Die Partei zwingt die dazu. Selbst wenn sie ihn nicht verehren, hätten sie keine andere Wahl als es zu tun. Er hat den chinesischen Kommunismus begründet und die Nationalchinesen nach Taiwan gezwungen, hat deshalb eine zentrale Bedeutung für die Partei deren Namen ich leider vergessen habe

...zur Antwort

Also die Albaner haben am Anfang unter Skanderbeg lange erfolgreich Widerstand geleistet, erst nach seinem Tod haben sie aufgegeben. Die Serben haben auf dem Amselfeld (heute Kosovo) nen Unentschieden rausgezogen. Die Griechen haben lange gekämpft, nach dem Fall von Konstantinopel war mit denen aber auch nix mehr. Tamerlan hat die Osmanen bei Angora (Ankara) wobei das mehr Invasion als Widerstand war. Die Ungarn haben die Osmanen lange bekämpft, waren aber auch unterlegen. Auf Malta haben die Johanniter die Osmanen abgewehrt, und Juan d'Austria hat zusammen mit den Venezianern bei Lepanto die türkische Seeherrschaft im Mittelmeer gebrochen. 1683 verteidigten die Österreicher Wien, was in der türkischen Niederlage am Kahlenberg gegen ein Deutsch-Polnisches Heer resultierte. Das Osmanische Reich wandelte sich zum "kranken Mann am Bosporus", Widerstand regte sich unter den Balkanslawen, Russland ging in die Offensive. Wahabiten entrissen den Osmanen die heiligen Stätten, Mohammed Ali baute ein Ägyptisches Reich auf türkischem Boden. Die Kolonialmächte nahmen weitere Gebiete, die Balkanvölker brachen frei. Nach WWI machte Atatürk das Osmanische Reich zur Republik Türkei, die Osmanoglus flohen.

...zur Antwort

First World Problems...
Ruf doch bei der Nummer gegen Kummer an, findest du im Internet. Die erzählen dir was echte Probleme sind...

...zur Antwort

Ihr habt doch nicht vor, den zu verkaufen, oder?

...zur Antwort