Ja, ich trage diesen hier gelegentlich und komme damit super zurecht. Er sieht dezent und sportlich aus und man bleibt nirgends mit hängen, sehr praktisches Schmuckstück und ich finds optisch auch toll. Außerdem hat der Stab trotzdem die Bananenform und ist nicht rund wie ein Ring, quetscht den Stichkanal also nicht und provoziert somit kein rauswachsen.

...zur Antwort

Das klingt für mich ziemlich eindeutig nach einer Vernarbung. Eventuell wurde das Tattoo zu tief gestochen. Narben sind oft erhaben und jucken auch mal mehr, mal weniger - ich hab eine Scarification seit ca. 8 Monaten und die hat nach der Abheilung auch sehr übel gejuckt. Es wird aber besser. Vielleicht hilft dir eine Narbensalbe, die können erhabene Narben glätten.

...zur Antwort

Das ist völlig normal, es handelt sich dabei um Wundsekret, was die Wunde während der Heilung absondert. Das kann im Mund natürlich nicht fest und krustig werden, hat eben diese schleimige Konsistenz. Bitte nicht dran drücken oder rumfummeln. Das Sekret geht von alleine ab und wird in zwei bis drei Wochen verschwinden.

...zur Antwort

Nein, absolut nicht schlimm. Deinem Baby wird das Tattoo total egal sein und wenn es soweit ist, dass es versteht, was das Motiv darstellt, liebt es dich sowieso schon ;) Lass dir bloß nichts einreden - wie du schon sagst, wahrscheinlich wird dein Sohn auch eh ein Metalhead :D

...zur Antwort

Nein, das ist völlig korrekt, es muss Platz da sein für die Schwellung. Der Ersteinsatz wird außerdem aus Titan sein - das ist extrem leichtes Metall das Gewicht ist da wirklich zu vernachlässigen.

...zur Antwort

Wenn ihr euch gut versteht, ists doch fein. Wenn du das Gefühl hast, du nervst oder störst sie, dann sag eben nur kurz Hallo oder komm eben nur zum tätowieren.

...zur Antwort

Es ist schon ein bisschen schmerzhaft, aber dafür nur sehr kurz. Lass es auf jeden Fall mit einer Nadel beim Piercer stechen und nicht in nem Schmuckgeschäft schießen oder mit so nem Einmalgerät tackern.

Stell dich auf eine lange Abheilung ein - Knorpelpiercings brauchen 6-12 Monate. Und nur weil es nicht mehr schmerzt, heißt es nicht, dass es schon verheilt ist. Geduld ist der Schlüssel 🙂

...zur Antwort

Es ist auf jeden Fall gut, alle Piercings regelmäßig in die Körperpflege einzubinden, also unter der Dusche zB gründlich mitzureinigen. Auch ein Septum sollte regelmäßig gereinigt werden, da setzen sich ja auch Sekretreste ab, die hart werden und evtl den Stichkanal reizen, wenn sie mit dem Ring hineingezogen werden - vielleicht passiert das bei dir.

Also ja, nimm es einfach regelmäßig raus zum reinigen. Dass es bei der Freundin nicht so ist, hat nicht viel zu sagen - Menschen und ihre Körper ticken unterschiedlich :)

...zur Antwort
Schmerzhafteres zuerst

Du meinst, wenn ich mehrere an einem Tag stechen lasse? Immer das schmerzhafteste zuerst, da der Körper mit jedem weiteren Stich an dem Tag schmerzempfindlicher wird (kommt durch das nachlassende Adrenalin). Beim ersten Piercing durchströmt es dich sofort, ebbt dann aber bald ab - und dann tut's mehr weh.

...zur Antwort

Solange du es nicht durch das Muttermal stechen lässt, ist alles ok. Kannst es am selben Ohr machen, nur eben unterhalb vom grünen Punkt.

...zur Antwort

Ich bin Fan von wildcat.de, piercingxxl.de und bodymod.de. Die haben alle ziemlich große Auswahl, Wildcat hat die beste Qualität von denen.

...zur Antwort

Ist es für euch beide das erste Mal? Dann lasst es doch langsam angehen, tastet euch zusammen vor (im wahrsten Sinne), muss doch am Anfang nicht gleich ein BJ sein, das ist für die Frau schon etwas einschüchternd.

Falls ihr beide schon erfahren seid, solltet ihr auch den Mumm haben, über eure Wünsche zu reden.

...zur Antwort

Sind unbezahlte Überstunden Teil deines Vertrages? Dann kann der Arbeitgeber das verlangen. Falls nicht, muss dir die Überstunde bezahlt werden.

...zur Antwort