2^x - 56 = 200 | +56

2^x = 256

x = 8

...zur Antwort
Das stört mich irgendwie das einzige was geht ist ja 1^2 + 1^2.

3^2 + 4^2 = 25 = 5^2

5^2 + 12^2 = 169 = 13^2

...

...zur Antwort

^ = und

(x,y) ∈ A X (B U C)

<=> x ∈ A ^ (y ∈ B v y ∈ C)

<=> (x ∈ A ^ y ∈ B) v (x ∈ A ^ y ∈ C)

<=> [...]

<=> (x,y) ∈ (A X B) U (A X C)

Und dann musst du das ganze nochmal in die andere Richtung zeigen.

...zur Antwort

Zeige, dass es für n=1 gilt:

1*2*3 = 6 -> durch 3 teilbar

Zeige, dass es für n+1 gilt unter der Annahme*, dass es für n gilt, also dass (n+1)(n+2)(n+3) durch 3 teilbar ist

(*n(n+1)(n+2) = n^3 + 3n^2 + 2n ist durch 3 teilbar)

(n+1)(n+2)(n+3) = n^3 + 6n^2 + 11n + 6

Und das musst du jetzt nur noch so umformen, dass du die Induktionsannahme anwenden kannst.

...zur Antwort

√(6^2+(-3)^2+(z-7)^2) = 7

√(45+(z-7)^2) = 7 | ^2

45 + (z-7)^2 = 49 | -45

(z-7)^2 = 4 | √

z-7 = -2 oder z-7=2 | +7

z = 5 oder z = 9

...zur Antwort

Wir haben am Ende des letzten Halbjahrs unseren Lk in Gruppen aufgeteilt und jede hat eine ausführliche Präsentation zu einem der Themen angefertigt, an denen hab ich mich hauptsächlich orientiert. Ansonsten haben wir von unserer Lehrerin noch alte Abiaufgaben mit Lösungen bekommen und falls du ein Buch brauchst, kann ich "Fit fürs Abi - Biologie" empfehlen.

...zur Antwort

Prison Break, Spuk im Hill House, Dark, Black Mirror, The end of the fucking world, Elite, Good Girls, Maniac

...zur Antwort

https://de.bettermarks.com/mathe/rechnerische-bestimmung-der-scheitelpunktform/

Für die faktorisierte Form musst du nur die Nullstellen berechnen und dann alles in die Form einsetzen.

Bei c) einfach von Nullstelle zu Nullstelle integrieren.

...zur Antwort

a) zeichnen

b) Erstmal den Scheitelpunkt berechnen, dann den errechneten x-Wert in die Funktion einsetzen, gleich 0 setzen und nach t auflösen.

c) Nullstellen mit der pq-Formel berechnen, es gibt keine Nullstellen, wenn das, was unter der Wurzel steht < 0 wird.

5) Berechne die Koordinaten der Hochpunkte, setz die x-Koordinate in die Gleichung der Ortskurve ein. Der y-Wert der dann herauskommt muss dann gleich dem y-Wert des Hochpunktes sein.

...zur Antwort

Du darfst maximal 8 Unterkurse haben (aber kein Mal 0 Punkte), um zum Abitur zugelassen zu werden.

http://abirechner.org/Bayern.html

...zur Antwort
9

Zuerst wird die Klammer ausgerechnet:

= 6/2*3

Mal und geteilt sind 'gleichwertig', deswegen wird von links nach rechts gerechnet:

6/2 = 3, 3*3 = 9

...zur Antwort

Die (Quadrat)wurzel kannst du umschreiben zu ^(1/2).

f(x) = √x = x^(1/2)

f'(x) = 1/2 * x^(-1/2) = 1/(2√x)

Du leitest immer nach der Variablen ab, also das was bei f() in der Klammer steht. Alles andere sind Parameter, die praktisch wie Zahlen behandelt werden.

f(t) = tx^3 + 3tx + t

f'(t) = x^3 + 3x + 1

...zur Antwort

Bei G8 werden zählen die Noten ab der elften Klasse (also 11.1, 11.2, 12.1 und 12.2), bei G9 ab der 12. (12.1, 12.2, 13.1, 13.2), also jeweils die Noten aus den letzten 4 Halbjahren.

...zur Antwort