Mit Ex umgehen?

also mein ex hat vor einem Monat Schluss gemacht. Wir waren 6 Monate zusammen und haben in dieser Zeit echt viel zusammen erlebt. Er hat viel über unsere gemeinsame Zukunft gesprochen, wie zB Nachnamen oder Haus, auch wenn ich fand, dass es schon sehr früh war so darüber zu reden. Bevor wir zusammen gekommen sind gab es schon immer ein großes hin und her, mal wollte er sich wieder mit mir treffen, dann plötzlich nicht wieder, schon fast wie On/Off und es hat auch ein halbes Jahr gedauert bis wir zusammen gekommen sind.

Er hat plötzlich einfach so Schluss gemacht. Am Tag zuvor waren wir noch gemeinsam schwimmen und danach hatten wir auch noch abgemacht zusammen an dem Tag essen zu gehen und eine halbe Stunder vorher schreibt er, er sei nicht mehr glücklich. Es würde aber nicht an mir liegen, da er mich noch lieben würde..

Ich weiß jetzt nach über einem Monat echt nicht, wie ich damit umgehen soll, was ich darüber denken soll.. Ob er vielleicht doch irgendwie noch wieder ankommt und einfach nur Zeit für sich braucht oder ob es jetzt wirklich vorbei ist.. Diese Zeit ist so verdammt schwer für mich, diese ganzen schönen Erinnerungen loszulassen und nicht alles was ich mache oder sehe mit ihn in Verbindung zu bringen. Zumal weil er mein erster Freund war, ich alles Ernst mit ihm meinte und ich ihn wirklich liebe, eine Zukunft mit ihm vorgstellt habe..

Außerdem ist bei ihm alles ein Hin und Her, sei es diese Beziehung oder das er sich unbedingt selbstständig machen will, aber nicht weiß womit.

Wir haben jetzt erst seit einer Woche ungefähr gar keinen Kontakt mehr, sonst immernoch geschrieben und uns sogar getroffen..

Hat jemand Tipps wie ich damit umgehen kann bzw was man darüber denken soll?

Gar nichts von ihm zuhören macht mich kaputt, kann mir gerade nichts ohne ihn vorstellen und es tut weh, wenn er nicht mal mehr mit mir reden würde..

Ich bin 18 und er 22.

Freundschaft, Beziehung, Ex, Liebe und Beziehung
4 Antworten