ja manchmal

Ja, naja nicht so toll, aber es muss auch nicht widerliche Dinge geben.
Also ich meine seine eigene Eltern nackt zu sehen muss nun wirklich nicht sein.
Auch wenn es menschlich ist klar!
Aber ich kenne sehr viele denen dass sehr unangenehm ist.

...zur Antwort

Sei doch nett, erkläre Ihm,Freundschaft ja aber mehr nicht, nimm "Notlüge"!
Notlügen sind ja für solch Dinge da........
Allerdings frag ich mich ob er dann mehr mag oder meint mehr zu wollen, dass das nicht in Ordnung für Ihn sei.
Es ist nun mal dein Wunsch eine Freundschaft mit dem Mann zu haben, aber eben nicht mehr. Entweder er geht darauf ein oder ende Gelände, naund Menschen kommen und Menschen gehen.
Ich weiß ja nun nicht in wie weit und wie gut ihr euch versteht, aber wenn ihr euch menschlich gesehen gut versteht wird er auf eine Freundschaft eingehen.

Allerdings sei die Freundschaft und Sex Angelegenheit vielleicht sogar getrennt sein.
Sprich wenn Freundschaft kein Sex mehr, denn das könnte eventuell kaputt gehen, die "Beziehung" zueinander.

...zur Antwort

Meine Meinung dazu ist, dass du es selber wissen musst, wieviel und wieweit es mit einem Mann.
Also seltsam finde ich das jetzt nicht, da es menschlich ist sich mit anderen Menschen zu treffen und vielleicht auch mehr.
Menschen sind "Gesellschaftstiere".

Dass jetzt momentan nix ist, ist klar, abpropo sei da vorsichtig, nicht dass dich der "Staat greift" wenn du dich da mit wem triffst.

...zur Antwort

Diese Frage sollte mit mehr Details behaftet sein!!!!!
Wir wissen nicht wie alt das "Mädchen" ist, ob es nur ein Mädchen oder eine junge Frau ist.

Blumen sind immer mit "etwas behaftet"!!!!!
Damit spreche ich direkt an, was möchtest du von dem Mädchen?
Beziehung,Freundschaft,Sex oder was direkt ?!

Wenn du eine Beziehung bzw. Liebschaft möchtest, bringe ihr eine Rose mit.
Wenn du nur Freundschaft willst kann aber muss eigentlich garkeine Blume mitbringen, da es heute nicht mehr gang und gebe ist einer Frau eine Blume mitzubringen, so wie ein "Gentleman alter Schule".

Ich Persönlich brachte zwei mal einer Frau Blumen mit, weil ich eine Beziehung bzw. mehr wollte ;-), also brachte ich eine Rose mit.

...zur Antwort

Sex ist denk ich Geschlechtsverkehr zwischen mindestens zwei oder mehreren Gedchlechtsorganen, obgleich Penis und Penis oder Scheide und Scheide oder Penis und Scheide und Penis etc., die der Stimulierung und Befriedigung unter Umständen um eine Ejakulation „herauf zu beschwören“ oder Fortpflanzung.

Ich denke dass der Orgasmus sowas wie ein Bonus von Sex sein soll, damit man den Fortpflanzungsakt überhaupt vollzieht. Ich auch denke, ohne hier als intolerant zu gelten, das die homosexualität und Sex nicht in direkter Beziehung sein sollte, das war denn ich nicht die Idee, sondern lediglich Fortpflanzung zwischen Mann und Frau, als auch dann und wann mal „mit einander Spaß zu haben“.

Muss aber betonen, dass ich jetzt auf garkeinen Fall die Homosexualität bzw. Frau mit Frau oder Mann mit Mann diskriminiere, auch wenn sie so etwas in entfernten wie Sex miteinander haben.

...zur Antwort

Naja vor allen Dingen eines machen!
Vergiss nicht du Erwachsen sie Kinder!
Spielt keine Rolle ob du Erwachsen bist oder nicht, nix desto trotz, wenn man von Kindern so angesprochen wird, muss man sich halt ziemlich reif verhalten und Erwachsen.

Ich nehme jetzt mal Bezug auf dein genanntes Beispiel.
Kinder: "Ey was schaut Ihr denn da, Porntube?!"
Ihr/oder einer von euch: (entweder ignorieren, doch wenn sie zu euch hin kommen)
"Bitte was schauen wir ?"
Kinder: "Na Porntube!" Kennen sie oder ihr dass nich ?!"
Ihr/Du: "Ach ihr meint Youtube, nein das schauen wir nicht, wir zeigen uns gerade Bilder von einem Urlaub an!"

Also quasi ganz schnell ausweichen und "weiterlaufen" dass die Kinder die Lust und Laune verlieren, so z.B. auch

Ihr/Du: Sag mal wie alt seid ihr eigentlich, müsstet ihr nicht schon im Bett liegen?

Ungefähr so etwas.

...zur Antwort

Fragst du dich jetzt, ob du es ihr sagen sollst oder ehr nicht?
Hast du Angst davor zurückgewiesen zu werden?

Nix desto trotz, kannst du es ihr schon mal so beiläufig sagen.
Selbst wenn sie nicht in dich verliebt ist, naund, andere "Mütter haben auch schöne Töchter", auch wenn man diesen Spruch nicht mehr hören kann.
Dafür Leben wir doch, wir haben Erfolge, Misserfolge, Freude, Trauer, Tränen u.s.w.

Wenn du das verspürst sag es ihr ruhig!
Warum auch nicht.
Im allgemeinen sieht man dass ja an den Taten nicht an den Worten, ob man die andere Person liebt. Was glaubst du denn wie oft ich schon gesehen und selbst erlebt habe, dass Sie oder Ich in der Situation was es ebenfalls zu sagen, sowas wie ein Reflex, wie wenn einer Niest und du Gesundheit sagst, weil sich das eben gehört....

;-)

Verstehst du so in etwas was ich meine ?

...zur Antwort

Hypersexualität, Nymphonie, Sexsüchtig u.s.w. und sofort kann man reden und denken wie man mag, dennoch bin ich zu der Erkenntnis erlangt, das nix spezifisch dazu angesprochen, bzw. bestimmt wurde abwann man Sexsüchtig ist, denn dann sollte es ja zumindest eine Norm geben, die es aber laut meiner Recherche und Wissen nicht gibt.

Ich muss zwar sagen, dass es bei einigen Pärchen ungehindert ob Homosexuell oder Heterosexuell, es normal wäre zumindest drei mal in der Woche Sex zu haben.
Ist man denn dann gleich Sexsüchtig wenn man 5 von Tagen oder 7 von 7 Tagen Sex hat ?!

Ich hatte mal eine Freundin die von sich meinte sie sei Nymphe, sicherlich hatte sie sich zu Silvester von mir drei mal "Beackern" lassen, dennoch seh ich mich selber nicht als Sexsüchtig sondern als menschlich.
Da Sex, obgleich wieviel ein menschliches verlangen ist, ob Selbstbefriedigung oder sonst irgendetwas, wie Mann mit Mann, Frau mit Frau oder Mann mit Frau.

Ich denke sowieso dass es jetzt sowas wie Sexsüchtig nicht gibt. Nur weil du das verspüren hast, das öfter als "die Norm".
Ich kann mich daran auch erinnern dass ich mit Frauen, mit denen ich in eine Beziehung kam, tatsächlich jeden Tag, und das, ab und an nicht nur ein mal am Tag Sex hatte. Gut Blowjob war noch so ein kleiner Bonus, wie auch immer ;-)

...zur Antwort
Ja

Was heißt komplett allein ?!
Du wärst schon dann nicht komplett allein, wenn du dich ab und an mit Familie/Freunden/Bekannten u.s.w. zum Essen gehen verabreden würdest.
Genauso auf eine Geburtstagsparty/Junggesellenabschied u.s.w.

Aber wenn du damit meinst, in seinem Leben jetzt nicht groß Beziehungen/Ehen gehabt zu haben bzw. gar keine, ist das sehr wohl möglich.

Ich Persönlich kenne den einen oder anderen Freund/Bekannten der mal in einer Ehe/Beziehung war oder mehrere es nun Leid hat, sein Leben alleine "meistert" bzw. genießt und es auf gar keinen Fall bereut allein zu sein, und siehe da relativ glücklich ist.

Also Ja!
Zu der Hauptfrage!

...zur Antwort

Naja das mit schlafen, ist relativ.
Kommt darauf an, was machst du ?!
Aber gut ich sag mal kurz gesagt, gib den Körper Schlaf den er verlangt, alles danach ist wohl ehr bedenklich!
Also warum schlafen wenn du nicht müde bist ?!
Denn ich denke, das du dadurch dein Tages-Nacht-Rhythmus komplett durcheinander bringen könntest, gut das dauert aber ein Stückchen.......

...zur Antwort

Naja den Künstlernamen zu kennen wäre nicht schlecht ;-)

...zur Antwort

So hart es klingen mag, aber definitiv so ist!

Ein Tipp, unter Umständen relativ schwer umzusetzen......
Du lebst dein eigenes Leben nicht das von anderen Menschen oder dass von deinem "Ex-Freund". Beziehungen kommen, Beziehungen gehen, die Erfahrung kommt irgendwann vielleicht sogar.
Du musst schauen dass du dein Leben weiterlebst, auch ohne deinen ehemaligen Freund. Denn wenn er zu dir sagt, das die Situation nicht für immer bleibt, sagt es mir dass er dich warm halten will. Selbst wenn er dir sagt dass er geweint hat. Was geht es dich an ob er weint, er trennte sich von dir, dann hat es dich nicht mehr zu interessieren wie es Ihm geht.

Es kann schon sein, dass ihr zusammen wieder kommt, nur abhängig machen muss sich ein Mensch von dem anderen nicht.
Man kann sich verlieben, aber auch wieder entlieben.
Ich hatte auch schon solch Situationen, ich hatte mich von einer Freundin getrennt dann bin ich wieder zusammen weil sie gebettelt hatte, aber das sagt doch wohl schon alles. Dann hatte man sich ein halbes Jahr später komplett getrennt, auch von meiner Seite her.
Dann hatte ich eine andere Dame die lediglich ihren Spaß wollte, nix festes. Die ließ mich auch "auf Granit beißen", ich hatte keinerlei Chance irgendwie an diese heranzukommen, obwohl ich diese sehr liebte. Danach, ca. einen bis zwei Monate später hatte ich eine neue Freundin, da verarbeitete ich die vorhergehende, die ich gerade bereits erwähnte immer noch. Das was ich meine, keine Frau, der ich sage ich mal hinter her weinte, würde ich heute noch zurück nehmen wollen.
Aus dem ganz einfachen Grund, weil ich erfahren habe, dass es eine Menge Arbeit ist diese Frau an mich binden zu lassen, selbst wenn ich das schaffen sollte ich immer und immer wieder meine Liebe unter beweis stellen müsse, und mehr!!!!

Eine Beziehung sollte so etwas wie eine Freundschaft sein.
Vielleicht sogar beste Freundschaft, kann so sein muss aber nicht.
Mann unternimmt, dann und wann was zusammen, hat vielleicht sogar Kind/Kinder, dass lebt sich schon ein.
Aber ein hin und her sollte es nie sein. Ich habe es schon selber gesehen, von anderen Bekannten/Verwandten/Freunden, dass mit dem nur aufgewärmter Gulasch schmeckt stimmt. Keine Beziehung die wieder zusammen gekommen ist, hält ewig und war eigentlich nur der Betrug an beiden Partnern. Die meinten es noch mal versuchen "zu müssen". QUATSCH!!!!

...zur Antwort

Ich vermute da steckt schon mehr hinter deiner Frage!

Also ich kann dazu nur sagen, wenn deine Freundin sich mit anderen Männern trifft dann solltest du Ihr dahingehend auch vertrauen, wenn nicht, dann ist das dein Problem nicht das von deiner Freundin.
Vertrauen sollte in einer Beziehung definitiv vorhanden sein.

Also wenn meine Partnerin sich mit anderen Männern treffen sollte, dann wäre es wegen ihrem Hobby, Handball; beruflich, Sitzung.
Dann würde ich wahrscheinlich im Nachhinein oder vorher davon erfahren.
Wenn ich es selber herausbekommen sollte, steckt dann sicherlich ein Hintergedanke von meiner Freundin dahinter, oder weil sie weiß dass ich ihr vertraue.

Aber zu deiner anfänglichen Frage zurück zu kommen.
Mir wäre es rechtherzlich egal, da ich meiner Partnerin immer vertaue!
Falls das fälschlich war und diese mich betrügen sollte, war es die falsche Partnerin.

...zur Antwort

Zu höheren bestimmt muss ja was genaues jetzt sein!
Es kann doch gut möglich sein, dass du "Hollywood-Schauspieler"; "Welt-Musiker" u.s.w. sein möchtest oder irgendetwas dergleichen.
Vollkommen egal, denn man kann wirklich alle seine Ziele im Leben erreichen, was wiederum mit sehr viel harter Arbeite behaftet ist.

...zur Antwort

Also jeder verträgt Alkohol unterschiedlich!
Es ist kein MUSS unbedingt Alkohol zu konsumieren, da es manchmal darüber hinaus zu einer Sucht kommen kann.
Ich weiß jetzt nicht welche Menge du getrunken hast, allerdings gibt es da bei weiten keine Messlatte wieviel ein Mensch trinken muss und soll.
Jeder Mensch verträgt eine unterschiedliche Menge Alkohol!

...zur Antwort

Auch wenn ich keine Dame/Frau/Mädchen bin, muss ich im allgemeinen sagen, dass niemand irgendeinen Druck verspüren sollte dies das oder jenes zu machen.
Sei es Sex/Beziehungen oder gar die andere Seite von sich erkunden.

Jeder Mensch ist Bereit, wenn diese bereit ist.
Ich kenne Menschen die sind uralt, hatten noch nie in Ihrem Leben eine Beziehung, sind damit sehr zufrieden, weil sie es nicht als zwingen Notwendig erachteten.
Eine Beziehung erfordert eine Menge von sich selbst, manche Menschen können und wollen das nicht.

...zur Antwort

Pansexuell und Beziehung?

Hey Leute,

ich (weiblich) bin pansexuell, denn ich fühle mich zu Männern, Transmännern und Frauen hingezogen. Ich bin derzeit in keiner Beziehung, wünsche mir aber sehr wieder eine zu haben.

In meiner letzten Beziehung, die mit einer Frau war, hatte ich, nachdem wir schon länger zusammen waren, manchmal Lust etwas mit einem Mann zu haben und hatte mich aber nie getraut, das zuzugeben.

Nach dem Ende der Beziehung, also seit fast vier Jahren, hatte ich fast nur etwas mit Cis-Männern. Jetzt bin ich ein bisschen verliebt in einen Transmann, da ist aber noch nichts passiert bisher.

Ich stehe auf verschiedene Geschlechter, bin also pansexuell, aber anders als Pansexualität oft beschrieben wird, könnte ich nicht sagen, dass es mir ganz egal ist, welche Geschlechtsorgane die Person, mit der ich etwas habe, hat. Es macht für mich einen Unterschied, ob die Person eine Vulva/Vagina oder einen Penis hat, und ich mag beides, aber der Sex ist natürlich jeweils anders.

Deshalb habe ich auch die Befürchtung, dass ich, wenn ich eine Beziehung führe, irgendwann wieder Lust bekomme auch auf eine Person des anderen Geschlechts. Ich habe das Gefühl, dass das keine gute Basis für eine Beziehung ist, weil ich damit einen potentiellen Partner*Partnerin enttäuschen könnte.

Deshalb frage ich mich gerade, sollte ich meinen Kennenlernprozess mit dem Transmann weiterverfolgen? Ich habe Angst, dass, wenn daraus eine Beziehung wird und ich dann im Laufe der Beziehung wieder das Bedürfnis bekomme, etwas mit einem Cis-Mann zu haben, kann ich das dann sagen? Wäre das nicht total fies?

Ach herrje, das klingt jetzt wahrscheinlich total verkopft, aber solche Gedanken mache ich mir. Also, wenn hier Leute ähnliche Fragen haben oder damit auch schon mehr Erfahrung haben, freu ich mich über wertschätzende Antworten.

Danke und liebe Grüße, Maja

...zur Frage

Ich weiß nun nicht in wie weit dir als Mensch in deiner „Pansexualität“ sagen wir mal die „Treue ist, aber.......

Es gibt ja auch offene Beziehungen, keinerlei Verpflichtung, Sex mit anderen kann in der offenen Beziehung Tabu Thema sein, muss aber nicht. Sollte man eben vorab abklären.

Nix desto trotz wärest du nicht über kurz oder lang gesehen in einer Zwickmühle mit deinem „Sympathie-Menschen“.

...zur Antwort