Fragen rund um die Praktische Führerscheinprüfung A. Welche Eignung muss ein Prüfer haben?

Abend zusammen,

Ich hatte heute Mittag meine Praktische Prüfung für den Erwerb der Fahrerlaubnisklasse A. Leider bin ich durchgefallen durch die Prüfung. Als wir losgefahren sind nachdem wir den Parkour durchfahren haben beim TÜV einmal Slalom Bremstest 30kmh und 50kmh. Fing der Prüfer schon über Headset an richtig wütend zu werden, was ich auch sowieso vorher bemerkt hatte.

Bevor das ganze Spektakel angefangen hat fragte mich der Prüfer wo den die Blinkanlage bei dem Motorrad wäre. Als ich diese ihm zeigte fing er schon an. „ Meine Güte wollen Sie links und rechts blinken wen Sie mal eine Panne haben? Ich habe nach der Warnblinkanlage gefragt! “ Nachdem auch mein Fahrlehrer ihn daraufhin wies das er Blinkanlage meinte hat er nix mehr dazu gesagt. Dieser Mensch hat mich heute Total in den Wahnsinn getrieben.

Ich hab ihm auch mehrmals daraufhin gewiesen das ich ihn über das Headset schlecht höre weil er nun mal zu leise spricht kam ein sehr lautes Brüllen von ihm „ Hören Sie mich jetzt besser? Oder sollen wir die ganze Sache hier direkt sein lassen bevor wir später einen Toten im Straßenverkehr wieder haben.

Er meinte zu mir „ Sie sollen früher Blinken verstehen Sie das nicht oder muss man ihnen alles doppelt sagen junger Mann. Das war meine letzte Verwarnung “

Obwohl er nix gesagt hatte von früher blinken...

Irgendwann hatte ich die Schnauze so voll und hab rechts ran geparkt weil ich mir ernsthafte Gedanken machte wegen meiner Konzentration die wegen ihn total im Keller war einen Unfall noch zu bauen.

Als ich dan rechts eingeparkt habe nach 50min Prüfung insgesamt, sagte er zu mir das ich die Prüfung nicht bestanden habe, da ich mich nicht an die Weisung des Prüfers gehalten habe und somit den Straßenverkehr gefährdet hätte. Ich habe mich so dermaßen mit ihm gestritten auch mein Fahrlehrer, er wollte es einfach nicht begreifen das er nicht so mit Menschen umzugehen hat. Daraufhin meinte Er „ Sie können dies als Kritik annehmen oder als Beleidigung das ist mir völlig egal solange meine Unterschrift auf diesen Papier unterzeichnet wird haben Sie diese Prüfung nicht bestanden. Sie sollen froh sein auch später das Sie sich nicht tot fahren oder die Onkel in Blau Sie anhalten werden “ Was er aber nicht wusste und wo ich innerlich lachen musste war das er nicht wusste das ich Polizeimeister bei der Bundespolizei bin.

Mein Fahlerher meinte auch das er mit seinem Chef redet und über ihn eine Beschwerde einlegen wird und ich bin am überlegen ihm wegen Mangel an Kompetenz dem Straßenverkehrsamt bzw dem TÜV zu melden.

Habt ihr solch einen Weg Schoneinmal einleiten müssen. Welche Eignung muss solch ein Prüfer überhaupt haben? Wo kann man sich genau hinwenden für eine Beschwerde?

Danke,

...zur Frage

Darf unter anderem auch der Prüfer darauf bestehen selber ins Headset zu reden? Mein Fahrlehrer meinte nämlich zu mir das er die Richtung sagt er Sie aber vom Prüfer vorgesagt bekommt. Da aber der werte Herr darauf bestanden hatte und wir seine Laune nicht versauen wollten haben wir das gemacht was er wollte.

...zur Antwort