So eine Frage gab es eben schon mal... Gott sei dank gibt es Copy Paste :D :

Würde dir einen Laserdrucker empfehlen. Ja, die Anschaffung ist erst mal teurer. Und jetzt das große ABER... :P

  1. Laserdrucker haben ein Pulver, welches bei nichtbenutzung nicht eitrocknet. Ein Tintenstrahldrucker kann eintrocknen und so unbrauchbar werden.
  2. Solltest du viel drucken, ist ein Laserdrucker einfach sparsamer.
  3. Die Toner für Laserdrucker sind auf den ersten Blick teurer, was sich aber durch Füllmenge und Effizienz relativiert oder gar umkehrt.
  4. Laserdrucker sind gar nicht mehr so teuer wie früher und wie man erst mal denkt.

Schwarz/Weiß: https://www.alternate.de/Brother/DCP-1510-Multifunktionsdrucker/html/product/109...

Farbe: https://www.alternate.de/Lexmark/CX310dn-Multifunktionsdrucker/html/product/1304...

Sind die günstigsten, die ich jetzt auf die Schnelle finden konnte.

Gruß

Attacktic

...zur Antwort

Würde dir einen Laserdrucker empfehlen. Ja, die Anschaffung ist erst mal teurer. Und jetzt das große ABER... :P

  1. Laserdrucker haben ein Pulver, welches bei nichtbenutzung nicht eitrocknet. Ein Tintenstrahldrucker kann eintrocknen und so unbrauchbar werden.
  2. Solltest du viel drucken, ist ein Laserdrucker einfach sparsamer.
  3. Die Toner für Laserdrucker sind auf den ersten Blick teurer, was sich aber durch Füllmenge und Effizienz relativiert oder gar umkehrt.
  4. Laserdrucker sind gar nicht mehr so teuer wie früher und wie man erst mal denkt.

Schwarz/Weiß: https://www.alternate.de/Brother/DCP-1510-Multifunktionsdrucker/html/product/1099976?

Farbe: https://www.alternate.de/Lexmark/CX310dn-Multifunktionsdrucker/html/product/1304667?

Sind die günstigsten, die ich jetzt auf die Schnelle finden konnte.

Gruß

Attacktic

...zur Antwort

Beim Betrieb in den Herstellerparametern hält Hardware eigentlich recht lange. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen, die dann spontan den Geist aufgeben oder Fabrikationsfehler haben. Wenn alles gut geht, kann man von 2-6 Jahren ausgehen. Im Schnitt also 4 Jahre meiner Erfahrung nach. Habe hier aber auch noch Hardware in Betrieb, die schon 10 Jahre, fast rund um die Uhr, gelaufen ist und immer noch nicht rum muckt. Größeres Problem ist eher, ob die Hardware nach 2 Jahren noch effizient genug ist. Vielleicht brauchen die Anwendungen dann mehr Power oder andere Schnittstellen. Oder es gibt gleichwertige neue Hardware, die aber nur noch 10% des Ursprünglichen Stroms frisst...

Hoffe, ich konnte weiterhelfen

Gruß

Attacktic

...zur Antwort

Das kommt ganz darauf an, wieviel Geld du ausgeben kannst oder möchtest. Wenn du kannst würde ich dir die 1070 TI ans Herz legen und wenn du möchtest die 1080... Wenn du ganz doll willst, die 1080 TI... 1080 TI ist schneller als die 1080 ist schneller als die 1070TI ist schneller als die 1070. Hört sich doof an, ich weiss. ^^

Gruß Attacktic

...zur Antwort

DiectX ist unter anderem eine Schnittstelle zur Grafikkarte bzw. bringt eine Hardware - Software Brücke. Kurz gesagt ja, es bringt Performance und "bessere" Grafik, weil die Befehlssätze effizienter berechnet werden können. Wenn dich das Thema noch ein bisschen mehr interessiert, empfehle ich dir zuerst mal https://de.wikipedia.org/wiki/DirectX und wenn du dann vllt selbst damit was anstellen möchtestganz viel Google. ;-)

Gruß

Attacktic

...zur Antwort

Sollte... Aber eigentlich sollte es auch so laufen... Wenn du das Mischpult nimmst, brauchst du noch ain XLR female auf male kabel um das mic anzuschließen und ein 2x Mono Klinke auf 3,5mm Klinke Kabel... Oder du gehst über den headphone out... Dann brauchst du ein Stereo Klinke auf 3,5mm Stereo Klinke Kabel (Stecker-Stecker)... Ausserdem solltest du dann auch über den Line In an deinem Laptop gehen... Am besten wäre für dich aber wohl auch noch eine Externe Soundkarte... https://www.alternate.de/html/product/1102474 Beispielsweise... Dann kannst du dir vielleicht auch das Mischpult sparen ;-)

...zur Antwort

Wenn das ein Rätsel sein soll, ist er nicht existent.

Ansonsten ist er wohl das, was auf seinem Personalausweis steht. Ich schätze mal deutsch.

Wenn du es allerdings genetisch meinst kommt er auf 12,5% russischer und 87,5% türkischer Abstammung.

Aber lieber nicht so viel wert auf die Herkunft als auf die Persönlichkeit legen. ;-)

Gruß Attacktic

...zur Antwort

Saitek X52 Pro-Treiber funktioniert nicht, was kann ich tun?

Hallo liebe Community, ich habe mir das oben genannte hotas-System gekauft und versuche es nun verzweifelt zum laufen zu kriegen. Soweit ich das beurteilen kann ist vom mechanischen her alles in Ordnung, das Problem liegt an der Software und die macht mich wahnsinnig!

Das Hauptproblem besteht darin, dass wenn ich den Treiber auf der Hersteller-Seite downloade und ausführe, nichts weiter passiert. Ich starte die Software (der Stick ist noch nicht eingesteckt), irgendwann fordert er mich auf den x52 pro einzustecken, das tue ich auch und joa, weiter passiert nichts.

Der grüne Ladebalken läuft eine lange Zeit (5-10 min.), stoppt irgendwann und nichts geschieht. Habe die Treiber etliche Male de- und neuinstalliert, hilft nicht. Ich habe stundenlang im Netz nach Lösungen gesucht und teilweise auch Hilfevorschläge gefunden aber nichts hat etwas gebracht.

Ich habe beispielsweise alle Treiberdateien deinstalliert, Ordner und Dateien auf der C-Platte gelöscht, ich war sogar im regedit und habe nach Anleitung spezifische Dateien gelöscht, ich habe ältere Versionen der Treiber installiert, Reihenfolgen durchprobiert, das Internet während der installation gekappt, USB-Ports gewechselt (sowohl 2.0 als auch 3.0), ich habe auch versucht den Treiber des Vorgängers (x52) zu installieren aber es bringt alles nichts.

Ich habe mir den x52 pro für Elite Dangerous gekauft (Steam) und habe versucht den Stick ohne Treiber zu starten, da Windows den Stick zumindest erkennt und ich dachte vllt. gehts auch so, aber Pustekuchen! Wenn der Stick vor dem Start von ED steckt, startet das Spiel einfach nicht und wenn ich Ihn, nachdem ich das Spiel gestartet habe, anschließe, friert es ein und Windows reagiert auf viele Befehle nicht mehr (muss den Pc dann auf die unschöne Art neustarten).

Das ist ohnehin so ein Punkt, den Stick kann ich erst mit dem Pc verbinden nachdem er gebootet hat, starte ich den Rechner während der x52 pro in nem USB-Port steckt, geht das Bildsignal noch vor dem Homescreen verloren, kann den x52 pro also erst nach dem Start des Pc's einstecken, ziehe ich Ihn dann während des Betriebs, spinnt Alles rum und reagiert sehr langsam, wenn überhaupt.

Hier einmal meine System:

Betriebssystem: Win7 Ultimate 64bit

CPU: Intel i7 4790K @4 Ghz

GPU: GTX 980

RAM: 8gb @2133 Mhz

Mir gehen die Ideen aus... ich hoffe Jemand kann mir helfen, da ich ansonsten gezwungen bin das Ding zurück zu schicken, was ich echt schade fände. In jedem Fall schon mal danke für Antworten.

MfG
Magicmanman

...zur Frage

Hört sich so an, als hätte Windows einen weg... Vielleicht mal neuinstallieren... Kann aber auch sein, das der Stick oder die Schubkontrolle einen weg hat...

Hier noch mal die Treiber und die Software, weiss nicht ob du den link benutzt hast: http://www.saitek.com/uk/down/drivers.php

Allerdings hört es sich wirklich so an, als hätte dein Windows einen weg...

Wünsche dir viel Glück.

...zur Antwort

Auf jeden Fall ein Arzt, der seinen Job verfehlt hat... Geh zu einem richtigen Arzt und lass dich in die Radiologie zu einem MRT schicken... Aber abwarten ist in Gesundheitsfragen immer das falsche.

...zur Antwort

Würde an deiner Stelle die FPS auf 60 limitieren, damit es zu keinen FPS spitzen kommt... Danach sollte dein Problem behoben sein...

...zur Antwort

Hi,

da würde ich mal im Arbeitsvertrag nach schauen. Aber generell ist es ja so, das du dich an deiner Kasse / deinem Kassenprogramm anmelden musst um Zahlungseingänge auch zu verbuchen. Darüber lässt es sich sehr einfach nachvollziehen, wer den Misstand verursacht hat. Hoffe, du hast deine Abrechnung auch immer gleich gemacht.

Gruß Attacktic

...zur Antwort