Gewicht reduzieren mit möglichst wenig Kraftverlust?

Servus Community,

schon seit einiger Zeit versuche ich mit Training im Fitnessstudio mein Gewicht zu reduzieren. Dumm wie ich war habe ich die letzten Jahre einfach drauf losgepumpt ohne mich wirklich schlau zu machen. Dies hat meinen Körperbau zwar verändert, aber ein Gewichtsverlust ist nicht eingetreten. Ganz im Gegenteil, ich wurde stets schwerer. Aktuell habe ich erstmals meine Parameter bestimmen lassen:

104KG; KFA: 21%; 48KG reine Muskelmasse.

Jetzt habe ich mir endlich die Zeit genommen und mich mit dem Thema auseinandergesetzt und Frage mich ob mein mittelfristiges Ziel mit folgendem Training und Ernährung erreichbar ist ohne möglichst viel Kraft einzubüßen, da logischerweise auch Muskelmasse reduziert werden wird.

Montag: Ganzkörpertraining mit je 4 Sätzen und 5 Wiederholungen je Übung.

Dienstag: 5km Laufen

Mittwoch: Gegenspielertraining (Klettern) mit je 4 Sätzen und 5 Wiederholungen je Übung.

Donnerstag: 5km Laufen

Freitag: Bouldern/Felsklettern.

Zu diesem Zweck achte ich auch auf meine Kalorienbilanz (minus 500kcal / Tag) und auf die Makroverteilung: 50% Kohlehydrate; 30% Fett; 20% Protein).

Mein Ziel ist es ein Gewicht von 90KG zu erreichen und zu halten bei möglichst geringer Krafteinbußen. Sind -1KG pro Woche realistisch? Wenn ja, was würdet Ihr anders machen?

Ernährung, Fitnessstudio, Kraft, Kraftsport, Gesundheit und Medizin, gewichtsverlust, Sport und Fitness
1 Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.