Verheiratet, jedoch kein recht auf Wohnung möglich?

Mein Mann (23) und ich (22) sind verheiratet, da wir bald eine eigene Wohnung haben möchten suchen wir natürlich nach Wohnungen.

Mein Mann hat ein Minijob und geht nebenbei zur Schule, ich habe zurzeit nichts aber möchte 2018 eine Ausbildung beginnen, Bewerbungen werden schon jetzt abgeschickt. Meine Schwiegermutter meinte, das wir garnicht das recht dazu hätten für eine kleine Wohnung, dass meinte eigentlich das Jobcenter, denn es müssen beide arbeiten. Das ”Problemm" ich wohne 110km entfernt von meinem Mann, ( lebe noch bei meinen Eltern, türkisch, da wartet man noch bis zur großen Hochzeit ).

Also wie gesagt, wir hätten nicht das Recht auf eine Wohnung .. stimmt das ?! Ich mein, allein weil man schon verheiratet ist gelten andere Regeln, mein Mann und ich möchten Sommer 2018 AUFJEDENFALL eine Ausbildung beginnen, da wird man doch iwie unterstützt oder nicht ? Zudem hat mein Mann schon eine Ausbildung, jedoch möchte er was anderes machen, denn in Deutschland hat man das Glück sich zu bilden.

Das Jobcenter sagt ich könne bei meinem Schwiegereltern wohnen da sie ein Haus haben, aber sind 5 Kinder mit mir 6 und das einzige Zimmer was frei wäre ist das Keller!!!! Ich komme auch garnicht zurecht , oft gibt es da rumzicke, nur Stress usw ..

Also ich persönlich gehe nochmal mit meinem Ehemann zum Jobcenter und erzählen unsere Lage, denn es kann doch nicht sein das wir kein Recht auf eine eigene Wohnung hätten ?

Kennt sich jemand gut damit aus ? Oder hatte jemand auch so ein Problem ? Danke für eure Erfahrungen.

Liebe Leben Arbeit Schule Wohnung Hochzeit Geld Ehe Jobcenter
17 Antworten