Bosna kann ich nicht viel zu sagen, aber denke das es da einen guten Salmonidenbestand gibt und Barben, Döbel, Aland, Nasen.... Auf Wels würd ich es am Drinastausee Perucac probieren vom Boot mit Wallerholz klopfen, der Welsbestand ist da gigantisch! In der Drina selbst einer der besten Salmonidenbestände überhaupt, sogar Äschen fängt man da gezielt. Und alle anderen Flussfische wie auch in der Bosna. Die Gegend ist ein Paradies zum Angeln!

...zur Antwort

Unsere gute alte "MANASTIRKA STARA PREPECENICA" her damit :-) doppelgebrannter serbischer Pflaumenschnaps aus'm Kloster ;-) ZIVELI

...zur Antwort

Od Topole Od Topole pa do Ravne Gore, sve su Straze sve su Straze Djenerala Draze... :-) Bringt den blos kein Kitsch mit, das wäre peinlich ;) darfst nicht vergessen, vor 20 Jahren wahren die Leute auf Hilfe angewiesen, wegen Embargo, Bürgerkrieg und so halt. Jugo ging kaputt!! Heute kommen die ganz gut klar, auch in der Sumadija. Und grüßt mir meinen Opa Dragoljub :D

...zur Antwort

Unsere Kreisliga A Manschaft würde sie mit Sicherheit schlagen. :) mal im ernst, glaub sogar ne gute A-Jugend Manschaft hält da mit. Vieleicht täusch ich mich auch?!

...zur Antwort

Hast Du absolut richtig erkannt. JAGDFIEBER! :-) Jäger und Sammler. Mal im ernst, sowas hat man im Blut, ob bei strömenden Regen oder -20grad, oft auch 3Tage/Nächte am Stück, wird NIE langweilig! Man kanns gar nicht erklären! Warum sammeln manche Briefmarken? Kann mir auch niemand erklären. Ich finde gibt absolut nix geileres als angeln!

...zur Antwort

Auf Aal im Rhein (um diese Jahreszeit) lieber vom Buhnenkopf und dann mit der Strömung. Obwohl bei Dämmerung und Nachts kommen die auch in die Buhnenfelder, dann nicht weit vom Ufer angeln, direkt hinter der Steinpackung. Am besten mit Tauwurm, da besteht zwar die Gefahr das auch mal Weißfische beißen, aber man fängt im Durchschnitt mehr Aale (meistens Spitzköpfe). Wenn du mit KöFi angelst, hast meistens nen vernünftigen(Breitkopf) Raubaal. Mußt dich blos mal erkundigen, seit letztes Jahr gibt es ne Schonzeit für Aal im Rhein, weiß nicht mehr im Kopf wann genau.

...zur Antwort

Langsam nerven diese Fragen! Warum hassen so viele die USA? Geh mal nach China, Indien, Russland, Grieschenland, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Libyen, Afghanistan, Palästina, Irak, Iran, Kuba, Venecuela, Bolivien, Brasilien usw. und frag mal ob die die USA mögen. waren nur paar Beispiele! Und in den meisten Ländern der Welt werden Serben nichtmals gehaßt, nichtmals in den USA. Wir interessieren die überhaupt nicht! In Deutschland kommts schon eher vor, wegen der einseitigen Berichterstattung in den Kriegen. Aber meinst du die Deutschen werden auf der ganzen Welt geliebt??? Obwohl vielleicht hassen die uns ja weil wir 2010 bei der WM gegen Deutschland gewonnen haben? Oder wel wir Rekordweltmeister in Basketball sind? ;-) oder doch eher weil Novak Djokovic die Nr.1 im Tennis ist? :D ich glaub nicht! Die Albaner und Kroaten hassen uns vielleicht, aber damit können wir doch leben!

...zur Antwort

Damit du das versteht, MUßT du etwas zurück in die Geschichte. Das serbische Volk hat im 20.Jahrhundert 2Millionen Menschen durch Faschismus am Balkan verloren. Allein im 2.Weltkrieg sind in Kroatien im KZ Jasenovac um die 500000 Serben bestialisch ermordet worden und das nicht nur durch Hitlers befreundeten Kroaten (Ustasas), sondern auch durch die Bosniakischen Muslime aus denen Hit*ler eine ganze Division gründete (SS Handschar Division). Damals hat den Serben, Juden und Romas NIEMAND auf dem Balkan geholfen. Dieser Völkermord wurde NIE aufgearbeitet, weil man ihn unter dem kommunistischen Tito Regime nicht erwähnen durfte, um die "Brüderlichkeit und Einheit" nicht zu gefährden. Im 1.Weltkrieg war das Motto von Österreich/Ungarn und den Deutschen "SERBIEN MUß STERBIEN" gibt sogar ein Buch darüber, genau mit dem Titel. Das 20.Jahrhundert war die schlimmste Zeit für die Serben nach 500j Osmanenherrschaft. Im 1. Weltkrieg hatten die Serben die meisten Menschenverluste, angemessen der Einwohnerzahl und im 2.WK die drittmeisten nach Russland und Polen. Und als Anfang der 1990er Jahre drohte Jugoslavien auseinander zu brechen, drohte sich die Geschichte zu wiederholen für die Serben. Kroatien wollte die Unabhängigkeit obwohl in der Krajna gut 500000 Serben seid Jahrhunderten lebten und gezwungen waren das faschistische kroatische Regime anzuerkennen. Die Autonomie wurde den Serben entzogen und alte Ustasatraditionen und Simbole auferlebt. Die Serben waren wieder auf sich alleingestellt und sogar noch von den Medien als Agressor dargestellt, während die Kroaten ungehindert machen konnten was sie wollten. Resultat: Kroatien ist fast Serbenfrei! In Bosnien war es nicht anders. Die Bosnischen Serben die schon IMMER in Bosnien lebten und sogar vor dem 2.WK die Mehrheit Bosniens ausmachten, wollten in Jugoslavien bleiben. Und das Bosniens President Alija Izetbegovic ein Islamisches Land auf dem Balkan wollte ist auch kein Geheimnis. Kannst du in seinem Buch nachlesen, nicht um sonst saß er mehrere Jahre in Haft. Auch der Holocoustleugner Tudjman hat wegen Faschismus einige Jahre in Haft gesessen und auch in seinem Buch wirst du erfahren warum. So Aussagen von ihm wie die "zum glück bin ich mit keiner Jüdin oder Serbin verheiratet" waren üblich! Das Serbische Volk in Bosnien war wieder auf sich allein gestellt und es hat sich bestätigt das sich die Geschichte wiederholt. Die ersten Kriegsopfer waren wieder Serben, von 92-95 wurden tausende Serben in Bosnien brutal ermordet und ....zigtausende vertrieben und das nur weil sie in Jugoslavien bleiben wollten und nicht im eigenen Land unter moslemischer Herrschaft leben. Viele Serben zweifeln ob es diese Kriegsverbrechen und in diesem Ausmaß von General Mladic und Karadzic gab, weil es genug Grüde gibt es anzuzweifeln. Keine Frage das es auch von serbischer Seite genug Kriegsverbrechen gab, die leugnet NIEMAND. Aber ob Karadzic und Mladic dafür verantwortlich sind, werden wir NIE erfahren!!! Jedenfalls haben genau diese Leute die als "Kriegsverbrecher" gesucht wurden, ihr Volk beschützt und zwar in ihrer Heimat und kein fremdes Land angegriffen. Fakt ist, das es ohne Ratko Mladic keinen einzigen Serben mehr in Bosnien geben würde und darum verehren ihn viele als Helden! Nicht Dr.Radovan Karadzic war wegen seiner nationalistischen Ideologie in Haft, das waren Tudzman und Izetbegovic! Die beiden gelten bei ihrem Volk auch als Helden. Traurig das der Balkan nie zur Ruhe kommt und das immer die Serben schuld sind. :-( aber ist ja leider so, jemand muß ja schuld sein. Ob zu Recht oder unrecht erfahren wir nicht auf dieser Welt. Muß jeder für sich wissen ob er heut zu tage den Medien einfach so glaubt oder nicht.

...zur Antwort