Ich glaube eher, wir können Dir nicht dabei helfen. Aber Dein Freund kann es.
Teile ihm mit wie es um Dich steht. Genauso, wie Du es hier geschrieben hast. Vielleicht findet ihr dann gemeinsam heraus, ob da mehr zwischen euch sein kann.
Mit offenen Karten finde ich gerade in solch Beziehungssachen immer gut, weil der andere dann viel besser nachvollziehen kann, was in Dir vorgeht und auch einschätzen kann, wie seine Chancen stehen.
In diesem Fall wüsste er gleich, er hat vielleicht eine Chance, aber ebenso kann das Ergebnis nicht in seinem Sinne sein. Ist ihm das klar und sieht er, dass Du die Entscheidung ernsthaft prüfst, habt ihr immerhin eine Chance, wenns denn nicht ist, trotzdem beste Freunde zu sein.

...zur Antwort

Genau ertasten was wo liegt habe ich nie versucht. Aber manchmal fühlt man recht schmerzhaft, wo gerade das Beinchen strampelt und hin und wieder kann man sogar sehen, wo das Füßchen gerade den Bauch ausbeult.

...zur Antwort

Er ist für Dich da, wenn Du ihn fragst. Du wärest für ihn da, wenn er fragte.
Das ist Freundschaft.
Da muss man nicht ständig zusammen hängen. Wenn er gerade nicht so das Bedürfnis hat, ist das halt so. Kann sich ja auch wieder ändern.

Wenn man sich auch mal Gedanken macht, warum gleich beenden? Entweder es läuft so weiter, wird vielleicht auch wieder mehr oder es verläuft sich für eine Weile.

Gute, alte Freundschaften funktionieren auch nach längerer Pause. Solche Freundschaften sind wertvoll, die beendet man nicht.

...zur Antwort

Da noch niemand zurückgekehrt ist um zu berichten, kann das auch keiner wissen.

Und einfach zu behaupten es zu wissen, halte ich für sehr gewagt. Was allerdings jemand glaubt, bleibt jedem selbst überlassen.

Ich denke, dieses Leben ist dann definitiv vorbei. Nur...kann das wirklich alles gewesen sein? Da muss es doch noch mehr geben. Nur was, da müssen wir uns wohl überraschen lassen.

Wir sollten uns nicht so wichtig nehmen. Alles ist ein großer Kreislauf und wir nur ein Staubkorn darin.

...zur Antwort

Wozu eine Ausrede?
Der Laden lässt nicht von sich hören, also bist Du zu nichts verpflichtet.
Nimmst Du den anderen Job an, kommt dieser Laden leider zu spät, sollte er es sich doch noch überlegen.
Die Wahrheit hilft Dir hier am besten.

...zur Antwort

Diese These ist so nicht korrekt formuliert. 

Wenn wir etwas tun, erwarten wir etwas. Soweit stimmte ich zu. Sonst täten wir es ja nicht, dafür gibt es in der Regel einen guten Grund. 

Aber wir erwarten nicht immer eine Gegenleistung.
Wir erwarten eine Reaktion, wollen etwas damit erreichen. Es ist ein Ziel damit verbunden. 

Der Begriff Gegenleistung wirkt so selbstsüchtig. Als ob man alles nur für sich machen würde. Es gibt aber auch durchaus selbstlose Taten. Vielleicht ist es auch eine Frage der Sichtweise.

Denn wenn man etwas selbstloses tut, um anderen zu helfen, das Leben für andere lebenswerter zu machen....tut man das dann schlussendlich nicht auch dafür, diese unsere Welt ein kleines bisschen besser zu machen? Und da schließt sich wieder der Kreis....

hmm.....


...zur Antwort

Also, wer will, bringt einen mit....das ist viel zu unsicher. 
Du musst ja halbwegs kalkulieren können. Sonst hast Du viel zu viel oder zu knapp...beides nicht so toll.  Das würde ich dann nur mit Anmeldung und fester Zusage organisieren. 

Man könnte Würtchen grillen, Brötchen dazu, Ketch up, Senf....dann hätte man schon mal eine Basis. Zur Not geht das auch ohne weitere Zutaten und kann auch aus der Hand gegessen werden. Die Brötchen sättigen zudem gut. Und es wäre warm.

Mit kleinen Schnitzeln oder Buletten funktioniert das auch, die schmecken auch noch kalt.  

Oder Backschinken oder Krustenbraten, ist gar nicht so schwer selbst gemacht. Wenn Freunde helfen und jeder einen in seinen Ofen schiebt, wäre das zu machen. Dazu brauchst Du dann nur Kraut, mit Cocktailsauce im Brötchen total lecker.

Wenn Du die Möglichkeit hast, im Großmarkt...da ist es nicht umsonst, aber doch meist etwas günstiger und vor allem im größeren Gebinden zu bekommen.

Dazu Salate (klar, dann braucht man auch Teller und Besteck) wäre schon eine runde Sache.

Dessert in größerer Menge würde ich vielleicht den griechischen Joghurt aus dem Aldi nehmen, einige Eimer, etwas geschlagene Sahne unterheben, Himbeeren und Amerettinis dazu, Zimt-Zucker drüber streuen, fertig. Sehr lecker.

...zur Antwort

Wie kommst Du auf dieses Thema: fremdgehen?
Gibt es noch andere Anzeichen, habt ihr Probleme in eurer Beziehung?

Denn grundsätzlich könnte es doch auch ganz anders sein. Vielleicht ist es eine Freundin, die sich ausquatschen muss und gerade Nachtschicht hat oder ein Familienmitglied mit Problemen oder sonst jemand in Not. 

Das müsstest Du schon nachfragen. Und zwar nicht gleich agressiv, sondern erst mal locker....Du, ich hab dich gehört, was war denn los?..oder so...

...zur Antwort

... wenn Menschen meine Grenzen überschreiten- was ist die Lösung?

Nabend liebe Conmunity!

Wenn ich so zurückblicke und aktuelle Geschehnisse wahrnehme, fällt mir auf, dass es irgendwas an mir gibt, was andere dazu veranlasst, meine persönlichen Grenzen zu überschreiten.

Vorab: ich mag es nicht, sich ständig anderen Menschen anpassen zu müssen damit sie dies oder jenes eventuell nicht tun. Also ich meine, ich kann ja nicht durchs Leben laufen und sagen, "benehme dich so und so, damit dies und jenes nicht vorkommt".

Wenn ich jedoch merke, dass etwas ziemlich oft vorkommt und das von unterschiedlichen Menschen, dann frage ich mich schon, was ich falsch mache.

Zur Situation: es war schon immer so, das meine Umgebung meinte, mir sagen zu müssen, wie ich mich zu verhalten habe, "sei so und so". Dann kam hinzu, daß immer an mir rumgemacht wurde, sprich, mal sollte ich die Hose so tragen, weil man das so macht, dann sollte ich den Rücken strecken, weil man das so macht, dann sollte ich die Haare so und so tragen, und so weiter.

Ich begegne immer wieder Menschen, die mein Haar einfach mal so anfassen und es dann hin und wieder bewerten. Ich komme mir dann immer vor wie eine Schaufenster-Puppe. Oder, ich trug eine Zeit lang ein Armband (selbst gemacht) und habe es jetzt auch nicht zur schau gestellt. Trotzdem kam mal jemand und starrte das Armband fragwürdig an. Einige Tage später kam dieselbe Person, riss mir einfach so den Ärmel hoch und begutachtete mein Armband. Eine kam sogar mal und drückte mir einfach mal so einen Pickel aus. Das geht alles schon seit dem ich ein Kind bin so!!!!! Es gibt noch unzählige Situationen, aber ich denke, ihr wisst wovon ich spreche. Mich stört das alles einfach nur.

Warum verdammt ist das so? Und was kann man tun???

Ich freue mich über jede Antwort! :-)

Vielen Dank.

Liebe Grüße

xxPHILOSOPHINxx

...zur Frage

Es gibt Menschen, die haben da kaum Hemmungen. Respektieren die persönlichen Grenzen anderer nicht noch erkennen sie die.

Denen muss man das einfach platt vor den Kopf sagen, damit sie es kapieren. Mit Verstehen tun die sich eh oft schwer.

Unnahbar zu wirken ist auch nicht immer toll. Hält solche Leute auch nicht wirklich ab. Aber es kann schon helfen. Vielleicht wirkst Du auf andere sehr offen? Wenn solche Situationen sind wie mit dem Anstarren könntest Du evtl direkt zum Angriff übergehen und sie einfach ansprechen, was es da denn zu sehen gibt. Sie massiv stoppen, bevor sie weiter gehen.

...zur Antwort

Growing up with a sister is like growing up with a hero, there is always someone arround you.

...zur Antwort

Das liegt nicht an Dir, er hat ein Problem.

...zur Antwort

Kanntest Du ihren Vater?  

Wenn Du das möchtest, könntest Du Blumen aufs Grab legen oder ihr einen Gutschein dafür geben. Aber das würde ich nur machen, wenn es aus einem Bedürfnis heraus geschieht. 

Für sie gibt es jetzt viel zu organisieren und bedenken....Du könntest ihr Hilfe anbieten, vielleicht indem Du ihr im Haushalt Pflichten abnimmst.

Ansonsten reicht es vollkommen, dass Du Anteil und Rücksicht nimmst und sie einfach nur mal drückst.

...zur Antwort

Ich würde darin nicht unbedingt gleich eine tiefere Bedeutung sehen.
Erst einmal ist er gut erzogen und aufmerksam. Ein Gentleman halt :-) 
Aber ich würde mal tippen, dass er das nicht unbedingt jemandem angeboten hätte, den er gar nicht leiden kann.

...zur Antwort

Es könnte von der Schminke kommen. Lass die doch einfach mal ne Weile weg.

...zur Antwort