Allgemein beantworten kann man diese Frage nicht, aber hässliche Länder sind vor allem Länder ohne viel Landschaften und mit vielen Großstädten. Sehr dreckig und extrem arm und sehr dicht bebaut ist Bangladesch. Auch viele Ex-Sowjetrepubliken sind nicht sehr attraktiv. 

...zur Antwort

Richtige Keltische Staaten gibt es nicht mehr, aber die meisten Spanier , Portugiesen, Franzosen, Belgier, Deutsche, Schweizer und Luxemburger haben keltisches Blut. Die Menschen auf Kanalinseln und den britischen Inseln sind auch sehr keltisch! Aber reine Kelten ohne Vermischung gibt es nur noch als ganz kleine Minderheiten in Irland, Schottland, Galicien, Bretagne und Portugal. 

Die Römer, voller Hass auf die Kelten und alles keltische , haben die Lüge erfunden , dass die Gallier vernichtet worden wären! Das hat nie gestimmt. Die reinen Kelten wurden zwar verdrängt, aber Trotzdem gab es viel Vermischung in Westeuropa durch keltisches Blut. Die Süddeutsche Kultur ist beispielsweise sehr Keltisch. 

...zur Antwort

Altnordisch und Keltisch sind zwei völlig unterschiedliche Paar Stiefel! 

Anfangs gab es nur zwei Völker in Europa: die Kelten und die Illyrer. Die Kelten waren noch weiter verbreitet, aber die Illyrer noch wesentlich Vortschrittlicher und man könnte die Illyrer als die wichtigste Hochkultur Europas bezeichnen. Dann erst kamen Germanen , Slawen und Römer/Griechen. Diese verdrängten die Urvölker nicht sofort , sondern untern viel Anstrengung und auch Deals , die teilweise zum Nachteil von Rom waren!

Später kamen dann noch Hunnen und Türkvölker . Die Kelten wurden bis nach Irland Schottland und Spanien verdrängt, die Illyrer nach Albanien und Kosovo und teile Mazedoniens. Dann traten die Mongolen in Europa ein, es kam zur Völkerwanderung. Altnordisch ist die Kultur der Wikinger, die Wikinger waren Skandinavische Seefahrer und Piraten. 

...zur Antwort

Gallier sind Kelten , die Kelten die in Frankreich , Belgien, Luxemburg, Schweiz, Österreich, Deutschland lebten nennt man Gallier. 

...zur Antwort

Nö, typische Kelten hatten verschiedene Haarfarben, von Pechschwarz bis über Orange bis Strohblond. Der Denkfehler den viele begehen, sie denken nur weil die Kelten nach Irland , Schottland und Spanien verdrängt wurden , sind alle Iren, Schotten und Spanier Kelten. Aber die Kelten sind nur kleine Minderheiten in diesen Ländern. Zum sprechen die meisten dort englisch oder spanisch und die wenigsten Gailé, bzw. gälisch. 

...zur Antwort