Wer ist auch der Meinung dass LKW bei Stau nicht mehr auf der linken Spur vorbeifahren dürfen?

Hallo zusammen. Ich selbst bin Berufskraftfahrerin und ich ärgere mich immer wieder über meine Kollegen die bei Stau einfach die linke Spur benutzen. Ein Beispiel. Die A 8 dürfte allseits bekannt sein. Besonders der Streckenabschnitt bei Pforzheim wo die drei Spuren in zwei Übergehen. Da die Autofahrer ja schon Schwierigkeiten haben bei moderater Geschwindigkeit den Spurwechsel im Reißverschluss Verfahren durchzuführen, mischen sich dann auch noch die Fahrerkollegen auf der mittleren Spur in das Geschehen ein, weil sie der Meinung sind dass sie die LKW Schlange auf der mittleren Spur Überholen müssen. Dadurch kommt der Verkehr vor dem Ende der Verengung erst recht zum Erliegen. Da nicht nur die Autofahrer der dritten Spur auf die mittlere wechseln müssen, sondern auch noch die überholenden LKW auf den rechten Fahrstreifen zurück müssen. Allein schon deshalb weil an der Verengung ein Überholverbot für Lastwagen besteht. Das heißt, das Reißverschluss Verfahren muss jetzt auch auf die mittlere und rechte Fahrspur angewendet werden. Das funktioniert jedoch auf Grund der eng gestaffelten LKW nicht. Somit stockt nun der Verkehr auch auf dem mittleren Fahrstreifen so dass die dritte Spur nicht auf die mittlere wechseln kann. Und somit kommt der ganze Verkehr zum Erliegen, oder es geht nur noch im stop and go vorwärts. Ich bin wirklich der Meinung dass bei Stau, LKW ausschließlich nur rechts fahren dürfen. Wir brauchen ein neues Gesetz, das bei Stau oder Stockenden Verkehr LKW ausschließlich nur auf der rechte Spur fahren dürfen. Bei Missachtung muss selbstverständlich ein Bußgeld von mindestens 500,- Euro erhoben werden und ein Punkt. Diese Kollegen die links vorbeifahren erschweren ja nicht nur die Verkehrslage. Es ist auch ganz einfach ein asoziales Verhalten gegenüber allen anderen Berufskollegen. Die meisten LKW Fahrer halten sich bei solchen Situationen auf der rechten Spur. Aber offensichtlich kann man sich auf die freiwillige und soziale Entscheidung des Individuums mal wieder nicht verlassen und daher muss ein neues Straßenverkehrsgesetz her. Das bei Nichtbeachtung auch eine erhebliche Geldbuße vorsieht.Ich bin durchaus geneigt bei entsprechendem Zuspruch von der Community, auch eine Petition im Land,-oder Bundestag einzureichen. Diese Verhältnisse müssen sich ändern. Es könnten damit einige Probleme auf Autobahnen gelöst werden.

Verkehr, Recht, Autobahn, Auto und Motorrad
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.