Angst vor Gott was tun?

Mich hat vor ungefähr 3 Monaten ein Mann angeschrieben in instagram .. er hat gesagt das er mich schön findet und gerne kennenlernen will und ich hab gesagt das ich ein Freund habe den ich sehr liebe und deswegen kein Interesse habe. er hat mich trotzdem immer wieder angeschrieben und Komplimente gemacht und irgendwann hab ich ihm so ein bischen was erzählt von jamal und mir und er hat mir von sich und seiner Exfrau erzählt und jetzt chatten wir schon seit 3 Monaten. Er wohnt in hamburg und ich in Bremerhaven ...und ich würde ihn gerne mal besuchen (ich darf keinen zu mir kommen lassen/wohne bei mama) . Ich hab meiner Mutter noch nichts von ihm erzählt und hab das auch nicht vor . Ich hab jetzt aufjedenfall 2 probleme ... Ich "kann"dahin fahren mit dem Zug aber hab noch nie Zug ALLEINE gefahren . Ich könnte bestimmt Menschen fragen ob die mir helfen können aber hab trotzdem kein Gutes Gefühl dabei .Er hat gesagt er könnte mich auch abholen mit dem Auto aber ich will nicht das er das extra für mich macht ! Und das größere Problem ist jetzt das ich große Angst vor Gott hab das er mich bestraft wenn ich jamal fremdgehe. Ich hab Angst das Gott mir jamal als Strafe weg nimmt oder meiner Mutter etwas passiert . Ich weiß das klingt irre aber es ist das was mich beschäftigt .ich halte den mann jetzt schon seit Monaten hin und er droht jetzt mich zu blockieren und zu vergessen wenn es jetzt nicht bald zu einem Treffen kommt. Was soll ich tun

...zur Frage

An einen weisen Gott glauben. (Der hat keine Hölle und Sünde nötig, hat keinen Grund brutal zu sein, höchstens brutal nett 😁😉)

...zur Antwort
Nein

Ich würde das keinen Tag aushalten.

...zur Antwort
Ja, aber ist nichts verwerfliches

Jede Handlung die wir machen ist egoistisch, das ist deswegen nichts Schlechtes. Erst wenn dieser Egoismus zu kurzsichtig ist und dumm, dann scheint er nur dem Egoisten zu nützen, aber selbst der bekommt nur einen Bruchteil dessen, was er bekommen würde, würde sein Egoismus auch anderen nützen.

...zur Antwort

Ein Mensch der sich minderwertig fühlt (Minderwertigkeitskomplex) muss sich anderen Menschen gegenüber überwertig machen - manche denken, dass dafür besonders der Nationalsozialismus mit seinem 'Übermenschen-' und 'besondere Rasse-'Geschwafel geeignet wäre.

Die meisten Menschen in der Zeit des dritten Reichs wollten die Vorteile nutzen, die sich daraus ergeben in der Partei zu sein.

...zur Antwort

Hitler war ein selbstverliebter, einfältiger Egomane. Nachdem er zur Nr.1 im dritten Reich emporgehoben wurde und er in jeglicher Weise befriedigt war, konnte er einen auf großzügig und wohltätig machen.

...zur Antwort

"Endlich raus aus diesem Scheißland!"

...zur Antwort