Freundschaft mit Ex von bff?

Hey, mich würde mal eure Meinung interessieren.

Meine beste Freundin und ihr Ex haben sich im Januar von einander getrennt. Sie waren 1,5 Jahre zusammen und es war jeweils ihre erste richtige Beziehung.

Mit meiner Freundin bin ich schon gut 8 Jahre befreundet. Inniger wurde die Freundschaft vor 4 Jahren. Insgesamt haben wir vieles zusammen erlebt. Wichtig ist sie mir natürlich auch.

Als sie dann mit ihrem Ex zusammen kam hatte sie wenig Zeit für mich, lieber was mit ihm gemacht. Und ja, das war scheiße für mich. Nach Zeit habe ich mich mit ihnen auch mal zu dritt getroffen. Wir haben uns alle gut verstanden.

Als sie sich getrennt haben fragte ich auch ihn, wie es ihm damit ginge. Unter der Trennung litten beide. Ich wollte für beide da sein. Ich habe mich so auch mit ihm angefreundet. Auf Anhiebhaben wir uns super verstanden. Das fand meine beste Freundin schlimm. Wir haben ständig deswegen gestritten, zeitweisekein Kontakt gehabt. Sie findet es meinerseits unloyal. Sie habe nämlich gegen Ende der Beziehung richtig gelitten. Er habe sie angelogen und bewusst verletzt. Das er Drogen nimmt und während der Bzh süchtig war findet sie auch schlimm. Sie ist da richtig gegen. Ich habe da kein Problem mit und nehme mit ihm hin und wieder mal welche.

Ich treffe mich gerne mit ihm, das muss sie akzeptieren. Doch ist sie seit dem bei mir auf Distanz und will sich kaum mit mir treffen. Dabei hat sie schon ein neuen Freund.

Ich weiß nicht, das belastet mich. Könnt ihr mich verstehen? Könnt ihr sie verstehen? Was mach ich, das es wieder besser wird?

Für meine Freundin steht es außer Frage sich nochmal mit ihm auszusprechen.

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.