Feuchtigkeit ja, Fett nein. Die meisten Cremes besitzen einen gewissen Fettanteil, der die Poren verstopft und somit vermehrt zu Pickeln führen kann. Du brauchst eine Creme (oder noch besser, ein Gel) dass deiner Haut Feuchtigkeit gibt, aber nicht fettet.
Was ich immer mal wieder mache, ist mir an einem freien Tag oder über Nacht (dann aber eher dünn) mir Zinksalbe ins Gesicht zu schmieren. Das ist zwar auch bis zu einem gewissen Grad fettig, aber Zink trocknet aus und desinfiziert.
Ansonsten würde ich mal in der Apotheke deines Vertrauens nachfragen :)

...zur Antwort
Ja

Bei meinem Freund und mir ist es nahezu das Gleiche. Wir hatten erst eine Fernbeziehung, sind dann nach einem halben Jahr fast direkt zusammen gezogen (in eine 1-Zimmer-Wohnung!). Wir haben unterschiedliche Geschmäcker was Musik betrifft, wie man sich einen schönen Tag macht etc. Er zockt liebend gern (was mich nicht wirklich interessiert), interessiert sich für Formel 1 und so geht die Liste weiter. Wenn er mir zB was von seinen Spielen erzählt höre ich ihm trotzdem zu und versuche, mich in diese Welt hinein zuversetzen. Oder bei der Formel 1: wenn er schaut liege ich neben/auf ihm, auf der Brust und schlafe oder döse vor mich hin, kuschel auf jeden Fall und ab und zu kommt bei mir dann doch etwas Interesse auf (Warum haben die jetzt die anderen Reifen? oder sowas...). Wichtig ist, ob ihr es trotz Allem schafft, eure Leben miteinander zu kombinieren, oder ob ihr aneinander vorbei lebt. Wenn Letzteres der Fall sein sollte, dann seh ich für euch -leider- auch eher schwarz. Versucht einfach euch in das Leben des anderen einzubringen.

p.s: mit der Musik werden mein Freund und ich uns wohl nie einig werden ;)

...zur Antwort

Also 100%ig sicher kann ich das dir nicht beantworten. Allerding hatte ich vorher auch eine andere Brille, bevor ich zu Fielmann gewechselt bin und die hatten sozusagen keine Vorlage für meine Glasform, die ich aber unbedingt beibehalten wollte. Dann konnte ich einfach die alten Gläser mitgeben und die haben das als Vorlage verwendet.

Von daher denke ich, dass die da absolut flexibel sind und dass das schon machbar ist. Aber fragen würde ich vorher trotzdem nochmal im Laden oder dort anrufen.

...zur Antwort

Nein. Wahlen sollen ja geheim sein. Sie kann allerdings durchaus Briefwahl beantragen (was inzwischen aber vllt etwas spät ist).

...zur Antwort

Entweder du hast irgendwelche Umstände, die deine Periode verrückt spielen lassen (Stress, weniger Nahrung, etc) oder du solltest den Test in zwei Wochen nochmal machen. Denn jede Art von Schwangerschaftstest gibt erst nach 2 Wochen ein 100%ig richtiges Ergebnis.

...zur Antwort

Da kann ich aus eigenen Erfahrungen gut mitreden - aus Sicht der Tochter.

Ich hab das Ding auch gehasst. Es hat weh getan, also richtig mies. Dann hatte ich auch noch eine Dose dazu, die zwar nach Apfel riechen sollte aber das hat auf die Spange abgefärbt und die hat dann echt eklig geschmeckt.

Also ich hätte mich als Kind um nichts in der Welt daran hindern lassen, das Ding wann immer es ging, rauszunehmen. Wirklich nur wegen der Schmerzen.

Kann es denn sein, dass sie wenn sie die Spange nicht trägt, eine feste Zahnspange bekommt? Das wäre vllt der einzige Ansporn, dass sie so ein Teil dauerhaft "eingepflanzt" bekommt, wenn sie die lockere Spange nicht brav trägt. Mir persönlich was das damals aber auch egal.

Meine Kieferorthopädin hat mir damals auch erklärt, dass es umso mehr weh tut, desto weniger ich sie trage. Das hat mich aber auch nicht beeindruckt, allein schon weil wenn ich sie brav getragen habe, sie als "Dankeschön" wieder verstellt wurde und die Schmerzen wieder von vorne angefangen haben.

Eventuell kannst du ja ein eine Art "Belohnungssystem" entwickeln. Der Kieferorthopäde sagt ja bei jedem Besuch, ob sich was getan hat. Und wenn der Arzt ein positives Ergebnis verkündet, darf sie sich was aussuchen oder sowas.. keine Ahnung was da am angemessensten wäre...

...zur Antwort

Ich würde versuchen, das Geschehene zu begraben. Wenn dein Lehrer erwachsen ist, dann wird er auch nicht nachtragend sein.

Sollte es weitere Probleme geben, würde ich an den Vertrauenslehrer wenden. Der sollte die Sache schlichten könnten, vllt auch in einem Gespräch unter 6 Augen.

...zur Antwort

Ich hab vor Jahren mal einen Tipp gesagt bekommen, der absolut wasserdicht ist:

Wenn du das "das/s" durch "welches austauschen kannst, dann ist er das mit einem s.

Okay, in diesem Fall würde es wohl etwas holprig klingen, aber Sinn machen: Für Mary gehts ins Amiland, welches ist uns allen wohl bekannt.

...zur Antwort

Ich bin Deutsche und hatte eine ähnliche Situation: die Mutter meines Freundes (beide Polen) missbilligt die Beziehung und beleidigt mich wo sie nur kann weil ich Deutsche bin. Schön, dass mein Freund da auf meiner Seite steht. Ich finde das Verhalten von deinen Mitarbeitern ziehmlich über den Kamm geschert. Ich sags mal so, wenn die Tochter deiner Kollegin mit einem Türken ankäme, könnte sie dazu auch nicht mehr viel sagen. Ist ja die Entscheidung der Tochter. Außerdem glaube ich, dass es in jeder Nationalität solche Leute gibt - bestimmt gibt es auch Türken, die keine deutschen Schwiegersöhne - und Töchter wollen. Klar ist es nicht korrekt, dir sowas ins Gesicht zu sagen, aber vielleicht ist es ja gar nicht so böse gemeint. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, mit einem Türken zusammen zu sein. Das liegt aber daran, dass ich wenn ich an Türken denke, ich die Jungs aus der Schulzeit vor Augen habe, die mich gehänselt haben und sich wie die letzten Tiere aufgeführt haben. Wenn allerdings der Richtige vorbeikommt, dann stört mich die Nationalität auch nicht mehr.

Zum Rest der Geschichte: Ich kann mir Vorstellen, dass deine Kollegen dich vllt aus der Reserve locken wollen, wenn sie dich sozusagen so provozieren. Ich hör mir auch gern die Standpunkte von den Leuten an, wenn diese zu einer größeren Gruppe gehören und diese voller Vorurteile steckt. Vielleicht wollen sie ja nur deine Sichtweise hören.

Zeig ihnen, dass nicht alle Türken asozial sind und nicht alle zwangsverheiratet werden. Schildere ihnen deine Sicht der Dinge.

...zur Antwort