Träume bedeuten nichts. Es sind Begleiterscheinungen der Sortier- und VerarbeitungAlgorithmen des Gehirns.

Manchmal spiegeln sie Wünsche, Hoffnungen, Ängste, Traumata und Sehnsüchte wieder.

Die meisten Träume vergisst du bereits beim Aufwachen oder sogar vorher.

...zur Antwort

Nein bekommen sie nicht. Wer sich wirklich damit beschäftigt wird feststellen, dass es sich dabei um eine Fehlübersetzung handelt. Zutreffender wären 72 weiße Tauben von kristallklarem Glanz.

Jetzt solltest du dich Fragen wie aus 72 Tauben plötzlich Jungfrauen wurden und welche Stellen noch alles falsch übersetzt wurden.

Der Koran und alle anderen heiligen Schriften strotzen nur so vor Übersetzungsfehlern, mangelnder innerer Konsistenz, Widersprüchen, Logikfehlern und nachgewiesenen Halb- und Unwahrheiten.

Last but not least: Wo sollen die 72 Jungfrauen herkommen? Was hast du davon? Werden die nach dem Sex wieder zu Jungfrauen oder werden die entjungferten von neuen Jungfrauen ersetzt? Wo landen die entjungferten? Kriegen die alle gleichzeitig ihre Tage? Oder kurz um: Versuch es doch mal mit Logik.

...zur Antwort

Damit du rumtrollen kannst.

...zur Antwort

Moralisch verwerflich? Nein. Unüberlegt? Ja.

Moral ist im übrigen eh ein zweischneidiges Schwert und überholt. Versuch lieber einen ethischen Ansatz.

...zur Antwort

Sobald es als sexuelle Belästigung empfunden wird ist es auch eine. ABER! Es muss deswegen noch nicht den Strafbestand der sexuellen Belästigung erfüllen. Es gibt da gewissen Unterschiede.

Euer Verhalten ist mehr als lächerlich. Insbesondere zeugt es von eurer Unsicherheit gegenüber Frauen. Werdet erwachsen (nicht groß), irgendwann landet ihr damit gewaltig auf der Schnauze.

...zur Antwort

Aufgrund deiner Erfahrungen ist deine Abneigung nachvollziehbar. Möglicherweise wäre eine Therapie zur Aufarbeitung der Erlebnisse eine gute Idee.

Zu einem Kommentar von dir: Wenn du Beweise dafür haben willst, dass Gothics durchaus lustige Menschen sind, dann besuche mal zu Pfingsten Leipzig. Da findest du zum Wave Gotic Treffen sehr viele der schwarzen Szene. Das ist zwar ein schwarzer, nicht selten düsterer und bizarrer Haufen, aber meistens nur in der Optik und nicht der Lebenseinstellung. Ich kann da aus Erfahrung sprechen, dass die meisten sehr lustige und äußerst höfliche Menschen sind.

Ich persönlich bin wohl das, was man als Realist mit Hang zum Optimismus bezeichnet. Ich bemerke schon, dass einiges nicht so rund läuft, aber die Welt dreht sich weiter. Egal ob ich da mit mache oder auf der Stelle trete und Trübsal blase. Letzteres bringt mir nichts, also nehme ich was ich habe und mache das Beste daraus. Dennoch bezeichne ich mich als Gothic (seit ca. 15 Jahren) und habe einen riesen Drang Witze und blöde (aber lustige) Sprüche zu reißen.

PS: Ich rede hier von Gothics der schwarzen Szene und nicht von den ursprünglichen Gothics, davon gibt es nicht mehr viele. Denk bitte nicht zu negativ von der Szene.

PPS: Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass du das alles überwindest/aufarbeitest und in Zukunft nicht mehr so stark getriggert wirst. Halt die Ohren steif ;)

...zur Antwort

Ist das mein „seelenverwandter“?

Das kann jetzt ein ziemlich langer Text werden.
Es geht um einen Jungen den ich schon seit dem Kindergarten kenne. Meine Mutter und seine Mutter sind beste Freundinnen und so haben wir uns auch deswegen eigentlich angefreundet. (Bzw. meine Mutter und seine wegen uns weil wir in eine Klasse dann gekommen sind) Auf jeden Fall (den Jungen nenne ich jetzt mal Tim das ich nicht immer der junge schreiben muss) hab ich mich von der 1. klasse in Tim verliebt. Das ging bis zur... ich meine bis zur 6. klasse. In dieser Zeit hatten wir auch gemeinsam die 3. klasse wiederholt und alles zusammen gemacht. Wenn ich an meine Kindheit zurück denke, denk ich immer zuerst an die Zeit mit ihm, was für tolle Sachen wir erlebt haben. In der 5. klasse sind wir jedoch nicht mehr auf die gleich Schule gegangen, was nicht schlimm war, denn er war quasi mein Nachbar. In der 6. klasse hörte das übertriebene verliebt sein auf. Aber es ging nie so wirklich weg. Mit 14 bin ich dann leider umgezogen.. 45 min weg von ihm. Das ging dann auch noch.. hab ihn so 1-2 mal in 2 Monaten gesehen. Jedoch bin ich dann vor 1 1/2 Jahren dann in eine großstadt gezogen die 2-3 Stunden entfernt ist. Habe ihn 2 oder 3 mal gesehen in diesen 1 1/2 Jahren. Es ist nicht so eine richtige beste Freunde Beziehung. Wir schreiben nie mit einander. Ich finde es merkwürdig mit ihm zu schreiben. Ich bin es gewohnt mit ihm so zu reden, rum zu albern und das ganze. Und diese 2-3 mal die wir uns gesehen haben war alles so als hätten wir uns nie getrennt.
So jetzt meine Frage. Ich kann mich nicht verlieben.. es waren schon so super perfekte Jungs mit mir zusammen aber ich konnte mich nicht einmal richtig verlieben. Könnte es an ihm liegen? Immer wenn ich an ihn denke, denke ich das ich ihn heiraten werden und lauter so ein schmalen 😅 ich bin nicht verliebt, zumindest kann ch das grade nicht behaupten weil ich ihn ja wie gesagt schon lange nicht mehr gesehen hab bzw. selten sehe. Ich glaube das mein Unterbewusstsein es nicht zulässt jemand anderen kennen zu lernen. Ich bin jetzt übrigens 18 wie er.

...zur Frage

Einen Seelenverwandten gibt es nicht. Das Konzept Seele ist nur eine fixe Idee von Menschen, die mit ihrer eigenen Endlichkeit und Unbedeutenheit nicht klar kommen.

Willkommen in der Realität.

...zur Antwort

Ich fasse es mal kurz: Wer glaubt, dass er mit veganer Ernährung seinem Körper etwas gutes tut bzw gesund lebt war eindeutig in Biologie zu oft Kreide holen.

...zur Antwort

Gar nichts, absolut gar nichts.

Träume haben keine Bedeutung. Dein Hirn ist im Sortiervorgang und häufig entstehen dabei "lustige" Bilder, die für sich selbst genommen eine schlüssige Handlung ergeben. Mehr steckt da nicht dahinter.

...zur Antwort

Du musst nur eine Alterbestätigung verwenden. Sprich entweder für die gesamte Seite oder für den Bereich des FSK 18 Contents lässt du den Nutzer bestätigen, dass er mindestens 18 Jahre alt ist. Zusätzlich muss die Auswahl vorhanden sein, dass der Nutzer ablehnt über 18 Jahre alt zu sein.

Die Bestätigung gewährt den Zugang zum Content und die Ablehnung verweigert den Zugang. Ich empfehle noch eine FSK 18 Markierung einzufügen.

Eine Kopie des Ausweises darfst du ohne weiteres nicht einfordern. Siehe dafür: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/wann-ist-das-kopieren-des-personalausweises-erlaubt/

Es gibt allerdings gibt es auf der Rückseite der neuen PAs maschinenlesbare Zeilen, die unter anderem das Geburtsdatum, das Gültigkeitsdatum des PAs und diverse Prüfziffern enthalten. Damit könnte man arbeiten. M.W.n nutzt der Playstation Store diese Bereich für die Altersverifikation.

...zur Antwort

Ich habe Gewaltgedanken gegen den Chihuahua meiner Freundin?

Hey, ihr könnt mich jetzt Tierquäler oder sonst was nennen, aber ich möchte einfach nur wissen, was dahinter steckt. Es ist so:

Seit kurzem habe ich eine Freundin [Ich (19), Sie (17)], dessen Mutter einen Mini Chihuahua hat. Er sieht nicht besonders schön aus und ist abgemagert, da er an irgendeiner Stoffwechselkrankheit leidet und daher nicht viel essen darf. Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Tierhasser, wir haben selbst zuhause eine Katze, die ich sehr süß finde und der ich nie was antun würde. Jedoch ist es bei diesem Hund anders. Am Anfang kam der Hund auch zu mir und wollte sich an mich kuschelt, das habe ich auch zugelassen, damit meine Freundin einen guten Eindruck von mir hat. Ich habe ihn mittlerweile schon ein bisschen geschubst und geärgert, also nicht wirklich weh getan. Seitdem will er sich auch verständlicherweise nicht mehr von mir anfassen lassen. Aber irgendwie kommt in mir so ein Gefühl auf, dass ich den einfach mal wegtreten will. Der ist so nervig und dumm, dass ich einfach glaube er hat das verdient. Und so fühle ich, obwohl ich weiß, dass jedes Lebewesen seinen Platz auf der Erde verdient. Ich empfinde irgendwie Freude daran, wenn ich nur daran denke ihn fertigzumachen. Sowas habe ich sonst bei keinen Tieren, normale Hunde, und auch kleine flauschige Hunde mag ich sehr gerne, da denke ich gar nicht an sowas. Aber bei dem ist es irgendwie so anders. Neulich habe ich seinen Kopf gehalten und ihm verdammt nochmal ne Minute lang in die Augen geschaut und mich gefragt, ob ich ihm wirklich was antun könnte, mein Gefühl sagt mir ja. Ich werde ihn vermutlich niemals verletzen, aber ich weiß nicht wohin das alles führen soll. Sollte ich mich einfach komplett von ihm fernhalten bzw. ihn versuchen vollständig zu ignorieren, auch wenn es mir schwer fällt?

Wie gesagt ich finde ich bin eigentlicher ein guter Mensch, ich habe mir nie was zu Schulden kommen lassen, habe mich noch nie geschlagen oder hatte Lust drauf irgendwem was anzutun, abgesehen von diesem drecks unwichtigem und völlig überflüssigem Kleinköter.

...zur Frage

Dass dein Verhalten und deine Gedanken gegenüber dem Hund moralisch und ethisch nicht in Ordnung sind weißt du selbst, von daher werde ich das nicht näher bewerten.

Ob du nun den Hund nicht leiden kannst, weil er klein ist, hässlich, krank oder einfach nur weil deine Freundin ihn auch nicht leiden kann sei erst einmal dahingestellt. Das kannst du nur für dich alleine entscheiden.

Was wirklich ist: Was kannst du jetzt tun?

  1. Lass den Hund einfach in Ruhe. Ignoriere ihn und belasse es dabei, dass ihr zwei einfach nie Freunde werdet. Klingt einfach, ist es auch.
  2. Akzeptiere den Hund wie er ist, so wie andere dich auch akzeptieren sollten wie du bist. Du musst den Hund nicht mögen, aber dennoch kannst du gut zu ihm sein. Streichle ihn kurz, wenn du deine Freundin besuchst und gut.
  3. Meide die Anwesenheit des Hundes. Sprich, du besuchst deine Freundin einfach nicht mehr bei ihr zu Hause. Verlegt die Treffen zu dir oder so etwas.

Auch hier musst du selbst entscheiden.

Lass dich allerdings nicht von den ganzen Hobbypschologen hier runter ziehen. Einige Äußerungen hier sind genauso verwerflich wie deine Gedanken gegenüber dem Hund.

Last but not least: Es sind Gedanken, Gedanken die du kontrollieren kannst, über die du entscheidest ob du sie in die Tat umsetzt oder nicht. Belasse es bei Gedanken. Übe dich in Geduld.

Und: Du bist nicht der einzige Mensch, der solche Gedanken hat. Nimm mich als Beispiel. Ich bin Misanthrop (ein wenig Einstiegswissen: https://de.wikipedia.org/wiki/Misanthropie). Ich denke ich bin dahin gehend ein Zacken schärfer. Es gibt über 7,4 Mrd Menschen, d.h. es gibt mindestens 7,4 Mrd Menschen, die ich nicht leiden kann und das nur weil sie atmen. Dennoch gibt es sehr viele Menschen, die mich als sehr freundlich, hilfsbereit etc. pp. bezeichnen würden. Warum? Ganz einfach: Ich muss nicht so handeln, wie ich denke ;)

...zur Antwort

Laut eines Kommentars von dir geht es darum, dass du Domenique heißt und das in Dominique ändern lassrn willst, weil du der Ansicht bist, dass der erste ein Jungsname und der andere ein Mädchenname ist. Es sind beide für Jungs und Mädchen geeignet (googlen ist toll). Der entsprechende Standesbeamte hätte damals also einfach zu wenig Ahnung.

Kurz um, nein es geht nicht.

...zur Antwort

Merke den ersten Dreier nie mit Freunden. Das macht meistens die Freundschaft kaputt.

Wenn man sich mit dem Dritten im Bunde irgendwann eine Freundschaft einstellt, dann ist es etwas anderes. Sofern es eine feste dritte Person werden sollte.

Ansonsten gilt mach nichts was dir nicht gefällt. Beide Partner müssen es wollen.

...zur Antwort