Wenn du mit zwei Fingern nebeneinander nach oben streichst, sollte es eine andere Perspektive anzeigen

...zur Antwort
Android

Ich war jahrelang Hardcore-Apple Fan, aber mittlerweile ist das ganze einfach nur noch ein Trauerspiel. Das User Interface (ich bin da einigermaßen bewandert) wurde seit fast 5 Jahren nur minimal überholt; die Funktionen, die in neuen Updates dazu kommen sind einfach nur noch ein Witz (warte schon ewig auf einen Dark Mode... ach nee, warte, dann würde ja auffallen, dass das neue XR nur ein LCD und kein OLED hat) und die Geräte gefallen mir auch nicht mehr im Ansatz so gut, wie andere Produktkategorien bei Apple und gerade von der Android-Konkurrenz. Das war dann wohl mein letztes iPhone; ich wechsle wahrscheinlich zu Xiaomi. Das ist mittlerweile eine völlig andere Liga.

LG 👋

...zur Antwort

Vielleicht sogar ein Smartphone? Ich fotografiere selber mit einem Spiegellosen System, aber ich schätze, dass Kameras mittlerweile einfach funktionsüberladen und unübersichtlich sind. Ein Smartphone von bspw. Xiaomi wäre da vielleicht eine gute Alternative! Auf dem Betriebssystems Android kann man meines Wissenstandes nach auch einen „Einfachen Modus“ einschalten, der die Schrift vergrößert und Funktionen übersichtlicher gestaltet.

Die neuere Generation hat teils 3 Kameras (oder auch 2), bspw. eine Wideangle, einen Tiefensensor zusätzlich, und die Foto-Qualität ist mit teils um die 20 MP auch angemessen (auf Sensor etc. kann ich hier nicht eingehen, da ich die Werte von Smartphones da nicht kenne).

Ja, die Low Light-Eigenschaften sind nicht so gut wie bei einer neuen Mittelklasse Sony oder Fuji/Panasonic und es gibt fast nie eine Variable Blende, aber dafür können neuere Versionen von Samsung/Huawei/Xiaomi den Standort mit zum Foto hinzufügen, bei Google kriegt man kostenlos unbegrenzten Speicherplatz (bei leichter Kompremierung, die aber völlig im Rahmen ist) und manche Modelle haben auch Künstliche Intelligenz für Szenen-Optimierung und Motiv-Erkennung eingebunden.

Und man hat natürlich gleichzeitig ein volltaugliches Smartphone dazu erworben.

Ich hoffe ich konnte helfen. Lg 👋

...zur Antwort

In welchem Format hat du die Illustrator Datei exportiert?

...zur Antwort

Indem du älter bist. Du scheinst noch nicht eine eigene ID besitzen zu dürfen, also bitte deine Eltern, eine Kinder-AppleID für dich zu erstellen, indem sie die iCloud Family aktivieren.

Lg

...zur Antwort
Sonstiges (bitte kommentieren :-) )

Noch nichts, aber das Mi Mix 3 und die Airdots sind schon cool!

...zur Antwort

Hab’ mir mal ein Video von @falcopunch angesehen. Der Typ macht das ziemlich sicher nicht An seinem Smartphone, sondern hat Editing-Skills, und welche im 3D Bereich noch dazu. Auf musical.ly lässt sich sowas einfacher verkaufen als auf Vimeo etc. Sieht‘ aus wie 3D-Space, also sehr wahrscheinlich ein PC-Programm; vielleicht C4D, oder Blender.

...zur Antwort

Geht‘s um ein Foto oder ein Video?

Für Fotos brauchst du ein beliebiges ebenenbasiertes Editing-Programm (Photoshop, Pixelmator, Affinity Photo etc.).

Falls es um ein Video geht, besorg‘ Dir für das Projekt einen Windows-PC und installier‘ die Educational Licenses für Cinema 4D, eventuell Mocha Pro und Fusion. Dann musst du dir noch entsprechende Tutorials zu 3D-Tracking, -Solving, dem modellieren der Szene (nachstellen in 3D-Raum) und eventuell entsprechenden Materialien/Texturen (vllt. in Substance Painter?), der Belichtung durch die farbigen Scheinwerfer, Rendering und Compositing anschauen.

LG 👍

...zur Antwort

Ist mir auch schon aufgefallen. Liegt eventl. daran, dass die Websites dass über andere Wege umgehen, damit z. B. keine Musik oder ähnliches bei Abo-Services aufgenommen wird.

...zur Antwort

Shotcut soll relativ anfängerfreundlich sein und ist kostenlos. Ansonsten DaVinci Resolve 15.

Lg

...zur Antwort

Ich kenne die Kamera nicht, aber Probier mal folgende Änderungen aus, wenn es sie gibt:

  • ISO ändern.
  • Shutterspeed ändern
  • Blendenwert („f ...“)

Wenn davon nichts hilft, weiß ich auch nicht weiter.

Lg :D

...zur Antwort

A. Das könnte an einer veränderten Kompremierung liegen. Ob Snapchat da was angepasst hat, um den Transfer etc. zu verbessern, weiß ich nicht.

B. Dein iPhone XR könnte eventuell kaputt sein. Wenn die normale Kamera aber völlig in Ordnung funktioniert, ist das eher unwahrscheinlich.

C. Das iPhone XR-Display hat eine Max. Auflösung unter FullHD. Darüber haben sich alle aufgeregt, aber ich schätze mal, das weißt du schon, und sooo schrecklich ist es jetzt auch nicht.

LG

...zur Antwort

Tiktok, bzw. die Firma Bytedance, haben das Mindestalter auf 13 gelegt. Das heißt mit anderen Worten, dass du nicht älter als 12, sondern genau 12 Jahre alt bist. Dementsprechend (sollte das stimmen) hast du noch kein Recht, die App zu benutzen.

...zur Antwort

Ich habe Snapchat ewig nicht benutzt und ich habe 20 Sekunden gebraucht, um deren Support zu finden...

https://support.snapchat.com/en-GB/i-need-help

Lg

...zur Antwort