Der Unterschied ist, dass 0,09% zehnfach verdünnt ist, im Vergleich zur 0,9.

Ich habe noch nie gehört, dass jemandem bei Blutverlust eine 0,09% NaCl Lsg verabreicht wird. Sehr eigenartige Konzentration. Wird generell nicht verabreicht. Aber, nur weil ich es nicht kenne, heisst es nicht, dass es nicht existiert.

Woher hast du diese Information?

...zur Antwort

Ich finde die Übersicht gut. Aber in den Kapillaren findet kein Verbrauch statt. Eher ein Stoffaustausch. Die treibende Kraft ist der kolloidosmotische Druck. Da geht's um Plasmaeiweisse, die hygroskopisch sind.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Weg des Sauerstoffreichen Blutes durch die Lungenvene mit Venolen beginnt. Kommt das nicht sofort in die Lungenvene, nachdem es durch Kapillaren gesammelt wurde?

Dennoch, leicht verständlich gemacht. Ich finde es gut.

...zur Antwort

Dem Russen kann man nichts glauben. Null. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es false flag Angriffe gab und geben wird. Die tun alles, um einen Krieg zu rechtfertigen. Das ist von denen auch kein neues Vorgehen.

...zur Antwort

Ein gestraffter Körper kann bei einer Frau schon was Feines sein. Meine Meinung. Ich finde es attraktiv, wenn die Frau auf sich achtet und sich nicht permanent gehen lässt. Bodybuilder-Style muss es für mich allerdings nicht sein.

...zur Antwort

Das sind reguläre Ausbildungsinhalte. Geheimes Wissen: Jeder an der Kasse in der Apotheke hat ein Programm am PC, das einem sehr viel vorgibt. Man muss nur geschickt ablesen.

...zur Antwort
Sonstiges

Geh zum Hautarzt. Das kann man per Sichtbefund nicht regeln.

...zur Antwort

Jeder Kauft mal was abgelaufenes. Ich hab mal Morzarella gekauft, da war aber nur Salzlauge in der Schachtel. Kein Käse.

Kein Grund gleich ein Fass aufzumachen.

...zur Antwort

Nein. Dafür ist es nicht gemacht. Nichts ist für irgendwas "Unendliches" gemacht.

Beim Lernen entstehen immer neue neuronale Verknüpfungen. Hier ist schon die Antwort. Der Platz im Hirn ist begrenzt. Altes wird nach und nach abgebaut um Platz für neues zu schaffen.

Wenn du unendlich Platz wäre, könnte man sich an jedes Detail in seinem Leben erinnern. Was natürlich niemand kann.

...zur Antwort

Du sagst es selbst, du bist noch in der Pubertät. Deine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Jetzt Testo zu injizieren, wäre vollkommen ungünstig für deine Hormonproduktion.

Ausserdem gibt's dadurch Schrumpfhoden. Wer will das schon?

...zur Antwort

Freund konsumiert Cannabis. Wie ihm mitteilen, dass es mich stört?

Hallo zusammen.

Ich bin seit fast 10 Monaten mit meinem Freund (39 Jahre) zusammen. Als wir uns kennenlernten sagte er mir schon recht früh, dass er regelmäßig kifft. Auch sagte er mir dass er schonmal andere Drogen wie Speed und Pilze etc. genommen hat. Dies nach eigener Aussage aber nur einmal. Er ist der Meinung, dass der Cannabiskonsum ja nicht schlimm ist und er nur keine Drogen mehr nimmt, die einem im Wesen verändern.
Am Anfang der Beziehung habe ich, auch wegen der rosaroten Brille, dazu nur gesagt, dass es okay ist, wenn es nicht überhand nimmt. Eigentlich bin ich aber ein großer Gegner von übermäßigen Drogenkonsum (auch Alkohol, aus familiären Gründen). Ich habe ihm auch mehrmals schon gesagt, dass ich ein gebranntes Kind bin was das angeht, einfach weil ich in der Familie gesehen habe, was passieren kann. Aber so richtig wahrgenommen hat er es wohl nicht. Auch wurde in letzter Zeit immer wieder Vodka gekauft, bzw ich habe es gekauft. Es wäre ja nur fürs Wochenende, so seine Aussage. 2 Tage später wollte er aber wieder eine Flasche besorgen. Ich habe sie nicht bezahlt, also hat er sein letztes Bargeld zusammengekratzt und die Flasche selbst gekauft.
In letzter Zeit merke ich aber, dass mich sein Konsum mehr und mehr stört. Er hat kaum Geld (was andere Gründe hat, er geht aber arbeiten), aber um zu seinem Kumpel zu fahren (bzw ich soll ihn fahren, weil er kein Auto hat) um Nachschub zu besorgen ist irgendwie immer was da. Zur Not besorgt er sich das Zeug auf Pump und ich bezahle seine Lebensmittel, wenn das Portemonnaie wieder leer ist.
Er konsumiert sein Cannabis mehrmals täglich (mittels Bong) und ich rieche schon danach, wenn ich bei ihm war.
Ich will das alles nicht mehr und merke, wie mir das alles gehörig gegen meine Einstellung zu der Sache geht. Er vernachlässigt die Sauberkeit seiner Wohnung (es muss nicht wie geleckt aussehen, aber den Staubsauger kann man ja mal in die Hand nehmen) und auch seine Katzen, die aufgrund der aktuellen Wohnsituation aktuell nicht bei ihm leben hat er seit Monaten nicht mehr besucht.
Es gibt noch so viele weitere Sachen, die mich stören, aber diese Drogensache ist für mich die größte Baustelle.

Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll, aber so eine Beziehung möchte ich einfach nicht mehr.

...zur Frage

Das klingt nach einem Menschen, der dich im Leben nicht vorwärts bringt. Kaum Kohle und die Priorität ist trotzdem Alkohol und Cannabis. Du hast die Erkenntnis bestimmt schon selbst gewonnen, aber ich gebe dir den Rat trotzdem.

Entferne diesen Menschen aus deinem Leben. Er steuert auf den Abgrund zu und dich nimmt er mit, wenn du nicht aufpasst.

...zur Antwort

Lass dich impfen. Einige Verirrte glauben es handelt sich dabei um eine Gentherapie.

Wenn es Chips im Körper gäbe, könnte man sie auf einem Röntgebild sehen.

Genverändertes Essen konsumieren wir alle täglich. Ob das auf Dauer unser Erbgut beeinflusst? Who knows.

...zur Antwort

Einfach laufen lassen. Das kommt alles nach und nach und ist sehr intuitiv. Lass dir nicht reinreden, man erkennt, was wann zu tun ist.

...zur Antwort

Ach, das ist nichts. Es wird erst ab 30 l Flüssigkeit pro Tag gefährlich.

...zur Antwort

Wer psychische Probleme hat, den kannst du nicht retten. Da kannst du reden wie du willst. Die Person zieht dich womöglich in eine Welt, die du nie sehen wolltest.

Nur die Person selbst kann sich helfen. Mithilfe einer Therapie. Wer eigentlich gar nicht will, kann auch nicht therapiert werden.

Ich persönlich würde psychisch kranke Menschen nicht mehr in mein Leben lassen. Aber das kann jeder handhaben, wie er will.

...zur Antwort