ich bin ja gerne bei Nachbarn und Freunden zu Besuch, aber ich zerbrech mir jetzt seit ner Stunde den Kopf welcher dieser lieben Leute sich den Stress aufgetan haben könnten, einen weißen Teppich in ihrer Wohnung zu verlegen - und ihr werdet es kaum glauben: "KEINER" somit laufe ich gar nicht Gefahr, Glühwein aus einem weißen Teppich entfernen zu müssen und hab um so mehr Spaß bei netten Leuten.

Nachdem alle so praktisch veranlagt sind, wie ich sind Laminat, Parkett und Fliesen nach der Feier in Null komma nix mit dem Putzlappen von sämtlichen Hinterlassenschaften gereinigt und auch Glühwein ist nicht mehr vorhanden :)

Frohe Weihnachten und viel Spaß bei privaten Adventsfeieren :)

...zur Antwort

HILFE! Seit Jahren Ameisenplage in der Wohnung

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Wir (mein Freund, unsere 3 Kinder und ich ) leben seit 4 Jahren in einer Wohnung mit Jährlichem Ameisenbefall. Vor 4 Jahren kamen die Biester das erste mal in der Küche und im Zimmer unseres Sohnes. Es waren zwar nicht allzuviele haben uns trotzdem an die Vermietung gewendet und die haben und einen Kammerjäger geschickt. Dieser hatte dann Gift gesprüht und wir hatten erstmal ruhe. Drei bis vier Wochen später waren die Ameisen im Kleiderschrank von unserem Sohn sodaß wirklich die ganzen Klamotten voller Ameisen waren. Im dritten Jahr war es schlimmer. Die Ameisen waren wieder in der Küche und waren so hartnäckig das der Kammerjäger innerhalb von 14 Tagen 6 mal bei uns war. Das ende vom lied war das der Kammerjäger meinte das ich meine komplette Einbauküche abbauen muß damit er überall sprühen kann. Gesagt - getan....! wir hatten endlich ruhe und waren total erleichtert!!!

Dann dieses Jahr der schock!!!

RACHE DER AMEISEN!

Mein Freund mußte zu Arbeit (Frühschicht, steht um 3.30 Uhr auf). Er läßt immer das Licht überall aus damit wir nicht wach werden, haben Türen mit Glaseinsatz. Als er den Autoschlüssel nicht fand hat er dann doch gegen 4.30 Uhr das Licht in der Küche an gemacht und bekam ein Schreck! Die Ameisen waren wirklich überall!!! Auf dem Fußboden, auf dem Küchentisch, an den Schränken, auf der Arbeitsplatte, auf dem Cerankochfeld ( sind sogar daunter gekrabbelt), im Backofen, im Geschirrspüler und sogar im Kühlschrank. Dann ist mir aufgefallen das die Ameisen sich in der kompletten Wohnung ausgebreitet haben. Selbst im Badezimmer. Auf dem Flur habe ich in einem Zeitraum von 30 Min. 104 Ameisen gezählt. Ich bin sofort zur Vermietung und der Kammerjäger kam zum sprühen. Der Kammerjäger meinte die Biester sitzen in der Fassade und die Wand muß augehauen werden. bis jetzt ist noch nichts passiert. Heute Morgen fiel mir in der Stube auf das auf der Fensterbank Sand lag. Nach ca. 60 min. lag da wieder was und habe Ameisen beobachtet wie die das Zeug rein bringen, ablegen und wieder neu holen. P.s.: Unsere Vermietung Spart wo sie kann.

Nun meine Fragen:

Können wir die Miete einbehalten? Könnten wir die Wohnung jetzt Fristlos kündigen oder auf eine andere Wohnung bestehen? Sollten wir lieber einen Anwalt einschalten?

Dankeschön schonmal im Vorraus.

MfG Banti

...zur Frage

naja so schnell geht das mit dem Kündigen und Miete kürzen nicht! Erst mal eine schriftliche Abmahnung per Einschreiben mit Aufforderung zur Behebung des Mietmangels.

Allerdings muss ich auch sagen, was war das denn für ein Kammerjäger? der sollte doch als Fachmann wissen, dass man bei so starkem befall erst mal den Bau ausfindig machen sollte und dann die Plage an der Wurzel eindämmen muss!

Wenn ihr beim ersten entdeckten befall eventuell mit Backpulver gestreut hättet, wär der ganze Aufriss vielleicht nicht nötig gewesen. Es geht also eigentlich darum, den Ursprung der Invasion zu ermitteln und aus der Wohnung zu entfernen, was die Insekten anzieht - es muss ja da was zu futtern geben...

Viel Glück noch PS: zum Anwalt könnt ihr natürlich auch gehen und euch noch beraten lassen

...zur Antwort

du hättest nur eine aussicht auf Erzwingung der Auszahlung des Gewinnes, wenn du zweifelsfrei nachweisen könntest, dass du die Summe gewonnen hast und der Automat aus bestimmten Gründen das Geld nicht sofort auszahlen konnte. Ich denke, du solltest das Geld abschreiben, nicht mehr in den Dönerladen gehen und vorallem aufhören zu zocken! Was du am Ende machst ist deine Sache, aber du zeigst mit dieser Geschichte, dass du ziemlich tief in der Sucht steckst - zieh die Notbremse und es wird dir besser gehen!

...zur Antwort

erst mal würd ich abklären, wie die TV-Sender ins Haus sprich bis zur Buchse gelangen^^ hat das Haus einen Kabelanschluss - müsste das der Vermieter wissen und kann dir sicher auch sagen wo du dich dann evtl. anmelden kannst. hat es Satelitenempfang - wäre eine Satelitenantenne auf dem Dach, aber auch das könnte der Vermieter dir sagen. wahrscheinlich brauchst du in beiden fällen einen Reciever, der jedoch auf die Empfangsmöglichkeit abgestimmt ist. - also ruf mal deinen Vermieter an und frag ihn

...zur Antwort

naja wenn du dich als AZUBI beworben hast, und den Einstellungstest absolvieren musst, dann musst du eigentlich nichts zusätzlich lernen, es sollte dein Schulwissen und einigermaßen Allgemeinwissen abrufen können. Als praktische Tests werden in der Regel fachspezifisch leichte Übungen gefordert - also nichts was du nicht bewältigen könntest.

Solltest du dich als Geselle beworben haben, wird natürlich dein Fachwissen in Theorie und Praxis abgerufen werden.

Viel Glück!

...zur Antwort