Du bist noch sehr jung. Du hast erst wenige Erfahrungen gesammelt. Man ist nicht von Anfang an selbstbewusst. Die meisten bauen sich das mit der Zeit auf, durch Ereignisse, Situationen aus denen sie lernen etc.

Mach dir nicht so viele Gedanken, ich bin mir sicher, du wirst mit der Zeit wachsen und Schritt für Schritt dein Selbstvertrauen aufbauen.

Es ist doch in Ordnung, traurig zu sein, wenn dich jemand beleidigt. Das ist eine natürliche Reaktion, so geht es sogar Menschen, die eigentlich sehr selbstbewusst sind. Hauptsache, du nimmst es dir nicht so sehr zu Herzen, dass du den Leuten am Ende glaubst, was sie sagen.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für deine Zukunft!

...zur Antwort

Es gibt bestimmte Bh's, die extra für große Brüste gedacht sind. Da müsstest du mal in einem Fachgeschäft nachfragen.

Ansonsten weite Tshirts, lockere Blusen oder Pullis tragen. Wenn du später Probleme bekommst, sprich Rückenschmerzen usw. kannst du über eine Brustverkleinerung nachdenken.

In manchen Fällen, werden die Kosten sogar von der Krankenkasse übernommen.

Es kann sein, dass sie sogar noch mehr wachsen. Aber muss auch nicht sein, mir ging es ähnlich wie Dir. Bei mir haben sie mit 17 aufgehört zu wachsen.

Alles Liebe!

...zur Antwort

Nein, darfst du nicht. Sonst würde jeder sagen "Es ist für meine Eltern". :)

...zur Antwort

Ich habe mich auch eine sehr lange Zeit so gefühlt, wie du jetzt auch. Ich kenne das Gefühl nur zu gut. Zuerst bemerkt man den Anfang gar nicht und plötzlich wacht man morgens auf und denkt sich: Nein, ich kann da einfach nicht hin. Ich schaffe das nicht.

Was wichtig ist:

Du schreibst, es ist dein letztes Schuljahr. Also ein sehr, sehr wichtiges. Du musst das jetzt noch durchhalten, ansonsten wirst du später nur noch mehr Probleme haben, als diese, die du momentan hast! Bitte mache dir bewusst, dass es um deine Zukunft geht. Um dein Abschlusszeugnis. Das Zeugnis, mit dem du dich in einem Jahr bewerben wirst.

Suche Dir unbedingt psychotherapeutische Hilfe. Falls du Tage hast, an denen du dich einfach nicht überwinden kannst, zur Schule zu gehen, können diese wenigstens durch ein Attest entschuldigt werden. Zusätzlich ist es wichtig, dass du dieses ernstzunehmende Problem behandeln lässt. Denn ansonsten wirst du auch später in deinem Berufsleben, die gleichen Probleme kriegen.

Wie kann ich dieses Jahr Schule wechseln 

Das wird dein Problem nicht lösen. Es wird Dir woanders genauso ergehen. Das Problem ist nicht die Schule, sondern du selber. Nur du kannst etwas an Dir ändern, damit es dir besser geht. Zumal du schreibst, dass du nicht gemobbt wirst oder ähnliches.

Und kein Psychotherapeut wird dich für ein ganzes Jahr krankschreiben, es sei denn, du bist so depressiv, dass du in eine Klinik musst. Du kannst deine Angst nur bekämpfen, indem du dich ihr stellst. Aber du möchtest vor deinen Problemen davonlaufen. Du willst die Schule wechseln. Du willst krankgeschrieben werden. Das ist nicht der richtige Weg! Du musst deinem Problem gegenüber treten.

Was du jetzt machen solltest:

Informiere deine Eltern und kümmere dich um eine Therapie. Sprich in der Schule mit deiner Klassenlehrerin und ggf. einer Vertrauenslehrerin/Schulpsychologin etc. über deine Situation. Es ist wichtig, dass die Lehrer Bescheid wissen, damit sie dich unterstützen können.

Ich möchte, dass du weißt, du bist auf keinen Fall alleine. So viele junge Menschen, haben diese Probleme mit der Schulangst. Du bist eine von tausenden. Lass den Kopf nicht hängen und gib nicht auf. Das meiste bildet man sich einfach nur ein. Aber wenn du dich überwindest, zur Schule zu gehen, wirst du merken, dass es gar nicht so schlimm ist, wie erwartet. Oftmals ist die Angst größer, als das Problem. Gib dir einen Ruck. Mach deine Zukunft nicht kaputt!!! Du willst ja schon was verändern, das ist bereits ein großer, wichtiger Schritt.

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, du schaffst das.

...zur Antwort

Mache ich mich lächerlich wenn ich meinem Ex schreibe, obwohl ich mich getrennt habe?

Ich habe mich vor über einem halben Jahr von meinem Ex getrennt, weil er sehr viel Mist gebaut hat. Am Anfang der Trennung hat er mir so gut wie jeden Tag Texte geschrieben wie sehr er mich liebt, dass er sich ändert und bla bla bla.... Ich habe das oft einfach ignoriert, da ich so wütend war. Irgendwann hat er es dann natürlich auch gelassen und wir hatten seit Februar keinen Kontakt mehr.

Mittlerweile bin ich relativ gut über diese Beziehung hinweg, ich bin immernoch froh darüber, dass ich mich getrennt habe, aber kann trotzdem die positiven Erinnerungen wert schätzen und die negativen Sachen objektiver und nicht mehr so emotional betrachten.

Durch gemeinsame Freunde habe ich vor kurzem Erfahrungen, wie es gerade so bei ihm läuft und naja da geht es wohl eher berg ab. (Eine neue Freundin hat er nicht) Seit dem ich das weiß denke ich wieder voll oft an ihn, weil ich irgendwie ein starkes Bedürfnis habe einfach mal nachzufragen und wenn er es zulässt auch für ihn da zu sein, einfach weil ich ihn als Menschen so wert schätze und es mich auch unglaublich traurig machen würde, wenn ich einfach nie wieder in meinem Leben etwas mit ihm zu tun habe, aber wie in der Frage oben steht weiß ich einfach nicht wie lächerlich es wirkt, da ich ihn ja so viel ignoriert habe oder vielleicht denkt er auch, dass ich wieder zurück kommen möchte... Was sagt ihr zu dieser Situation?

Und ich würde natürlich nicht sofort mit der Tür ins Haus fallen, sondern erstmal mich langsam rantasten, habe ja wie gesagt keine Ahnung ob er überhaupt Intersse daran hat nochmal Kontakt mit mir zu haben.

...zur Frage

Ich würde ihn in Ruhe lassen. Es gibt bestimmt Menschen in seinem Leben, sie sich um ihn kümmern und für ihn da sind. Du bist dafür nicht verantwortlich, auch wenn ihr mal ein Paar wart. Wie pingu72 schon geschrieben hat, du würdest evtl. nur alte Wunden aufreißen.

Es ist ja auch noch nicht allzu lange her mit euch beiden, auch wenn du sagst, du bist drüber hinweg, wird das alte Gefühle aufwühlen. Und dann kommst du am Ende gar nicht mehr von ihm weg, obwohl du das anfangs eigl. gar nicht wolltest.

Also lass dir und ihm, erstmal Zeit. Er ist alt genug, seine Probleme selber zu lösen. Ob man Jahre später nochmal aufeinandertrifft, ist eine andere Geschichte.

Alles Gute!

...zur Antwort

Probleme mit Vater. Brauche Hilfe?

Nun ich weiss dass ihr mir keine genauen Ratschläge geben könnt aber schon nur eine Meinung dazu zu hören würde mir sehr helfen.

Ich versuche es jetzt so kurz wie möglich zu halten.

Nun ich (17) streite mich dauernd mit meinem Vater. Er ist sehr rechthaberisch und wenn ich ihm mal widerspreche (auch falls ich recht habe) tickt er aus. Er ist dazu noch krank (asthma) und meint, dass ich ihn krank machen würde. Er schreit mich ständig an und sagt dass ich ihm sein Leben versauen würde. Ich leide unter chronischen Migräne und er meint dazu dass ich einfach faul bin und dass es eine Ausrede wäre weshalb ich dann nicht zur Schule möchte etc.

Er unterstützt mich in keiner Weise ausser Finanziell und dann schreit er mich wieder an dass ich nur sein Geld möchte. Er denkt ich würde ihn hassen obwohl ich ihm sage, dass es nicht stimmt. Dazu streitet er auch immer mit meiner Mutter und beleidigt uns ständig und meint immer wie gut er zu uns sei und wir ihn nichts ausser Probleme zurück geben.

Finanziell unterstützt er mich zwar aber emotional zerstört er mich komplett!

Er stellt sich immer als Opfer und ich bin der Schuldige bei allem. Dazu hat er sich sein ganzes Leben noch nie bei mir entschuldigt für seine Fehler die offensichtlich sind. Wenn ich ihn darauf anspreche dass es mir seines wegen schlecht geht rastet er nur aus und meint, jetzt bin ich der schuldige etc. und dass sich niemand um ihn kümmere obwohl ich mich ständig um ihn kümmere.

Nun will ich eigentlich ausziehen was aber unmöglich ist in meiner jetzigen Situation. Ich weiss nicht wie mir weiterhelfen.

...zur Frage

Das tut mir sehr leid für dich. Ich würde dir gerne helfen, nur leider kenne ich solche Probleme mit der Familie nicht. Ich konnte mir noch nie erklären, warum sich manche Mamas oder Papas so verhalten, da meine Eltern immer gut zu mir waren.

Hast du mal mit deiner Mutter darüber gesprochen? Sie hat das ja sicherlich bereits mitbekommen. Denn du schreibst ja, dass er sich auch ab und an mit ihr streitet.

Wenn nichts hinter dem steckt, was er sagt, solltest du dich mal mit deiner Mutter zusammensetzen und darüber sprechen, was er abzieht und wie er sich verhält. Anschließend solltet ihr ihn dann mit einbeziehen und ein Gespräch zu dritt führen.

Wenn auch das nicht hilft, solltet ihr euch dazu überwinden, eine Familientherapie zu machen. Wenn ihm seine Familie wichtig ist, sollte er das auch zulassen, ihr genauso.

Alles Gute euch!

...zur Antwort

Meistens kommt das alles im Laufe der Unterhaltung automatisch. Warum war sie ein Jahr weg? Auslandsjahr? Sie hat sicher viel zu erzählen, daraus wird sich bestimmt ein gutes Gespräch entwickeln.

Umso mehr Gedanken du dir jetzt machst, desto schlimmer wird es am Ende. Meistens setzt man es dann eh nicht um, wenn man irgendwas vorher geplant hat. Also lass es einfach auf dich zu kommen. Und wenn die peinliche Stille kommt, sei ehrlich und sag: Oh nein, immer diese peinliche Stille, erzähl mir am besten etwas über dich.

Oder sowas in der Art. Und beim essen kann man sich eh nicht so arg viel unterhalten, da sollte man manchmal lieber den Mund halten, ansonsten kann das ganz schön peinlich und eklig enden.

Ob du für sie mit bezahlen möchtest, kommt auf die Situation drauf an. Hast du das Geld und möchtest du das gerne von dir aus? Gerade wenn beide noch jung sind und nicht arbeiten, sondern zur Schule gehen, finde ich, das jeder für sich selber zahlen sollte.

Viel Erfolg euch beiden!

...zur Antwort

Das kommt immer auf die Person und auf den Körper drauf an. Aber in den meisten Fällen, tut es schon weh. Bei mir und vielen anderen, die ich kenne, hat es sogar mehrere Male weh getan. Nicht nur beim ersten Mal.

Mach dir nicht so viele Gedanken, sonst wird’s am Ende nur noch schlimmer. Glaub mir, dieser Schmerz ist es auf alle Fälle wert, denn die Erlebnisse die du danach hast, wenn es nicht mehr schmerzt, sind unglaublich! Wir mussten da alle einmal durch. :)

...zur Antwort

Bei Youtubern, Streamern etc. bin ich mir nicht so sicher, ob das alles echt ist. Allerdings glaube ich persönlich an paranormale, übernatürliche Kräfte. Und das nicht einfach so. Ich habe schon einige Situationen in meinem Leben gehabt, die mir paranormal vorkamen und mich sehr beängstigt haben. Auch von meinem engen Bekanntenkreis, habe ich viele Vorfälle mitbekommen, die sehr auffällig und mysteriös wirken.

Ich habe davor großen Respekt, weshalb ich es auch niemals in Frage stellen würde, oder mich gar über Dämonen etc. lustig machen würde. Ich bin der Meinung, dass man sowas auch nicht wissenschaftlich nachweisen kann, weil es eben nichts wissenschaftliches ist. Deshalb werden wir nie zu 100% wissen können, was es gibt und was nicht.

Man muss nicht immer alles mit eigenen Augen sehen. Wir Menschen glauben aber leider immer nur das, was wir auch sehen können. Aber diejenigen, die behaupten es wäre Schwachsinn, sollten sich mal intensiv mit dem Thema auseinandersetzen. Allgemein mit spirituellen Themen. Unsere Seele, unser Dasein. Sowas eben. Es muss nicht immer alles physikalisch sein. Es gibt viel mehr als das.

...zur Antwort
Natural aber Krass

Respekt an dich! Und herzlichen Glückwunsch. Du hast auf alle Fälle schon viel erreicht. Klar geht es immer besser, aber für ein Jahr ist das eine super Transformation.

Wenn man diszipliniert und zielstrebig an die Sache rangeht, schafft man es auch ohne Stoff. Und natürlich sind da auch noch gute Gene mit im Spiel.

Mach weiter so und sei stolz auf dich!

...zur Antwort

So kann man nicht schwanger werden. Du bildest dir das höchstens nur ein. Wenn du dir zu viele (unnötige) Gedanken machst, simulierst du. Unsere Gedanken beeinflussen vieles, auch was wir körperlich fühlen.

...zur Antwort

Vielleicht sowas wie: Na du, wie war dein Tag? Was hast du so gemacht?

Am besten weißt du es aber selbst, du kennst die Gemeinsamkeiten und Gesprächsthemen zwischen euch am besten.

...zur Antwort

Von „bester Freundin“ hintergangen? Keine Freunde mehr?

Hallo ihr Lieben :)

Ich komme gleich zu meiner Frage. Ich habe derzeit einen festen Freund , den ich unabhängig von meinen ‚normalen’ Freunden auf einem Fest kennengelernt habe.

Kurz bevor ich ihn kennengelernt habe, haben mein Ex-Freund und ich Schluss gemacht. Seit dem erzählt er meinem Freundeskreis schlechte Dinge, Lügen und Gerüchte über mich herum. Ebenfalls macht er sich über mich lustig , dass ich 1-2 Wochen nach dem Ende unserer Beziehung direkt nen neuen habe.Eigentlich wäre das nicht so mein Problem. Da ich aber einen eher kleinen Freundeskreis habe und mich nicht mit jedem verstehe, belastet es mich, wenn sich meine „beste Freundin“ mit meinem Ex und meinen anderen zwei guten Freundinnen trifft, die sich offensichtlich von mir distanzieren, mich blockieren und ignorieren.

Eigentlich wurde ich in meinem Leben nie wirklich gemobbt. Klar wurde sich über mich mal etwas lustig gemacht ... nur dass ich langsam ohne richtigen Freunde darstehe , zuhause rumsitze und Netflix schaue ist belastend.

Seit einigen Monaten habe ich auch mein Herzenshobby - das Reiten - aufgegeben. Mit dem Freundeskreis, den ich mir dort über Jahre aufgebaut habe, habe ich keinen Kontakt mehr.

Es scheint sich niemand für mich zu interessieren, ich habe das Gefühl, dass hinter meinem Rücken nur über mich gelästert wird. Es fühlt sich so an, als ob jeder den ich anschreibe, sich bedrängt fühlt und mich nicht leiden kann.

Eigentlich bin ich ja ein nettes Mädchen, habe Freude am Leben. Seit dem sich so ziemlich alle Freunde von mir distanzieren und ich gefühlt ohne darstehe, werde ich traurig.

Ich denke, und weiß, dass mir dabei niemand wirklich helfen kann. Aber mich würde mal eure Meinung dazu interessieren ??

...zur Frage
Seit dem erzählt er meinem Freundeskreis schlechte Dinge, Lügen und Gerüchte über mich herum. 

Vielleicht ist das ja einer der Gründe? Weißt du denn, was er für Dinge erzählt? Es kann ja sein, dass er etwas über dich zu deinen Freundinnen gesagt hat, was sie total verletzt hat, obwohl es gar nicht stimmt. Und deswegen distanzieren sie sich.

Rede doch mal mit deiner besten Freundin und den anderen 2. Frag, was das Problem ist und was sie auf einmal gegen dich haben. Evtl. fühlen sie sich auch ausgeschlossen, weil du einen neuen Freund hast, der nicht zu den anderen gehört.

[..] den ich unabhängig von meinen ‚normalen’ Freunden auf einem Fest kennengelernt habe.

Vielleicht fühlen sie sich ja im Stich gelassen, oder ersetzt, weil du viel mit ihm unternommen hast, anstatt mit deinen Freunden. Das passiert bei vielen unbewusst, wenn sie frisch verliebt sind. Man selber merkt es gar nicht, aber es geht immer nur um den Freund und der alte Freundeskreis wird vernachlässigt.

Wie gesagt, reden hilft immer. Da wirst du nicht drum herum kommen, wenn du wissen willst, was los ist.

Alles Gute!

...zur Antwort

Ich meine Bäderland Billstedt und Bäderland Alster-Schwimhalle haben einen 5 Meter Turm. Aber so genau kenne ich mich nicht aus, ob drinnen oder draußen etc.

Ruf doch einfach mal bei den Schwimmhallen an und frag nach.

...zur Antwort

Hallo du,

zu allererst finde ich es gut, dass dir bewusst ist, dass du momentan an einer ernstzunehmenden Krankheit leidest. Das zeigt schonmal, dass du auch etwas verändern möchtest. 

Du bist damit nicht alleine. Es ist wichtig, dass du dir Hilfe suchst und sie annimmst. Damit meine ich sowohl professionelle Hilfe in Form einer Therapie, als auch private Untersützung von deiner Familie und Freunden. 

Das sind schonmal wichtige Vorraussetzungen, um da wieder raus zu kommen.

Weißt du, wir haben alle mal unsere guten und schlechten Phasen. Das gehört im Leben einfach dazu. Es kann nicht immer alles perfekt laufen, ansonsten wüssten wir das Leben gar nicht mehr so zu schätzen. Jede Erfahrung ist wichtig und bringt uns ein Stückchen weiter in unserer Selbstfindung. Das solltest du akzeptieren und hinnehmen. Momentan geht es bei dir bergab, aber das war nicht immer so und wird auch nicht ewig anhalten. Sei Dir im Klaren darüber, dass es in Zukunft besser wird und die Zeit kommt, dass du auf deine jetzige Lebenszeit zurückblickst und stolz sein kannst, weil du es geschafft hast. Sieh das Leben als einen langen Weg, der Dir ab und zu Steine in den Weg legt, aber wiederum auch Dinge, die du schön findest, die du magst. Aber denk nicht immer nur an das eine kleine Stück, welches du gehen musst, sondern immer an die ganze Strecke.

Verkrieche dich nicht, rede mit Menschen, geh raus, unternimm etwas. Wenn du etwas auf dem Herzen hast, dann mache das deinem Umfeld deutlich. Friss nicht alles in dich rein. Sport würde dir bestimmt auch gut helfen. Ansonsten fühlst du dich bald antriebslos, müde und magst gar nicht mehr vor die Tür gehen (Falls das nicht schon der Fall ist). Geh draußen eine Runde laufen, die frische Luft und die Bewegung wird dir gut tun. Sowohl gesundheitlich als auch seelisch. Lass dich nicht im Stich und gib dich nicht auf. 

Ernährung und Schlaf spielen auch eine große Rolle. Achte auf deinen Körper, lass dich nicht gehen. Du wirst dich viel fitter fühlen, wenn du dich gesund und ausgewogen ernährst und genügend Schlaf abkriegst, als wenn du dich mit Zucker und Fastfood zu müllst. 

Achte auf die kleinen, schönen Dinge. Nicht auf das große Ganze. Es gibt so viel Schönes in unserem Leben und auf der Erde, aber meistens sehen wir einfach nicht hin. In der Bahn oder im Bus schauen wir auf unser Handy und verpassen dabei vielleicht Dinge, die wir hätten beobachten können, würden wir aus dem Fenster schauen. 

Kleine Erfolgserlebnisse werden dich stärken und motivieren. Lobe dich für jeden kleinen Fortschritt, den du machst. Und einen großen, wunderbaren und mutigen Schritt hast du bereits gemacht: Du hast deine Depression diagnostizieren lassen, es eingesehen und hier nach Hilfe gefragt. Das ist großartig! 

Ich wünsche mir für dich vom Herzen alles Gute und Liebe und ich weiß, dass du ein wundervoller Mensch bist, der es aus der Depression raus schaffen wird und stolz auf dich selbst sein kann. Denk dran: Nichts ist so schlimm, wie wir fürchten und nichts so gut, wie wir hoffen.

Herzliche Grüße

...zur Antwort

Wichtig wäre, dass du erstmal etwas für dich selbst tust. Du brauchst Selbstbewusstsein, musst lernen, aus Dir rauszukommen. Schüchternheit hat oftmals was mit der Angst, etwas falsch zu machen zu tun. Du solltest dir nicht so viele Gedanken darüber machen, was du tust und wie du es umsetzt.

Du bist noch jung und hast eigentlich noch alle Zeit der Welt. Du steigst jetzt ins Berufsleben ein, planst deine Zukunft und musst lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Ja, es ist schön, jemanden an seiner Seite zu haben. Und das kann ich auch verstehen, dass Dir da was fehlt. Aber es ist nichts dringendes, was du unbedingt brauchst.

Außerdem stehe ich auch eher auf jüngere Mädchen, so 15 / 16. 

Ich glaube, du würdest dich von einem Mädchen, oder besser gesagt einer Frau, in deinem Alter sehr eingeschüchtert fühlen. Weil du denkst, sie hat viel mehr Erfahrung als du gesammelt. Da ist eine 16 jährige wesentlich unerfahrener. Zumindest in den meisten Fällen. Aber das ist ja auch völlig ok. Das ist kein großer Altersunterschied.

Wie kann ich denn Mädchen kennenlernen, wenn ich wie gesagt schüchtern bin?

Wie ich bereits erwähnt hatte, halte ich es für sinnvoll, wenn du erstmal ein bisschen mehr aus Dir rauskommst. Trau dich! Falls es dir schon schwer fällt, jemanden auf der Straße nach der Uhrzeit zu fragen, fang damit an. Dir kann nichts passieren. Es ist doch viel besser, ein Mädchen anzusprechen, in der Hoffnung, dass sie Interesse hat, als wenn du es gar nicht erst versuchst.

Ansonsten kannst du dich ja auch, wenn du mit Freunden unterwegs bist, erstmal in einer größeren Gruppe mit einem Mädchen unterhalten. Dann bist du nicht alleine unter 4 Augen. Je nachdem, was du sonst so in deiner Freizeit unternimmst. Aber normalerweise ergibt sich immer irgendwas. Und wenn du Glück hast, triffst du sogar ein Mädchen, welches dich total interessant findet und auf dich zukommt.

Im Notfall gibt uns Social Media 1000 Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen. Wenn du eine bestimmte Dame im Blick hast, schreib sie einfach an. Ich persönlich finde ein persönliches Kennenlernen zwar besser, aber es gibt heutzutage so viele Paare, die sich übers Internet kennenlernen.

Ich bin mir sicher, du gehst deinen Weg und lernst viele tolle junge Mädchen kennen!

Die Sache ist, dass [...] ich weder in Smalltalk noch im Flirten irgendwie gut bin. Eher daran, tiefere Gespräche zu führen.

Das ist doch total klasse! Was meinst du, wie schön es heutzutage ist, jemanden kennenzulernen mit dem man nicht nur oberflächlich plaudert, sondern wirklich wichtige und tiefgründige Gespräche führen kann! Sei stolz darauf. Ein Mädchen, welches es wirklich ernst meint, wird diese Fähigkeit von dir sehr zu schätzen wissen.

Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute und hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte.

...zur Antwort

Ist denn irgendwas dazwischen passiert? Wann hat das angefangen, was ist dir dabei aufgefallen?

Für mich hört sich das so an, als hätte er mit der Zeit einfach das Interesse verloren. Vor allem, wenn es gar keinen bestimmten Vorfall gab. Vielleicht fand er dich anfangs ganz interessant, hat letztendlich aber doch kein Interesse, weil er merkt, dass ihr nicht zusammen passt, ihm langweilig wurde oder er hat eine andere Frau kennengelernt.

Eigentlich war es auch so das wir uns mal Treffen wollten, aber er sagt nichts mehr dazu oder wenn ich auf das Thema zu sprechen komme lenkt er davon wieder ab.

Das macht es finde ich schon relativ eindeutig. Ich würde nicht mehr an ihm festhalten, sondern weiter Ausschau halten, nach Männern, die sich vielleicht wirklich für dich interessieren!

Alles Gute.

...zur Antwort

Ja, man nennt das durchaus Lusttropfen. Aber das ist nicht das gleiche, wie Sperma. Der Lusttropfen ist ein klares Sekret (Präejakulat), um die Harnröhre des Mannes auf den Samenerguss vorzubereiten.

Außerdem wirkt es wie ein natürliches Gleitmittel. Die Wahrscheinlichkeit von Lusttropfen schwanger zu werden, ist sehr gering. Die Lusttropfen an sich enthalten nämlich nur geringe Mengen an Spermien.

...zur Antwort