g

Für Nichtsportler würde ich weniger Protein abhängig vom Körpergewicht wählen, dafür etwas mehr Kohlenhydrate. Das gleiche gilt bei Fett wenn man ein niedrigeres Gewicht hat und keine Low-Carb Diät machen möchte.

Weitere Aspekte einer gesunden Ernährung:

Ballaststoffe hast du mit dem Beispiel etwa 33g, was sehr gut ist.

Dazu kommt gerade einmal 12g Zucker, ein gutes Omega3:6 Verhältnis, gutes Fett und nur komplexe Kohlenhydrate, die deinen Blutzuckerspiegel stabil halten.

Außerdem wird die empfohlene Tagesmenge von allen Vitaminen (bis auf Vitamin D), allen essentiellen Aminosäuren und ein Großteil der empfohlenen Spurenelemente gedeckt.

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen, zur Auswertung meiner Ergebnisse kam ich außerdem mit der App "Cronometer" . Das ist natürlich nur ein Tag einer ausgewogenen Ernährung, aber man kriegt mit der Zeit ein Gespür dafür, welche Lebensmitteln dem Körper gut tun und welche nicht.

Mit freundlichen Grüßen

FaseFlex

...zur Antwort

Unter dem Grundumsatz zu essen ist, nicht wie oft angenommen, schlimm für den Körper, da dein Körper dann einfach seine Energie aus Fett beziehen kann.

Nur wenn du garkein Fett hättest, dass dein Körper als Energie benutzen kann wäre es würde dein Körper ein Kraftakt unter dem Grundumsatz zu überleben.

Empfehlen tue ich trotzdem etwas Sport am Tag, damit das ganze noch etwas unterstützt wird :)

...zur Antwort

Ich finde es nicht verwerflich, ein gutes Stück Fleisch bei besonderen Anlass zu essen, dafür aber regional und am besten da wo du weißt wie deren Lebensumstände waren.
Massentierhaltung wiederum finde ich unmenschlich und sollte verboten werden.
Ich möchte mein Essen ruhigen Gewissens essen können und nicht, dass ein anderes Tier wegen mir Leiden musste.

Ich verstehe Leistungssportler, die 2g Protein pro kg vollkriegen wollen/müssen. Besonders wenn die schon an die 100kg wiegen, es ist nunmal schon schwieriger 200g Protein täglich nur von veganen Lebensmitteln zu bekommen. Teurer wäre so eine Ernährung auch als das Billigfleisch, wo du für mittlerweile 5 Euro ein Kilogramm Hühnchenbrustfilet beim Discounter kriegst.
Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen weiter helfen

Mfg

FaseFlex

...zur Antwort

Eine sportgerechte Nahrung reicht komplett, Whey ist hauptsächlich für die, die nicht genug Protein mit der Nahrung aufnehmen.

Das einzig sinnvolle Supplement wäre Kreatin, die Wirkung kannst du online nachschlagen.

...zur Antwort
Ganz Gut

Ich muss sagen, dass mir die älteren Songs, also die von *Ich bin 1-3 Berliner* mehr gefallen haben.
Einige seiner neuen Songs gefallen mir auch, wobei die meisten für mich gleich klingen und es auch nicht mehr ganz mein Stil ist.
Gehe jetzt aber trotzdem noch auf sein kommendes Konzert, da er diesmal alle Alben spielt.

Mit freundlichen Grüßen

FaseFlex

...zur Antwort

Zitat aus Eve-Rave:

“Im Gegensatz zu Oxycodon sediert Oxymorphon mehr und erzeugt weniger Euphorie.

Dennoch ist mehr Euphorie als z.B. bei Morphin zu spüren.”

Dazu lässt sich im selben Beitrag von vielen Usern sagen, dass Hydromorphon wohl das beste unter den Opiaten sei, und die anderen beiden von dir genannten zb. nicht mithalten können.

...zur Antwort

Dextromethorphan - Legal und in jeder Apotheke frei erhältlich, kann auf jeden Fall mit Dingen wie Ketamin mithalten.

Möchte damit natürlich keinem zu jeglichen Drogenkonsum raten, man braucht diese auf jeden Fall nicht um ein erfülltes Leben zu führen.
Falls man es trotzdem macht, bitte an Safer-Use halten, sich über die Substanz einlesen und ggf. Erfahrungsberichte lesen um später nicht überrascht zu werden und das ganze in ein Badtrip durch Überforderung führt.

Mfg

...zur Antwort