Auf der Banderole der Wolle ist immer eine Empfehlung für die Nadelstärke angegeben.. Diese ist jedoch nicht bindend, da jeder unterschiedlich strickt. Derjenige der locker strickt, braucht dünnere Nadeln, als jemand der fest strickt.

Du brauchst auf jeden Fall eine dickere Nadel als vorgegebenen, wenn du den Faden doppelt nimmst.

Mach eine Strickprobe, dann siehst du es genau.

...zur Antwort

Reinigungsbenzin auf ein Baumwolltuch geben und damit den Fleck bearbeiten. Reinigungsbenzin bekommt man in kleinen Mengen im Supermarkt in der Haushaltswarenabteilung.

...zur Antwort

Natürlich ist dein Kind in Gefahr.

Ich würde zum Arzt gehen- aber ziemlich zügig.

Aber ich würde während einer Schwangerschaft auch keine Drogen konsumieren!

...zur Antwort

Ich denke, das sind Hämorrhoiden. Die sind richtig gemein. Lass doch mal deinen Frauenarzt draufschauen und dir eine Salbe verschreiben.

...zur Antwort

Als ich aufgehört habe zu rauchen, habe ich mir einen Bonbon oder einen Kaugummi in den Mund gesteckt, wenn der Suchtdruck zu groß wurde. Vielleicht nicht die optimale Lösung, aber ich war froh, um jede Zigarette, die ich nicht geraucht habe.

Rituale wie „ jetzt erstmal hinsetzen und eine rauchen“ habe ich durch „hinsetzen und einen Apfel essen“ ersetzt.

Ich habe nie wieder auch nur eine Zigarette geraucht- das Risiko wieder süchtig zu werden, war mir einfach zu groß.

Ich habe 28 Jahre geraucht. Als ich aufgehört habe, war ich stolz wie Bolle. Und ich finde es absolut genial, dass morgens mein erster Gedanke nicht mehr dem Rauchen gilt.

...zur Antwort

In der Notaufnahme wird nach Dringlichkeit versorgt. Das heißt: wer schwer verletzt oder erkrankt ist, wird zuerst behandelt. Demnach bist du nicht lebensbedrohlich erkrankt und kannst getrost warten, bis ein Arzt Zeit für dich hat.

...zur Antwort

Oh- da ist sie ja wieder: die „Bekannte“ mit den Schulden.

Kommt jetzt noch die unverschuldet verschimmelte Wohnung?

Oder der Fußboden, auf dem Urin verschüttet wurde?

Einfach nur das Geld ausgeben, was man hat.Das wäre mal ein Anfang.

...zur Antwort

Als erstes würde ich eine „Tafel“ aufsuchen. Dafür die alten Bescheide mitbringen und eure Situation beschreiben.

Ihr könnt euch an die Kirche oder die Caritas wenden. Dort bekommt man unter Umständen Essensgutscheine.

Auch würde ich noch das Jobcenter aufsuchen, vielleicht bekommt ihr einen Vorschuss.

...zur Antwort

Ich sehe keine Entlastung, wenn man seine Schulden nicht bezahlt.

Erstens hat man ein schlechtes Gewissen, und zweitens holen einen die Schulden wieder ein. Spätestens wenn noch Zinsen, Mahngebühren und Gerichtskosten dazu kommen.

Wenn man nur das Geld ausgibt, welches man zur Verfügung hat, kommt man nicht in diese Situation.

Anders sieht es bei einem Kredit aus, den man für eine Immobilie benötigt. Sollte man dann in Zahlungsschwierigkeiten kommen, hat man wenigstens noch den Gegenwert der Immobilie.

...zur Antwort

Ich kenne es nur so, dass lediglich ein Erbschein für eine Erbengemeinschaft ausgestellt wird. Man kann als Erbengemeinschaft entweder nur zusammen agieren, oder man bestimmt einen Bevollmächtigten aus dieser Gruppe.

Diesen Erbschein kann man vorlegen, wo es erforderlich ist, zum Beispiel bei der Bank. Wenn nötig, kann sich diese Institution selber eine Kopie vom Erbschein für ihre Unterlagen machen- der Angestellte hat das Original ja gesehen.

...zur Antwort

Wenn du auf Entzug warst, solltest du die Finger von Alkohol, egal in welcher Form lassen. Schon mit dem ersten Schluck wirst du wieder voll drauf sein.

Du wirst dich mit dem Gedanken anfreunden müssen, das du nicht und nie wieder mit Alkohol umgehen kannst. Auch wenn andere Leute das können-

DU kannst es NICHT

...zur Antwort

Wenn du 13 Jahre alt bist, wende dich bitte an deine Eltern. Sie sind dein erster Ansprechpartner und können alles andere veranlassen. Bitte lasse dir helfen

...zur Antwort

Einen Kredit wirst du als Auszubildender nicht bekommen.

Da hilft nur: Zähne zusammenbeißen und die Durststrecke durchhalten.

Eventuell am Wochenende in Getränkemärkten oder in der Gastronomie jobben, um die Schulden schneller abzubauen.

...zur Antwort