Ich habe dir auf diese Frage schon geantwortet. Such dir Hilfe, du hast da echt auch ein Problem, dass du das überhaupt nicht sehen und erkennen kannst. Es gibt einfach schlechte Menschen, die nur Macht und Geld wollen. Bitte akzeptiere diese Realität. Dein Ex ist ein solcher. Dein neuer Freund auch, der will nur Macht.

Bitte geh zur Frauenberatungsstelle.

...zur Antwort

Es ist wohl eine Art von Bindungsangst. Es ist sehr gut, dass du dir das bewusst gemacht hast, und dein Verhalten hinterfragt hast. Viele Leute dümpeln ein Leben lang so herum und geben dann lieber den anderen die Schuld. Wie gut, dass du beschlossen hast, etwas zu ändern.

Die Ursache ist vermutlich in deiner Kindheit oder Jugend begründet. Es können alle möglichen Gründe sein, es reicht auch manchmal "nur" die Scheidung der Eltern, da das Kinder schon traumatisieren kann, vor allem wenn die Eltern einen "Rosenkrieg" geführt haben. Es kann auch was mit Misshandlung oder Vernachlässigung zu tun haben, die Gründe können sehr vielfältig sein!

Das müsstest du mal mit einem Psychologen besprechen, um genau dahinter zu kommen. Wenn du merkst, dass dein Unterbewusstsein deine Wünsche damit sabotiert und dein Leben darunter leidet, ist das ein guter Grund für eine Therapie.

Du brauchst, keine Überweisung zur Psychologen. Du kannst einfach deine Krankenkasse anrufen, dir eine Therapeutenliste schicken lassen. Die rufst du dann für einen Termin für ein Erstgespräch an.

Du solltest nicht aufgeben, falls viele Psychologen schon voll sind und keine Termine frei haben. Überall auf die Warteliste setzen lassen und die ganze Liste abtelefonieren. Ist ein Stück Arbeit, lohnt sich aber.

Bis zu 5 Erstgespräche (oder auch probatorische Sitzungen) - auch bei mehreren Therapeuten - werden bezahlt, in denen ihr euch kennen lernt und schaut, ob es eine Vertrauensebene gibt - man muss sich auch sympathisch genug sein.

Wenn der Psychologe dann nach ein paar probatorischen Sitzungen feststellt, dass er dir helfen kann, stellt er einen Antrag auf Therapie an die Kasse, da musst du nichts weiter machen.

Alles Gute!

...zur Antwort

Also ich finde es schon krass, wenn man solche schweren Vertrauensprobleme hat, dass man schon nach 1 Tag zum Testen übergeht... auf der anderen Seite könnte es evtl. sein dass dein Bauchgefühl dir eben signalisiert, dass er es nicht ernst meint, weil es etwas wahrnimmt, was du noch nicht einordnen kannst...

Wenn du schon dabei bist, zu spionieren, ist es ja jetzt sowieso kaputt. Daher würde ich es auch richtig machen, und ihn mit dem Fake Account fragen: "Hast du eigentlich eine Freundin?" Wenn er dann nein sagt, weißt du ja, welchen Stand du hast. Wenn er ja sagt, wirst du dich wohl schämen müssen, und dich fragen, was du eigentlich selber genau für ihn empfindest?

Mach dir aber auch klar, dass eine Beziehung mit dieser Herangehensweise nicht funktionieren kann. Du musst vertrauen lernen. Wenn dir das so schwer fällt, mach eine Therapie.

...zur Antwort

Beziehung beenden oder noch nicht?

Hallo liebe Community!

Ich bin jetzt seit rund einem Monat mit einem Jungen zusammen. Das ist meine erste Beziehung und deshalb bin ich, was das ganze angeht, noch etwas unerfahren.

Um meine Situation kurz zu schildern: Wir sehen uns immer am Wochenende, weil er den Rest der Woche bis am Abend Schule hat. Vor einer Woche war er bei mir und meinte dann er habe mit einem Freund ausgemacht was trinken zu gehen. Da dieser Freund aber einer meiner ist, ist die Wahrheit natürlich ans Licht gekommen. Dann meinte er er müsse in Wirklichkeit kurz los, weil er schon an der Planung meines Valentinstags Geschenk sei. Gut das habe ich ihm auch geglaubt.

Er hat aber meistens seine Snapchat Karte ein und ich habe dann gesehen, dass er bei seiner besten Freundin war und zu diesem Mädchen gibt es auch noch eine Info: Sie hat einen Freund und immer, wenn ich bei ihm bin oder er bei mir ist, muss sie ihm irgendwie schreiben. Egal wie unnötig das Thema auch ist, sie muss immer etwas haben, dass er ihr antwortet. Und meistens ist er dann recht kurz mit den Antworten und dann meint sie immer so unsympathisch ‚Sorry werde dir nicht mehr schreiben wenn deine Flamme bei dir ist‘.

Auf jeden Fall hat er mich angelogen und wir haben dann auch darüber gesprochen. Kurz gesagt: Ich hab es ihm verziehen. Ich bin nicht der Mensch der ihm verbietet sich mit ihr zu treffen, aber er hätte wenigstens ehrlich sein können.

Gestern war ich bis am Abend bei ihm und dann musste er wegen seiner Abschlussarbeit noch mit einem Freund was machen, was absolut in Ordnung ist. Er meinte dann er würde danach zu mir kommen und bei mir übernachten. Gegen 23 Uhr schreibt er mir dann, dass er heute früh seine Großmutter besuchen muss und sich zu mir zu fahren (35 Minuten) dann für die wenigen Stunden nicht auszahlen würde. Gut habe ich ja kein Problem mit und meinte dann, dass wir ja morgen was machen können, sofern er Zeit hat.

Allerdings ist es so, dass er recht gerne feiern geht. Ich auch, aber seit wir zusammen sind verbringe ich lieber Zeit mit ihm. Ich habe eben die Vermutung, dass er gestern lieber auf eine Party gegangen ist, was ja kein Problem für mich ist, aber er hätte doch ehrlich sein können. Meiner Meinung nach sollte er schon wach sein, wenn er seine Großmutter unbedingt am Vormittag sehen will. Nun ja es ist offiziell, dass wir zusammen sind (auch unsere Eltern kennen sich bereits) und deswegen gehe ich nicht davon aus, dass er jetzt mit einem anderen Mädchen was macht oder so.

Die Sache ist die: Wenn es Probleme gibt, sprechen wir darüber und dann ist auch alles wieder gut, aber das hält einfach nicht lange.

Nun denn wie seht Ihr diese Sache. Soll ich ihn wieder darauf ansprechen und damit rechnen, dass es im Endeffekt wieder auf dasselbe kommt oder soll ich es gleich beenden?

Danke!

...zur Frage

Wenn du ein schlechtes Bauchgefühl hast, dann hat das meist einen Grund, hat mich die Erfahrung gelehrt.

...zur Antwort

Ehemann droht immer wieder mit Trennung/Scheidung?

Hallo,

Eigentlich habe ich keine wirkliche Frage sondern möchte mich nur einmal ausheulen und so tun als würde mor jemand zuhören.

Ich bin mit meinem Ehemann nun schon 5 Jahre zusammen. 3 Jahre Beziehung und 2 Jahre verheiratet.

Unseren ersten 3 Jahre waren schon sehr unruhig und nicht unproblematisch. Als wir zusammen gezogen sind ( nur einen Monat zusammen gelebt !) Meinte er mich wieder rausschmeißen zu müssen weil er dachte die Chemie würde nicht passen. Zumindest war er der Meinung dass wir zu früh zusammen gezogen sind und deshalb sollte ich wieder raus aus der gemeinsamen Wohnung. Jedenfalls musste ich dann zugucken wohin denn auf der Straße konnte ich ja nicht bleiben. Ging dann in eine WG , blieben aber noch ein Paar was wohl ein Fehler war.

Irgendwann kurz darauf sagte er mir, dass er mich nicht so lieben würde wie ich ihn und entschied sich dann für eine Trennung. Nach 2 Wochen rief er mich dann wieder an, dass er mich vermisst und ihm ja alles so leid tun würde und alles ein Fehler war ( er hat in der Zeit vor der Trennung sehr abfällig und respektlos mit mir gesprochen ). Normalerweise dort hätte ich schon komplett Abstand von ihm nehmen soll aber rosarote Brille aufgehabt.

Er versprach mir sich zu ändern . Wir wurden wieder ein Paar und noch 7 Monaten ca haben wir dann geheiratet . Wurde kurz nach der Hochzeit schwanger und haben eine wunderschöne kleine Tochter bekommen, die ich definitiv nicht bereue . Das ist nun 2 Jahre her und er droht mir immer wieder damit mich und die kleine zu verlassen, wenn die kleine ihre tobsuchtsanfälle nicht sein lässt. Sie ist momentan in einer Trotzphase was in diesen Alter nunmal normal ist !!!!

Jedenfalls droht er immer wieder damit wenn es mal nicht so doll läuft das er gehen wird wenn sich nichts bessert. Ich meine , warum tut er das ? Warum spielt er so sehr mit meinem Herzen und Seele??? Ich habe extremen Herzschmerz weil ich ihn wirklich sehr liebe ...undeigentlich weiss ich nicht wieso

...zur Frage

Liebe Fragestellerin,

das ist psychische Gewalt, was er da ausübt. Er macht das, weil es ihm eine narzisstische Zufuhr gibt, wenn er Macht über dich hat. Informiere dich über psychische Gewalt auf dem Link, den du auf meinem Profil findest.

Ich empfehle dir, dass du dich bei einer Frauenberatungsstelle in deiner Stadt beraten lässt, was du tun kannst gegen diese Behandlung und wie du und dein Kind physisch, psychisch und ökonomisch sicher aus diese Gewalt raus kommt.

Die Frauenberatungsstelle in deinem Ort kannst du hier finden:

https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/organisationen.html

Alles Gute!

...zur Antwort

Meine alte Vergangenheit hat mich wieder eingeholt, soll ich mich ihr stellen oder wieder davonlaufen?

Ich war in meiner Jugend Opfer von Mobbing und wurde geschlagen. Ich hat Angst aus dem Haus zu gehen und hab nach der Schule immer den Bus eine Stunde später genommen damit ich nicht geschlagen werde. Mit 16 wurde ich dann Brutal zusammen geschlagen, hatte eine Kieferbruch, Hirnblutungen und wurde von mehreren am Boden festgehalten und mein Rücken wurde mit Glasscherben geritzt. Diese Narben werde ich ein ganzes Leben haben..

Ich bin mit 17 dann wegen dieser Angst von Zuhause 300km weiter weg hingezogen. Jetzt bin ich 20 und hab vor paar Tagen einen dieser Typen die mir das angetan haben in der Stadt gesehen wo ich seitdem wohne. Hab auf seinen Facebook Profil geschaut und er wohnt jetzt hier. Auch die anderen wohnen jetzt hier weil die hier jetzt wahrscheinlich studieren. Alles ist direkt wieder hochgekommen, diese Gefühle, ich hab diese Typen fast schon vergessen und meine Wunden wurden wieder aufgerissen..

Ich bin aber nicht mehr der selbe Kerl wie vor 3 Jahren, ich hab mit Kampfssport angefangen damit mir sowas nie wieder passiert. Die würden mich nicht mehr erkennen wenn ich vor denen stehe, ich bin gewachsen und ich bin nicht mehr der den man herumschubst.

Seitdem ich weiß das dir in meiner Stadt herumlaufen muss ich immer wieder daran denken was die mir angetan haben. Ich will mich Ihnen stellen und denen das antun was sie mir angetan haben. Die sollen das spüren was ich gespürt habe, jeden Tag wenn die zur Uni gehen sollen die Angst haben und wenn die mich auf der Straße sehen sollen sie vor Lauter Angst in Panik geraten.. Ich will jeden einzelnen auf der Straße aufgabeln und ihn zusammenschlagen damit er sich nir wieder wohl fühlen wird wenn er wo unterwegs ist.

Ich hab meiner Freundin das erzählt und sie meinte dass die das auf jeden fall verdienen würden und sie wahrscheinlich dasselbe machen würde aber es würde mir dann kein Stück besser gehen..

Doch mir würde es besser gehen, und mir wäre dad sogar eine Anzeige wert wenn die Nachts Alpträume haben!

...zur Frage

Lieber Fragesteller,

dir ist sehr Schlimmes widerfahren. Dass du jetzt Flashbacks hast, weist auf eine Traumatisierung hin. Statt dich strafbar zu machen, solltest du über ihnen stehen und dein Trauma therapeutisch durch einen spezialisierten Therapeuten mit z.B. EMDR aufarbeiten.

Wenn dir das nicht reicht, kannst Du z.B. Karriere machen, und wenn du dann mehr Geld verdienst, und erfolgreicher bist, kannst du es deinen Mobbern auch damit zeigen.

Für mich war es ein Spaß, einen von ihnen zufällig auf der Straße zu sehen, als ich im Business Dress von einer beruflichen Großveranstaltung kam, und er kam gerade im Blaumann von oben bis unten mit Farbe bespritzt von der Arbeit... Da lachte ich... denn wer zuletzt lacht, lacht am besten... nicht aber der, der zuletzt schlägt.

...zur Antwort

Da läuft was gänzlich schief mit dir, wenn du die Schuld an der Gewalt deiner Mutter gibst. Schau, dass du dich nicht so von deinem Vater manipulieren lässt. Derjenige, der zuschlägt ist immer im Unrecht.

Deine Mutter hat sicher gute Gründe dafür, warum sie sich so aufregt. Eine solche Beziehung aufrecht zu erhalten ist allerdings nicht gut, für niemand. Unterstütze deine Mutter dabei, aus der Gewalt auszusteigen und sich von deinem Vater zu trennen! Du bist mit der falschen Person solidarisch!

...zur Antwort
Nein männer sind die gewaltätigen

Männer, das ist auch (kriminal-)statistisch so. Das liegt an den männlichen Hormonen (Testosteron...). Auch wird gesellschaftlich ihr dominantes und aggressives Verhalten durch Rollenzuschreibungen und das daraus resuliterende Selbstverständnis etc. leider stark gefördert.

...zur Antwort

Ganz ehrlich, das sind alles keine guten Anzeichen. Jemand, der dich liebt, der sagt dir das auch, und jemand der dich liebt, benutzt dich nicht so, wie er es tut. Mich würde diese Behandlung auch extrem verletzen. Das ist schon ganz schön kalt, ich finde es total schlimm und würde mich auch behandelt fühlen wie eine Nu***. Ich denke, dieses Bauchgefühl ist insofern nahe an der Wahrheit, dass er dich halt benutzt für Sex, die Gefühle bei ihm aber offenbar abgeflaut sind.

Ich empfehle dir daher, die Beziehung zu beenden. Du kannst seine Gefühle für dich nicht ändern, und er kann es auch nicht. Es spricht wirklich nicht dafür, dass er tiefe Gefühle für dich hat. Das tut mir leid, aber manchmal ist das so, dass es sich erst mit der Zeit rausstellt. Am Anfang ist das Interesse oft da, aber das wandelt sich eben nicht immer in Liebe um. Bei dir ist das geschehen, bei ihm ist es offenbar ausgeblieben. Er ist insofern ehrlich, dass er dir nicht "ich liebe dich" sagt, und unehrlich, weil er trotzdem aus Bequemlichkeit die Beziehung mit dir fortführt und sie offenbar für regelmäßigen Sex nutzt.

Wenn du jetzt mit ihm sprechen würdest, würde er das bestimmt nicht zugeben, sondern sich erstmal mehr Mühe geben, aber bald wäre es wieder beim Alten, was dein Leid nur verlängern würde. Da ja vermutlich keine tiefen Gefühle dahinter liegen, bei ihm, ist es besser für dich, wenn du dich aus der Beziehung heraus ziehst.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende, das kann ich dir aus eigener Erfahrung versichern.

...zur Antwort

Freund hat mich betrogen, wie kann ich am besten damit umgehen?

Mein Freund hat mich vor ca. einem Jahr betrogen. Danach waren wir ca. ein Monat getrennt, bis er wieder an kam und ich weich wurde. Anfangs verdrängte ich den Schmerz und war einfach nur froh, ihn wieder bei mir zu haben. Da ich eigentlich ein sehr "positiver" Mensch bin, gab ich ihn eine zweite Chance. Schließlich gab es im Freundeskreis selbst solche Situationen und es klappte danach wieder. Leider hat er mich was sein Ausrutscher betraf, immer und immer wieder angelogen. Überall wo ich hin gehe, habe ich das Gefühl es verfolgt mich und ich habe mich mit dem ganzem selbst überschätzt. Das versteht mein Partner leider nicht. Schließlich ist er der Meinung, dass ich damit abzuschließen habe, wo er nicht ganz Unrecht hat. Aber ich würde mir wünschen, dass er vielleicht, wenn ich heulend von der Arbeit komme und ich ihm erzähle was los war, für mich da ist und mich tröstet. Stattdessen fangen wir immer wieder an zu streiten, von wegen, du hättest mich gar nicht wieder nehmen müssen. Du hast mich angelogen, du hast gesagt du hast damit abgeschlossen. Du hast dein Versprechen gebrochen, du hast gesagt du fängst davon nicht mehr an. All solche Aussagen darf ich mir immer und immer wieder anhören, dabei ist es sein Fehler den ich immer und immer wieder in mir selbst ausbaden darf und es mich einfach innerlich auffrisst wie Krebs. Daher meine Frage, wie fang ich an "zu vergessen?" wie fang ich an, damit umzugehen? Ich finde es teils ganz schön hart, solche Aussagen von meinem Partner zu hören. Schließlich bin ich keine Hellseherin und hätte ich gewusst, dass ich nachdem doch noch mehr leide als zuvor, dann hätte ich ihn erst gar nicht wiedergenommen. Und ist es von mir zu viel verlangt, dass ich mir einfach wünsche, was seine Vergangenheit betrifft, für mich da zu sein? Kurze Definition für mich da zu sein, ich verlange nicht von ihm oder möchte gar nicht, dass er sich Tag täglich für sein Ausrutscher bei mir entschuldigt. Oder mir Sachen im Arsch steckt auf gut deutsch gesagt oder weiß der Geier. Nur ist es so, dass selbst seine Eltern mit dieser Frau abhängen und ich alles zu akzeptieren habe. Und Wehe dem ich fang irgendwas an, dann bin ich die dumme und bei uns bricht Krieg aus.

...zur Frage

Liebe Fragestellerin,

dass er von dir verlangt, dass du das zu vergessen hast, und nicht bereit ist, weiterhin mit dir darüber zu sprechen ist wirklich unter aller Kanone. Das ist ein richtig schlechtes, gemeines Verhalten. Er sollte froh sein, dass du ihn zurück genommen hast, und seine Verantwortung wahrnehmen, den Schaden wieder gutzumachen, den er angerichtet hat.

Dass er dir den Mund verbietet, und verlangt "dass du mal endlich es vergisst" ist schon psychische Gewalt.

Ich bin auch der Meinung, er hätte eine 2. Chance eigentlich nicht verdient. Nicht jeder verdient eine 2. Chance!

Und nur weil du früher Fehler gemacht hast, musst du dich nicht bis heute dafür bestrafen. Hinterfrage mal dein Verhältnis zu dir selbst. Du musst dich besser lieben lernen und dir selber mal was verzeihen und dich in deinem Lernprozess im Leben annehmen. Mit diesem Typ zusammen zu bleiben, und dich jetzt auch noch von ihm so behandeln zu lassen, ist eine Selbstbestrafung.

Dein Selbstwertgefühl hat bereits stark gelitten, wenn du meinst, dass du so eine Behandlung verdient hast, und dass du vergessen musst. Klick dich mal auf mein Profil, da kannst du einen Selbsttest anklicken, wo du herausfindest, ob noch weitere Hinweise psychischer Gewalt in deiner Beziehung zu finden sind - ich gehe nämlich davon aus. Solche Aussagen habe ich 1:1 von anderen Männern, die Gewalt auf ihre Partnerinnen ausgeübt haben, gehört. Ich meine wirklich wortwörtlich. Die behandeln ihre Freundinnen schlecht und verlangen, wenn sie sich einmal dafür entschuldigt haben, es sofort vergessen wird. Sie verbieten den Frauen dann den Mund, wenn sie darüber sprechen wollen.

Lass dich nicht so behandeln. Guck mal auf mein Profil. Hinterfrage diese Beziehung. Leider ist das genau der Grund, warum du so an ihm hängst, das löst nämlich ne Art Reflex in deinem neuronalen System aus... aber davon später mehr. Falls du Fragen hast, kannst du dich an mich wenden.

...zur Antwort

Wenn ich arbeite, kann ich manchmal, wenn wenig los ist, mein Handy benutzen. Meistens will ich es aber gar nicht, weil es mich aus dem Flow reißt. Wenn viel los ist, ist es gar nicht möglich, und wenn die Chefin in der Nähe ist, auch nicht, weil sie das nicht mag.

Also, ich finde es schon sehr viel verlangt, wenn er dir bei der Arbeit schreiben soll. Am Feierabend sieht es allerdings anders aus, und die Frage ist also, ob er an Feierabend auch nicht schreibt. Das würde dann ein mangelndes Interesse ausdrücken.

...zur Antwort

Zeig diese Bedrohung bei der Polizei an. So wie sich das anhört, ist er vermutlich ein alter Bekannter der Beamten. Besorg dir Pfefferspray, und falls er wirklich kommt, sofort Polizei rufen.

...zur Antwort
Ich würde keine Reise nach Tschernobyl machen weil...

Kann den Trend nicht verstehen. Ich finde das morbide. Zudem es nicht gut für die Gesundheit ist. Lieber an einen schönen Ort zum Urlaub machen!

...zur Antwort

Du bist ihm mehrfach fremd gegangen und er dir treu gewesen, so lese ich das mal. Das war wirklich sehr gemein von dir. Sowas darf man in einer Beziehung nicht machen, denn man verletzt den anderen zutiefst und zerstört die Vertrauensbasis, die zu einer Beziehung dazu gehört. Dazu kommt dass du ihm weibliche Freunde verbietest.

Sei froh dass er überhaupt noch mit dir zusammen sein will. Es ist nun deine Aufgabe, in Ordnung zu bringen was du zerstört hast. D.h. du musst ihm helfen, ihm zu zeigen dass er dir wieder vertrauen kann. Neues Vertrauen wächst nur sehr langsam. Gib ihm Die Zeit und sei ehrlich offen und geduldig mit ihm. Triff dich nicht mit anderen Männern. Erstens aus Rücksicht weil du dich so schlecht verhalten hast und ihm das jetzt natürlich Angst macht. Zweitens weil du es ihm auch nicht erlaubst und da gilt gleiche Regel für beide!!! Oder er darf sich auch wieder mit Frauen treffen!!! Du musst dich unbedingt verbessern, in Beziehungen sollte man sich korrekt und fair verhalten und selber auch Vertrauen haben und das geschenkte Vertrauen nicht verletzen.

...zur Antwort

Verstehe ich nicht. Kamen die einfach alle auf einmal auf dich zu? Das ist merkwürdig. Haben die noch eine Rechnung mit dir offen?

...zur Antwort

Ich nehme an, dass du damit eine Leere in dir füllen möchtest, oder ein Gefühl überdecken. Es gibt viele Dinge, die glücklich machen, shopping macht das nur dann auch auf Dauer, wenn's sinnvolles Shopping ist und auch nicht die Finanzen übersteigt.

Ich würde dir empfehlen, dir ein Hobby zu suchen. :-)

...zur Antwort

Ich kann ihn nicht vergessen trotz allem?

Hallo Leute,

Seit einigen Monaten schreibe ich mit einem Mann.

Wir haben uns von Anhieb gut verstanden,er hat mir auch von seiner Vergangenheit erzählt das seine Ex ihn betrogen hat und er deshalb Vertrauensprobleme hätte aber ich wäre ja ganz anders..

Wir haben uns relativ schnell verliebt alles passte einfach zwischen uns.

Dann war ich ein paar Tage später feiern und er ist komplett ausgerastet und hat mich sogar als Hre und schlmpe bezeichnet.

Ich hab ihm das alles verziehen weil ich ihn gern habe,aber im Laufe der Zeit ist das immer wieder passiert.

Irgendwann hab ich ihm dann gesagt das ich mich nicht mehr treffen kann da ich mittlerweile Angst vor ihm habe wegen dem ganzen Stress den er gemacht hat,er hatte mir allerdings versichert das er in echt ja nie sowas machen würde.

Ich darf keine männlichen Freunde haben weil es könnte ja was passieren.

Er erzählt mir das er mich liebt verspricht mir immer wieder aufs neue das es nie wieder passieren wird.

Aber ich habe mein Vertrauen irgendwie verloren seit dem letzten mal hab ich mich auch nie wieder mit ihm getroffen wir haben keinen Kontakt mehr.

Er wurde sogar eifersüchtig als ich eine Zeit lang mehr mit meiner besten Freundin gemacht habe und hat sie dann ebenso wie mich beleidigt.

Er versucht mich aber trotzdem immer wieder aufs neue zu kontaktieren und mir fällt es wirklich schwer ihm nicht zurück zu schreiben.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr weiter.

Ich will das mit ihm nicht aufgeben,weil egal wo ich bin oder was ich mache ich muss immer an ihn denken

Er geht mir nicht aus den Kopf.

Er war die Person mit der ich mir eine Zukunft vorstellen konnte.

Er macht wirklich alles für mich und erfüllt mir jeden Wunsch..aber diese Beleidigungen haben sich halt bei mir eingeprägt.

Ich sehe ihn trotz allem nicht als schlechten Menschen an.

Vielleicht war jemand ja in einer ähnlichen Situation und kann mir weiter helfen oder hat einen Rat für mich.

...zur Frage

Liebe Fragestellerin,

du hast die einzig richtige Entscheidung getroffen: Du hast dich mit diesem Mann nicht mehr getroffen. Er hat keinen Respekt vor dir. Dich zu beschimpfen ist bereits psychische Gewalt, ebenso die Versuche, dich zu isolieren - darum kannst du diese unangenehme Erlebnisse auch nicht vergessen! Männer, die Gewalt ausüben haben die Charakteristik, nicht in allen Punkten so zu sein. Sie haben auch ein zweites, nettes Gesicht, wie Mr. Jeckyll and Mr. Hyde. Sie kommen nach einer Attacke immer wieder reumütig zurück und leisten Wiedergutmachung. Doch diese Reue ist nicht echt, sie geht nicht wirklich tief in ihrem Herzen.

In so einer Situation zu verweilen, ist sehr gefährlich. Denn jedes Mal, wenn man so einem Mann eine neue Chance gibt, verschlimmert sich die Gewalt. Das ist leider eine Tatsache, so verläuft ganz klassisch häusliche Gewalt. Diese fängt übrigens meistens mit solchen Verhaltensweisen an, die dein Kontakt hier an den Tag legt. Mit der Zeit kommen meist noch andere Formen von Gewalt hinzu, physische oder sexuelle Gewalt.

Weitere Informationen über den klassischen Ablauf häuslicher Gewalt - auch bei psychischer Gewalt hier: https://www.gutefrage.net/frage/warum-gehen-die-meisten-frauen-und-maenner-bei-haeuslicher-gewalt-nicht-zur-polizei#answer-332618062

Infos, und einen Selbstcheck, ob du Gewalt erlebst, findest du in einem Link auf meinem Profil. Auch einen Link zu einem Selbsthilfe-Forum, wo du dir Rat von anderen Frauen holen kannst, die sich super mit sowas auskennen.

Du hattest eine sehr gesunde Reaktion und hast Selbstfürsorge übernommen und dich da raus gezogen. Nun macht er Love Bombing. Das ist klassisch. Deswegen empfehlen Fachleute den betroffenen Frauen stets, den Ex-Partner dann zu blockieren. Denn diese Art aggressiver Mensch wird immer wieder mittels Love Bombing versuchen, den anderen zurück in die Beziehung zu "saugen".

Love Bombing ist aber nicht so nett, wie es aussieht. Eigentlich ist es Stalking mit scheinbar positivem Anstrich. Aber Tatsache ist, er akzeptiert deine Grenzziehung nicht, und er will dich zurück in eine destruktive, toxische Situation ziehen, das ist leider das einzige Ziel von Love Bombing, und die Reue ist nicht nachhaltig echt. Sie wird nicht anhalten, so hübsch sie auch aussieht.

Blockiere ihn und hör ihm seinem Geseier nicht mehr zu. Du hast die einzig richtige Reaktion gezeigt. Sag ihm, du willst nichts mehr von ihm hören, nie wieder und er soll dich in Ruhe lassen.

Sollte er dann weiter versuchen, dich zu kontaktieren, kannst du ihn wegen Stalkings anzeigen.

Da häusliche Gewalt (auch psychische Gewalt) eine Art Bindungseffekt auf das Opfer hat (Stichwort Trauma Bonding oder Stockholm Syndrom) fällt die Trennung oft sehr schwer. Sie muss aber unbedingt durchgezogen werden, da solche Männer sehr sehr gefährlich sind (denk an "Familiendramen", so viele Frauen sterben jedes Jahr). Und weil das Stockholm Syndrom bzw. die durch trauma ausgelöste Bindung, die du verspüren wirst, mit weitergehender Gewalt immer stärker werden wird. Es wird also mit fortschreitender Zeit immer schwerer, da wieder raus zu kommen. Es ist wie ein Sog der die Betroffenen festhält. Und dabei weiß man nie, was noch an Gewalt hinzukommt.

Daher, bleib schön dabei, blockier ihn, und bleib bei dir. Das Leben ist zu kurz um sich mit solchen Leuten zu quälen, glaub mir.

Alles Gute dir!

...zur Antwort