Am besten Schluss machen?

Also ich habe mit einem mehr als 3monate Kontakt und wir sind seit paar Tagen zusammen. Wir wohnen leider 5stunden entfernt aber schreiben wirklich fast jede Minute und haben auch eine enge Beziehungen. Telefonieren tun wir selten da ich es nicht mag zu telefonieren und er macht immer hindeutungen das wir telefonieren sollen aber ich ignoriere es. Ich mag ihn wirklich sehr aber ich sehe um ehrlich zu sein keine wirkliche Hoffnung. Weil ich erstens nicht wirklich weiss wie er aussieht also ich hab ihn nur auf insta Bilder mit Freunden gesehen aber noch nie ein Bild von sich alleine aber er meinte er schickt mir ein Bild bald wenn er eins wieder hat. Ausserdem wissen meine Eltern nichts davon und sie sind eigentlich der Meinung das ich kein Freund haben soll weil ich dazu zu jung bin und weil es in unserer Religion nicht erlaubt ist. (Ich bin 16 und er 15) 

Er hat mehrmals wirklich deutlich gemacht das er mich über alles liebt und das ich ihn geholfen habe. Ich werde ihn soo krass verletzten und bereue auch das ich die Beziehung eingegangen bin und ich hab ihm zuerst gestanden das ich ihn mehr als nur mag. Aber ich will nicht mehr wirklich mit ihm in einer Beziehung sein und ich weiss nicht ob Freundschaft auch funktioniert. Ich wünschte einfach, so hart es auch klingt, das ich ihn nie kennengelernt hätte. Aber ich liebe ihn trotzdem und ich fühle mich sehr wohl aber ich will es einfach nicht. Aber ich weiss das es ihn dann nicht gut gehen wird wenn ich ihn einfach blockiere deswegen wie ich noch heute mit ihm drüber reden aber wie sag ich es am besten?? 

Liebe, Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung
Wie soll ich mich gegenüber jemanden öffnen?

Ich kenne seit über einen Monat so einen Jungen, wir konnten uns persönlich nicht sehen wegen Corona und er wohnt halt in Bayern und ich in Berlin. Wir videochatten aber viel und schreiben tuen wir auch am tag max. 6-7stunden. Wir reden öfters auch über Depri Sachen also er fängt immer damit an und ich hab auch gar kein Problem weil immerhin meinte ich als er mich gefragt hat ob ich sowas mag und ob ich auch darüber auch reden würde, dass es für mich völlig okay ist.

Heute also grade eben haben wir über paar Depri Phasen die wir hatten geredet und da hat paar Sachen von sich erzählt und dann hat er mich gefragt ob ich auch mal Depri Phasen hatte und ich meinte Ja und hab nur von Noten her geredet, dass ich früher halt deswegen immer negativ war und so. Er meinte dann ob es nur wirklich an den Noten gelegen hat und ich hab einfach Ja gesagt obwohl ich immer Negativ wegen meinem Ex Freund war aber ich wollte nicht wirklich drauf eingehen weil ich will ja eigentlich gerne darüber reden aber ich hab einfach Angst das alles zu erzählen. Er ist halt ein Jahr jünger als ich und ich will nicht das er Vorurteile über mich bekommt weil ich auch keine Jungfrau mehr bin obwohl ich es ganz stark bereue. Ich hab einfach Angst wie er reagiert und wie das alles hier beeinflusst und vielleicht langweile ich ihn nur damit und interessiert sich nicht so viel dafür. Ich hab einfach keine Ahnung, ich würde es ihm soooo unfassbar gerne sagen.

Und damit ihr es wisst, ich bin 16 und er 15 und er wurde selber mal von einem Mädchen verarscht und seitdem will er nicht mehr so schnell eine Freundin, was komplett verständlich ist.

Wie soll ich es ihm am besten sagen, was würdet ihr mir raten?

Wirklich Danke für eure Hilfe!!!

Liebe, Schule, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Liebe und Beziehung