Trennung JA oder NEIN - Wie schaffe ich nur den Absprung

Ich bin seit knapp drei jahren in einer Beziehung. Ich war damals noch ziemlich jung (21 jahre alt) und er 30. Jetzt wo ich älter geworden bin und realistischer über viele viele Dinge denke, weiss ich, dass ich mit diesen Mann nie zu dem kommen kann wohin ich möchte. Mein größter Traum ist es Kinder zu haben und einfach ein normals leben führen zu können. Ihr müsst wissen, er ist seit ungefähr 2 jahren arbeitslos und hat schulden über schulden und es steht an der Tagesordnung, dass neue Mahnungen als auch Vollstreckungsbescheide bei uns bzw bei ihm eingehen. Ich komme aus einer Familie wo jeder arbeiten geht und jeder ausreichend geld zum leben hat. Mittlerweile bin ich auch ich knapp bei Kasse und kann ebenso kaum noch Rechnungen einzahlen, da uns an jeder Ecke Geld dafür fehlt. Ich weiss ICH WILL SO EIN LEBEN ABSOLUT NICHT aber ich schaffe es einfach nicht einen Schlussstrich zu ziehen :( . Zusätzlich streiten wir sehr sehr viel, da er echt sehr eifersüchtig ist und ich kaum Freiraum habe, d.h. - kein weggehen mit Freundinnen, nicht öfter als 1x oder max. 2x in der woche ohne ihn rausgehen denn dann fühlt er sich ungeliebt und unwichtig. Es ist echt sehr sehr mühsam und ich weiss, dass wenn eine freundin mir derartiges erzählen würde ich sagen würde - TRENN DICH!!!!! Aber genaus das ist es was ich einfach nicht schaffe, da ich weiss dass er nun alles verlieren würde, er hat keine Familie wo er hin könnte, da die selber kaum geld haben,..er würde einfach alles verlieren. Es ist so verdammt schwer zusehen, wie alle im Umkreis kinder bekommen, heiraten und haus bauen. ..und ich....ich hock eingesperrt zuhause, bin depressiv und weiss einfach nicht wie ich diesen Absprung schaffen soll!!!! Apropos, handy durchstöbern ist ebenso eines seiner täglichen Arbeiten.

Vielleicht war jemand von euch in einer ähnlichen Situation und möchte mir davon erzählen oder hat andere gute Ratschläge für mich!?!

Bitte entschuldige für etwaige Format oder Rechtschreibfehler, kann mit dem handy leider nicht das Kästchen sehen in dem ich schreibe und schreib daher quasi blind... .

Vielen Dank jetzt schon mal.

...zur Frage

Vielleicht kannst du dich an eine Beratungsstelle (falls ein Therapeut zu teuer ist) wenden, die dich mental bei der Trennung unterstützen können.

...zur Antwort

Vielleicht spielst du mal im Kopf (auf Englisch) durch was ihr so reden könntet. Wahrscheinliche Fragen und was du da antworten kannst. Und überleg dir auch eigene Fragen. Die kannst du ja auf einem Zettel (gleich in Englisch) notieren. Die haben sicher Verständnis dafür, dass man am Anfang (vor allem in einer fremden Sprache) schüchtern ist.

...zur Antwort

also ich war 19: Erster Kuss und erstes Mal (zwei unterschiedliche Jungs). Hatte es damals eigentlich auch nur gemacht, weil ich es hinter mich bringen wollte (und nicht, weil ich wirklich verliebt war). Im Nachhinein hab ich mir gedacht, eigentlich hätte ich mir noch mehr Zeit lassen sollen. Und jetzt habe ich seit vielen Jahren 1 lieben Partner und Kinder mit ihm. ... Bin also auch nicht übrig geblieben ;-)

...zur Antwort

also ich würde das alles irgendwie unterbringen (auch das mit dem Interesse an Literatur).

...zur Antwort

Warum dürfen Männer keine Stöckelschuhe tragen? Es hat sich einfach eingebürgert, dass das als weiblich empfunden wird. Flip-Flops gelten in unseren Breitengraden halt nicht also so männlich. Vielleicht weil sie nciht sonderlich fest sind, damit wenig Stabilität und Stärke vermitteln. Vielleicht aber auch nicht. Hat sich einfach so eingebürgert (ist aber - im Gegensatz zu den Stöckelschuhe - nicht so streng zu sehen).

...zur Antwort

Kommt drauf an, was "slow(ly)" ist. Wenn ein Verb (daher "ad-VERB") "slow" ist, dann mit "ly"(zB to walk slowly). Wenn ein Ding oder eine Person "slow" ist, dann nur "slow" (zB "He is slow" bzw "he is a slow walker".)

...zur Antwort