Wieso kommt es mir so vor, dass die 2020er ein längst vergangenes Jahrzehnt sind, obwohl sie aus jetziger Sicht in der Zukunft liegen?

Es kommt mir so vor, als würde ich mich hier in der Vergangenheit befinden, als wäre die jetzige Zeit schon längst vergangen, und als wären die 2020er ein Jahrzehnt, das schon längst vorbei ist.

Als ich vorhin aufwachte, kam es mir so vor, als würde ich mich in der Vergangenheit befinden – im vergleich wie ihr euch vielleicht die 1930er-Jahre vorstellt. In Zukunft wird z.B. das Jahr 2015 und auch die Flüchtlingswelle (2015/16) so herüberkommen, so wie uns in der heutigen Zeit die 1930er, der 2. Weltkrieg und die damaligen Flüchtlinge herüberkommen. Die Menschen in Zukunft stellen sich das Jahr 2015 vielleicht so vor, so wie wirduns die 1920er und 30er vorstellen.

Ich sah auch irgendwann einmal einen Film. Dabei ging es glaube ich um Menschen aus der Zukunft, die zurück ins Jahr 2015 gereist sind. Dabei kam dann ein Ausschnitt, wo Frauen mit der typischen Mode 2015 (dicke Winterstiefel, Jacke mit Pelz am Kragen, etc.) erschienen sind – dabei lief ein etwas älterer Song und ich denke die hatten auch Smartphones in der Hand. Ich weiß nicht mehr genau wie dieser Film heißt. Ich hatte dabei ein Deja-Vu und dachte, dass die Gegenwart längst vorbei ist und dass ich mich hier in der Vergangneheit befinde – so als wäre ich vielleicht in der fernen Zukunft geboren (in mehreren Tausend Jahren) und wäre dann wirder hier her zurückgeschickt worden.

Was zur Zeit im Trend liegt, ist z.B. die New Retro Wave. Als ich einen bestimmten Song hörte, sah ich Bilder aus den 2020ern. Das heißt, ich denke dass die 2020er futuristisch werden, und dass New Retro Wave immer mehr in den Trend kommt. Ich vermute, dass die Spiele der Nintendo 64 ein Come Back in neuer Form (evtl. Game Cube) erleben und man anstatt 2D dann in 3D als Hologramm in einem Gamecube Mario Kart spielen kann. Hologramme gibt es ja heute schon, also wäre es auch realistisch, in einem Kasten 3D mit Hologrammen Spiele spielen zu können.

Mir kommt es eben so vor, als wenn ich hier in der Vergangenheit feststecke und als wären die 2020er ein Jahrzehnt, das längst vorbei ist. Auch gab es in den Jahren 2015, 2016 und 2018 einige Ereignisse, die mich glauben lassen, hier in der Vergangenheit zu sein.

Wenn man den heutigen technischen Fortschritt bedenkt, glaube ich wirklich, dass in 20.000 oder 30.000 Jahren mal Zeitreisen oder Leben in einer Simulation möglich sein könnten und man dann evtl. in einer Ahnenwelt (aus Sicht der Zukunft die heutige Zeit) leben kann.

Wer hat dafür eine Erklärung?

Leben, Gesundheit, Religion, Zukunft, Technik, Menschen, Psychologie, Gamecube, Liebe und Beziehung, Mario Kart, Mythologie, Nintendo 64, Vergangenheit, Hologramm, Philosophie und Gesellschaft
11 Antworten